Home / Forum / Mein Baby / Angst vor Morgen.. Kann mir vllt jemand weiterhelfen? (Etwas länger)

Angst vor Morgen.. Kann mir vllt jemand weiterhelfen? (Etwas länger)

25. Mai 2011 um 21:06 Letzte Antwort: 27. Mai 2011 um 12:10

Guten Abend..

Ich muss mal etwas ausholen...
Vor ca. 3-4 Monaten habe ich bemerkt, dass die Lympfknoten in der Leiste angeschwollen sind. Seit ca. 3 Wochen tuts auch sehr doll weh. Also bin ich letzte Woche zum Arzt. Meine Ärztin sagte auch, dass die Lympfknoten sehr angeschwollen sind und das es eventuell von einer Entzündung kommen könnte. ALso hat Sie Blut abgenommen.. Ich muss auch noch hinzufügen, dass Ich eine Schilddrüsenüberfunktion habe.. Das habe ich auch bei dem Arztbesuch nochmal angesprochen, da ich das Gefühl habe es ist die letzten Wochen immer schlimmer geworden. Ich habe immer wenn ich so länger als 5 Min stehen muss dass so ein Herzrasen, in meinen Ohren flattert es total. Und ich habe das Gefühl, dass ich jeden Moment ohnmächtig werde. Mir ist aber kein bisschen Schwindelig. Ich habe einfach nur das Gefühl, dass mein Körper versagt. Und dieses Gefühl wird immer schlimmer... (So dass ich schon dachte ich hätteeine schlimmere Krankheit weil es bestimmt nicht so stark von der Schilddrüse kommt.

So dann sollte ich am Montag anrufen wegen den Blutwerten.. Meine Ärztin meinte, dass ich täglich wegen der Schilddrüse nur noch eine halbe Tablette nehmen soll anstatt einer ganzen. ( Also kann die überfunktion ja nicht so stark ausgeprägt sein, und ich habe vllt doch etwas schlimmeres, dachte ich mir.) Dann sagte Sie aufeinmal "Ihr Blutbild sieht nicht so gut aus. Ich denke aber eher, dass das alles von einem Virus kommt den Sie vllt vor paar Wochen hatten. Also Sieht eher nach einem Virus aus als Leukämie"

Ich selbst habe nie dieses Wort in den Mund genommen also, war ich recht geschockt..SIe meinte dass wir noch 2 wochen warten sollen, wenns nicht besser ist soll ich nochmal hin. Dann sagte ich, dass ich doch bestimmt KEINEN Virus hatte, da ich die Lymfknoten hja schon seit ca 3 Monaten angeschwollen habe... Und die schmerzen werden in den letzten Tagen immer schlimmer.

Und ihre Reaktion war dann "Ne dann kommen sie bitte sofort am Donnerstag in die Praxis und ich gebe ihnen eine Überweisung zur Probebiopsie."

Morgen muss ich also dahin.. Und im moment weiss ich garnicht was ich denken soll.. Kann es vllt doch ein Virus sein... Habe ich Leukämie.. Habe ich vllt Lympfknotenkrebs...

Das sind so meine Gedanken im Moment.. Ich weiss, dass kann mir keiner von euch beantworten.. Aber vllt hat ja jemand von euch erfahrungen..?!

Bitte nur ernst gemeinte Antworten..

Liebe Grüßen und noch einen schönen Abend..

Mehr lesen

25. Mai 2011 um 21:09

Atme erstmal tief durch
Ich kann deine Angst vestehen aber ich denke eher, dass es sowas wie das Pfeiffersche Drüsenfieber ist.

Hat man dich auf das Epptein-Barr-Virus getestet?

Das verursacht Schwellung der Lymphknoten, auch der Milz, Mattigkeit, ausgeprägtes Krankheitsgefühl und nioht wenige haut es wochenlang um.

Das Ganze heilt wieder aus, dauert nur.

Ich würde wirklich eher darauf tippen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2011 um 21:17

Hmm
Nicht das ich wüsste..
Ich hatte auch schonmal das Pfeiffersche Drüsenfieber.
Da hatte ich am Hals sehr viele angeschwollene Lympfknoten.
(Ich sah aus wie ein Monster) Da habe ich mich aber bei weitem nicht so schlimm gefühltwie jetzt.
Naja, das muss ja aber auch nicht immer die gleichen ANzeichen haben oder..

Aber ich ist das Pfeiffersches Drüsenfieber nicht auch eine Krankheit die man nur einmal haben kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2011 um 22:51
In Antwort auf luba_12487419

Hmm
Nicht das ich wüsste..
Ich hatte auch schonmal das Pfeiffersche Drüsenfieber.
Da hatte ich am Hals sehr viele angeschwollene Lympfknoten.
(Ich sah aus wie ein Monster) Da habe ich mich aber bei weitem nicht so schlimm gefühltwie jetzt.
Naja, das muss ja aber auch nicht immer die gleichen ANzeichen haben oder..

Aber ich ist das Pfeiffersches Drüsenfieber nicht auch eine Krankheit die man nur einmal haben kann?

Ja das sagt man so
das Pf.D. kann aber auch wieder aufflammen, je nach Immunlage.
Hast du viel Streß gehabt?
Warst du viel krank?

Wäre lieb, wenn du mal berichten könntest, was rausgekommen ist.
Ich hoffe und wünsche dir, dass alles okay ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2011 um 23:09


Ich kenne mich leider mit sowas gar nicht aus...
wollte dir nur sagen, dass ich alles Gute für dich wünsche und wie Sannie meinte, etwas harmloses ist
Mach dich nicht verrückt und warte erstmal den Termin morgen ab..
Ich kann dich verstehen, dass dir jetzt die allerwildesten Gedanken durch den Kopf gehen und du dir Sorgen machst...versuche dich ruhig zu halten, leichter gesagt als getan, ich weiss, ..... und lass es auf dich zukommen.
Alles Gute!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2011 um 1:13

Ich
kann mir auch eig nicht vorstellen, dass mir gesagt wird, dass ich wirklich so etwas schlimmes habe.. Ich mache mir einfach nur solche Gedanken weil die Ärztin aufeinmal mit dem Thema Leukämie angefangen hat.

Morgen bekomme ich erstmal die Überweisung. Falls sie mich zu dem Chirurg nebenan schickt, wird die Biopsie morgen schon gemacht. Falls sie mich zum KH zum Chirurg schickt muss ich wahrscheinlich erstmal einen Termin ausmachen..

Ich werd aber danach aufjedenfall nochmal schreiben.
Vielen Dank für eure lieben Antworten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 11:33

Soooo
Gestern war ich beim Chirugen..
Er hat mich nochmal richtig untersucht und beim abtasten hat es an einer stelle sooo weh getan..

Raus gekommen ist, dass ich sehr wahrscheinlich an meiner kaiserschnittnarbe in einer der unteren schichten ein Loch habe. Also das ist nicht richtig zu genäht worden. Und nun hat sich das entzündet.. Daher auch der angeschwollene Lymphknoten..

Gleich muss ich mich im KH vorstellen und sehr wahrscheinlich wird dann die Narbe wieder aufgemacht und richtig zugenäht..

Hab zwar etwas schiss davor aber egal besser als die anderen sachen, die meine Hausärztin im Kopf hatte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2011 um 12:10


Mensch, das hört sich doch ganz anders an als die anderen genannten Krankheiten!!
Das wird vermutlich eine schnelle Sache mit der Kaiserschnittnarbe....
Alles Gute!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest