Home / Forum / Mein Baby / Angst vor Zwillingen!!

Angst vor Zwillingen!!

5. Dezember 2006 um 20:39

Hallo ihr alle,
ich habe riesige Angst davor, Zwillinge zu bekommen. Bei mir ist es so: meine Oma ist ein zweieiiger Zwilling und hat noch 2 Geschwister gehabt, die ebenfalls zweieiig waren, also kurz gesagt: meine Uroma hat 2 mal zwillinge bekommen! (Bin mir allerdings nicht sicher ob sie selbst auch Zwilling war..) hört sich alles sehr kompliziert an, ich weiss =)
Seitdem sind allerdings keine zwillinge mehr in unserer Familie entstanden..
trotzdem hab ich jetzt Panik, das ich selber Zwillinge haben werde, denn ich hab mich mal informiert und herausgefunden, dass die Wahrscheinlichkeit für ZWEIeiige Zwillinge sich mütterlicherseits vererbt. Die Wahrscheinlichkeit für eineiige ist reiner Zufall.
Ich sage ganz ehrlich, dass ich NIEMALS Zwillinge haben will. Das wäre der absolute Horror für mich!!
Das klingt brutal, ich weiss, und ich hab auch riesen Respekt vor allen Mehrlingsmuttis aber ich will das nicht! Es gibt so viele Risiken und Gefahren, Komplikationen und Probleme, so dass ich lieber kein Kind bekomme als das..
Das macht mich sehr traurig, denn ich möchte eigentlich unbedingt mal Kinder haben.. Zwar hab ich noch ein paar Jahre Zeit dafür, aber man macht sich ja so seine Gedanken..
Jetzt meine Frage: weiss jemand, ob man irgendetwas tun kann, um eine Zwillingsschwangerschaft zu vermeiden (hormonell, durch Ernährung, etc...)?

Mehr lesen

5. Dezember 2006 um 20:41

...
ich bin euch sehr dankbar für Tipps und Infos!!

Liebe Grüße,

LaLa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 21:46
In Antwort auf katie_12084303

...
ich bin euch sehr dankbar für Tipps und Infos!!

Liebe Grüße,

LaLa

Mhh
soweit ich weiss gibt es da gar nichts was man dagegen machen kann, aber ich versteh gar nicht was du dir da so ein horror draus machst! zwillingsschwangerschaften müssen überhaupt nicht kompliziert sein und auch nicht problematisch du hast sogar den vorteil das du viel öfter zum FA darfst und auch wesentlich öfter Ultraschall gemacht wird! wenn du nur ein kind bekommst bist du nur alle 4 wochen beim Fa ich bin dafür alle 2 wochen da und kann schauen wie es meinen babys geht! komplikationen kannst du ja schließlich auch bei einer normalen SS haben!
Also keine angst davor! du kannst aber mal bei google schauen nach zwillingsvererbung vieleicht steht da genauer was drine! das einzigste was ich noch weiss ist das zwillinge schneller mal vorkommen wenn man zwischen 20 und 23 ist (wegen hormonen) und ab 30 ist das risiko zwillis zu bekommen auch höher! naja bei mir ist es so passiert und ich muss auch damit leben *g* man freut sich auch darüber und das kannst du mir glauben denn ich wollte eigentlich nie kinder haben!!!!
lg petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 22:08
In Antwort auf darla_12688860

Mhh
soweit ich weiss gibt es da gar nichts was man dagegen machen kann, aber ich versteh gar nicht was du dir da so ein horror draus machst! zwillingsschwangerschaften müssen überhaupt nicht kompliziert sein und auch nicht problematisch du hast sogar den vorteil das du viel öfter zum FA darfst und auch wesentlich öfter Ultraschall gemacht wird! wenn du nur ein kind bekommst bist du nur alle 4 wochen beim Fa ich bin dafür alle 2 wochen da und kann schauen wie es meinen babys geht! komplikationen kannst du ja schließlich auch bei einer normalen SS haben!
Also keine angst davor! du kannst aber mal bei google schauen nach zwillingsvererbung vieleicht steht da genauer was drine! das einzigste was ich noch weiss ist das zwillinge schneller mal vorkommen wenn man zwischen 20 und 23 ist (wegen hormonen) und ab 30 ist das risiko zwillis zu bekommen auch höher! naja bei mir ist es so passiert und ich muss auch damit leben *g* man freut sich auch darüber und das kannst du mir glauben denn ich wollte eigentlich nie kinder haben!!!!
lg petra

Danke..
für deine Antwort!
Und es freut mich zu hören, dass du glücklich mit deinen Kindern bist!
Nur ist es doch so, dass es fast nur Nachteile gibt, wenn man Zwillinge erwartet/hat.. Ich sehe es jedenfalls so. Abgesehen von den Risiken, die nicht unbedingt auftreten müssen, so hat man doch die doppelte Arbeit hinterher (ein baby ist schon total stressig) und außerdem möchte ich EINEM Kind meine volle Aufmerksamkeit und Liebe geben und diese nicht teilen müssen. Außerdem wird man als Zwillingskind nie individuell betrachtet, sondern immer nur im Doppelpack...
Da sind halt alles so Sachen, die mich mehr oder weniger daran stören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 23:16
In Antwort auf katie_12084303

Danke..
für deine Antwort!
Und es freut mich zu hören, dass du glücklich mit deinen Kindern bist!
Nur ist es doch so, dass es fast nur Nachteile gibt, wenn man Zwillinge erwartet/hat.. Ich sehe es jedenfalls so. Abgesehen von den Risiken, die nicht unbedingt auftreten müssen, so hat man doch die doppelte Arbeit hinterher (ein baby ist schon total stressig) und außerdem möchte ich EINEM Kind meine volle Aufmerksamkeit und Liebe geben und diese nicht teilen müssen. Außerdem wird man als Zwillingskind nie individuell betrachtet, sondern immer nur im Doppelpack...
Da sind halt alles so Sachen, die mich mehr oder weniger daran stören.

Du machst Dir zu viele Gedanken...
Hallo lala198418,
ich bin auch eine Zwillingsmama und meine beiden werden nun bald 15 Monate alt. Ich kann nicht sagen, dass zwei Kinder mehr Arbeit machen, wenn Du sie auf einem Zeitplan hast, geht alles in einem Aufwisch. Meine beiden spielen auch gerne mal miteinander, so dass ich Zeit habe etwas zu erledigen, ohne dass mir ein Kind den ganzen Tag am Rockzipfel haengt(lese ich bei Einfachmamis immer mal wieder ). Mag ein Kind mal etwas nicht, sieht aber dass es das andere ißt, probiert es es vielleicht doch. Auch beim Schlafen gehen hatten wir nie Probleme! Die Kleinen guckten nur immer, ob das Geschwisterchen auch ins Bett mußte und dann war es gut und Ruhe. Die Kleinen waren zufrieden und schnell eingeschlafen. Lies Dir mal die entsprechenden Seiten bei Mamis mit nur einem Baby durch... Manchmal kann ein Kind mehr Stress sein, kommt auf das Kind an und das weisst Du vorher nie.
Ob Deine Kinder nur als Doppelpack betrachtet werden kannst Du ganz aktiv mitgestalten, indem Du sie immer als Einzelpersonen ansprichst und behandelst und das so foerderst (auch die Namen nicht zu ähnlich wählen und so...) Meine Kleinen kommen manchmal gemeinsam angewackelt, manchmal kommt auch nur einer und holt sich seine Schmuseeinheit ab, dieses Kind bekommt dann die volle Aufmerksamkeit, danach das andere.... Das regelt sich alles von selbst und Liebe teilen, Du liebst jedes Deiner Kinder von ganzem Herzen und doch anders, weil sie eben anders sind.(Ich kann es nicht anders beschreiben).
Liebe Grüße und mach Dich nicht vorher verrückt,
giftkroete

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 21:23

Hallo Lala
Also ich habe jetzt beides hinter mir. eine "eoiner" SS und eine doppelte. ich muss sagen dass ich bei meiner ersten mehr schwierigkeiten hatte. Da lag ich 10 Tage mit Vorzeitigen Wehen im KH und durfte schon ab der 25 SSW nicht mehr arbeiten. Bei meiner SS mit meinen Mäels bekam ich eine Cerclage und konnte dardurch fast bis zum schluß arbeiten und habe 37+6 normal und spontan entbunden. Es war eine himmlische Geburt von nur 1 1/2 h. Meine Mädels sind ganz lieb und ich habe weniger Ärger mit meinen beiden als so mancher mit einem. Sie schlafen schon seit langem durch, trotz Mamamilch und bekaspern sich gegenseitig. Man muss zwar alles doppelt machen, aber manhat auch doppeltes Glück. Einfach himmlishc wenn sie einen anlächeln. Und sie haben ihre eigene Persönlcihkeit, auch bei eineiigen. ich bin auch ein zwilling, allerdings zweieiig und meine Mädels sind eineiig.
Liebe Grüße und mache dir keine Gedanken bevor es soweit ist!Was Zwillis begünstigt: 1) je mehr Geburten man hat 2) je Älter die Frau 3) wenn die Frau viel Milch trinkt 4) wenn die Frau viel Fleisch ißt 5) wen beid er Frau Zwillis in der Familie sind. Es stand letztens in einer Elterzeitschrift.
Liebe Grüße Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 22:40
In Antwort auf imani_12743032

Hallo Lala
Also ich habe jetzt beides hinter mir. eine "eoiner" SS und eine doppelte. ich muss sagen dass ich bei meiner ersten mehr schwierigkeiten hatte. Da lag ich 10 Tage mit Vorzeitigen Wehen im KH und durfte schon ab der 25 SSW nicht mehr arbeiten. Bei meiner SS mit meinen Mäels bekam ich eine Cerclage und konnte dardurch fast bis zum schluß arbeiten und habe 37+6 normal und spontan entbunden. Es war eine himmlische Geburt von nur 1 1/2 h. Meine Mädels sind ganz lieb und ich habe weniger Ärger mit meinen beiden als so mancher mit einem. Sie schlafen schon seit langem durch, trotz Mamamilch und bekaspern sich gegenseitig. Man muss zwar alles doppelt machen, aber manhat auch doppeltes Glück. Einfach himmlishc wenn sie einen anlächeln. Und sie haben ihre eigene Persönlcihkeit, auch bei eineiigen. ich bin auch ein zwilling, allerdings zweieiig und meine Mädels sind eineiig.
Liebe Grüße und mache dir keine Gedanken bevor es soweit ist!Was Zwillis begünstigt: 1) je mehr Geburten man hat 2) je Älter die Frau 3) wenn die Frau viel Milch trinkt 4) wenn die Frau viel Fleisch ißt 5) wen beid er Frau Zwillis in der Familie sind. Es stand letztens in einer Elterzeitschrift.
Liebe Grüße Sandra

Mhh das kann wirklich nicht richtig stimmen
dann müssten meine zwillinge ja sowas von die seltenheit überhaupt sein!
1) es ist meine erste SS
2)ich bin 19
3)ich hasse milch habe sogar eine unverträglichkeit darauf
4)ich esse zwar fleisch aber nicht wirklich viel
5)bei mir gabs noch keine zwillinge und auch bei schatzi nicht
somit bin ich ein ausnahme phänomen das schwanger mit eineiigen mädels ist *g*
ich glaub sowieso nicht wirklich an das was in zeitungen steht! aber ich kann dir in einer sache recht geben!!! ich glaube auch es ist das beste was es gibt gleich 2 mal so beschenkt zu werden *g* obwohl ja meine noch nicht da sind! ich könnte mir ein baby in meinen bauch jetzt gar nicht vorstellen es ist so schön 2 zu haben und man kann so unendlich stolz darauf sein!
lg petra mit sheyda und shirin (inside)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2006 um 17:18

Hey sassi
vielen dank naja ist ja nun zum glück auch nicht mehr so lange *g*
du hast bestimmt viel spaß mit deinen mäusen!
lg petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2006 um 17:47

Angst vor Zwillingen
Hallo,
warum machst Du dir eigentlich so viele Gedanken über eine mögliche Zwillingsschwangerschaft? Das Entstehen einer spontanen Zwillingsschwangerschaft ist und bleibt ein Wunder der Natur, auch wenn es unglaublich viele wissenschaftliche Erklärungsansätze dafür gibt. In meiner Familie hatten beide Urgroßmütter Zwillinge- bei entsprechend vielen Geburten-, und ich war die erste in der wirklich großen Familie, die Zwillinge bekam. Ob es jetzt genetische Ursachen hat oder andere Faktoren begünstigend gewirkt haben, ist doch egal. Verhindern kann man das Eintreten einer Zwillingsschwangerschaft nicht- es sei denn, man verhütet richtig ... Ich bin heute noch froh und stolz darüber, dass ich gleich zwei tolle Söhne bekommen habe. Jetzt bin ich sogar Mutter einer Tochter und noch glücklicher.
Judith

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2006 um 0:25

-
Mach dich doch nicht so verrückt deswegen. Risiken, Gefahren und Komplikationen kann es bei jeder Schwangerschaft geben, auch wenn es bei Mehrlingsschwangerschaften häufiger vorkommt. Aber genauso kann es sein, dass alles wunderbar verläuft. Niemand kann dir vorraussagen, dass eine normale Schwangerschaft ganz unkompliziert verläuft.
Ich selbst habe 5 Kinder, von denen meine beiden Nesthäckchen eineiige Zwillinge sind. Als ich davon erfahren habe, war ich auch erstmal geschockt, da es ja gerade bei eineiigen Zwillingen öfter zu Problemen kommt. Aber die ganze Schwangerschaft hatte ich absolut keine Beschwerden und die Geburt verlief auch superschnell. Und jetzt, ein halbes Jahr später, sind meine beiden Mädchen putzmunter und ich bin wahnsinnig froh, gleich 2 von ihnen zu haben! Meine 1. SS vor 14 Jahren dagegen war das genaue Gegenteil, meine Tochter war ein Frühchen. Wochenlang haben die Ärzte um ihr Leben gekämpft. Jetzt geht es ihr zwar gut, aber sie hat einen angeborenen Herzfehler, wegen dem sie als Baby/Kleinkind bereits 3 Mal operiert werden musste und demnächst noch einmal (hoffentlich das letzte Mal).
Nach dieser Erfahrung wollte ich eigentlich keine weiteren Kinder mehr, aber es kam alles anders. Gerade bei den Zwillingen kamen all diese Bilder wieder hoch.
Was ich sagen will: Es gibt keine Garantie dafür, dass Schwangerschaften unkompliziert verlaufen. Weder bei einem noch bei mehreren Kindern. Und trotzdem würde ich dieses Risiko jederzeit wieder eingehen. Ein Kind ist das schönste, was einem passieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2006 um 0:35

Wieso Angst?
Hallo lala198418,
wieso hast Du so eine panische Angst davor Zwillinge zu bekommen?
Ich selbst erlitt eine Fehlgeburt und danach hatte ich das Glück wieder schwanger zu werden. Es waren Zwillinge, ein Pärchen.
Vor Moment war ich auch sehr geschockt, aber dann stellte ich mich darauf ein.
Nun sind die beiden schon 4 Jahre alt. Sehr selbstständig und es gibt eine Menge Spaß mit Ihnen. Jeden Tag aufs Neue.
Ich selbst gehe Vollzeit arbeiten und mein Freund auch.
Und trotzdem kann ich sagen, wir sind eine glückliche Familie.
Ich möchte die beiden keine Sekunde mehr missen!!!
Ein Riesenvorteil ist, sie haben immer jemanden zum Spielen und sind nie allein!!!
Überleg es Dir genau, was Dir da entgeht.
Ist es nicht wichtiger zu denken, dass es dem Kind oder den Kindern im Bauch gut geht, dass sie gesund zur Welt kommen.
Für mich war das an erster Stelle. Und so habe ich auch meine Schwangerschaft verbracht. Ich war ja nicht krank, nur ein wenig schwanger!
Es war eine tolle Zeit, mir ging es supi, den Kindern ging es gut, man wurde "bemuttelt"...
Ich kann Dir nur den Rat geben, folge der Natur, und sei dankbar, dass Du schwanger sein kannst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2007 um 20:19

Ebenfalls Angst
Hallo lala
Ich kann deine Angst gut nachvollziehen :x Ich habe mich heute mit Meiner Mutter über das Thema unterhalten...Bei meiner Großmutter väterlicherseits sind die Brüder zwillinge...
Meine grobmutter gebar zweimaL zwillinge
meine tante gebar einmal zwillinge
mein freund ist selber ein zwilling...

Daher habe auch ich die Veranlagung dazu...
Soweit ich weiß nimmt die Tatsache das mein Freund ein Zwilling ist aber keinen Einfluss darauf. Ich will jetzt zwar natürLich noch keine Kinder aber trotzdem denkt man ja irgendwann ma darüber nach. Die Wahrscheinlichkeit soll ja noch steigen wenn man im alter von 34 bis 39 jahren schwanger wird... ich bin mir inzwischen fast sicher das ich irgendwann welche bekommen werde :x
Was meint ihr?Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit?

Liebe Grüße
Ani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 13:22

Habe auch Zwillinge
Ich möchte dir nur sagen, daß du keine Angst haben brauchst, Zwillinge zu bekommen. Denn mein Ehemann und ich wir beide haben Zwillingsschwestern, und sind uns eineg, daß man es als Glück ansehen muß, wenn man zwei gesunde Mäuse in den Armen hält. Ich möchte keines mehr misssen. Denn ich habe auch schon einen 22jährigen Sohn, der mich jetzt auch noch zur Oma macht. Also steuere nicht gegen die Natur, sondern nehme, was das Glück dir beschert. Die Risiken und Gefahren, Komplikationen und Probleme kannst du mit einem Kind auch haben. Bei meiner ersten Schwangerschaft, hatte ich viel mehr Risiken, als bei den Zwillingen. Trau dich , oder laß dich sterilisieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 17:03

"Ohne Worte"
Hallo...

mir fehlen grad die Worte...

denn ich selbst habe zweieiige Zwillinge im Alter von 6 Jahren und noch einen 10 jährigen Sohn und ich kann wirklich nur sagen, es gibt wirklich nichts schöneres.

Ebenso sollte man froh und glücklich darüber sein, dass, wenn man Kinder bekommt, diese auch gesund zur Welt kommen, egal, ob nun ein Kind oder zwei auf einen Schlag.

Man kann es eh nicht ändern und allein der Gedanke daran, dass man eines weniger lieb haben sollte, nur weil man sich keine Zwillinge wünscht, finde ich einfach schrecklich.

Ich wünsche Dir, dass Du keine Zwillinge bekommen wirst, solltest Du mal schwanger sein, denn eines der beiden Kinder wird - so wie Du es schreibst - nie so geliebt werden von Dir, da es ja ein Zwilling ist!

Stell Dir mal vor, Du wärst als Zwilling zur Welt gekommen und Deine Mama hätte Dich weniger lieb, nur weil Du ein Zwilling bist, der nicht erwünscht war?

...Schon mal darüber nachgedacht??????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2007 um 20:27

Zillis
Zwillis zu bekommen ist nicht schlimm da braucht man keine Angst haben.Habe welche von 7 J.,das ist echt cooldenn sie können einige Streiche aushecken wegen ihrem aussehen!!!!!Habe auch noch 2 ältere Kinder von 15 und 17 J.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2007 um 20:45
In Antwort auf giftkroete

Du machst Dir zu viele Gedanken...
Hallo lala198418,
ich bin auch eine Zwillingsmama und meine beiden werden nun bald 15 Monate alt. Ich kann nicht sagen, dass zwei Kinder mehr Arbeit machen, wenn Du sie auf einem Zeitplan hast, geht alles in einem Aufwisch. Meine beiden spielen auch gerne mal miteinander, so dass ich Zeit habe etwas zu erledigen, ohne dass mir ein Kind den ganzen Tag am Rockzipfel haengt(lese ich bei Einfachmamis immer mal wieder ). Mag ein Kind mal etwas nicht, sieht aber dass es das andere ißt, probiert es es vielleicht doch. Auch beim Schlafen gehen hatten wir nie Probleme! Die Kleinen guckten nur immer, ob das Geschwisterchen auch ins Bett mußte und dann war es gut und Ruhe. Die Kleinen waren zufrieden und schnell eingeschlafen. Lies Dir mal die entsprechenden Seiten bei Mamis mit nur einem Baby durch... Manchmal kann ein Kind mehr Stress sein, kommt auf das Kind an und das weisst Du vorher nie.
Ob Deine Kinder nur als Doppelpack betrachtet werden kannst Du ganz aktiv mitgestalten, indem Du sie immer als Einzelpersonen ansprichst und behandelst und das so foerderst (auch die Namen nicht zu ähnlich wählen und so...) Meine Kleinen kommen manchmal gemeinsam angewackelt, manchmal kommt auch nur einer und holt sich seine Schmuseeinheit ab, dieses Kind bekommt dann die volle Aufmerksamkeit, danach das andere.... Das regelt sich alles von selbst und Liebe teilen, Du liebst jedes Deiner Kinder von ganzem Herzen und doch anders, weil sie eben anders sind.(Ich kann es nicht anders beschreiben).
Liebe Grüße und mach Dich nicht vorher verrückt,
giftkroete

Ich bin zwilling

Hallo ich lese geradeden älteren Thread und muss sagen dass mich die Frage auch beschäftigt.
Ich bin selbst zweieiiger Zwilling und möchte auf keinen Fall selbst Zwillinge bekommen.
Ich hab einfach schlechte Erfahrungen gemacht. Man wird immer nur im Doppelpack gesehen, selbst wenn man sich überhaupt nicht ähnlich sieht!!!!

Und meine Mutter war definitiv überfordert als sei uns großziehen musste!!!! Sie war 22 als sie uns bekam.Ich bin jetzt 25.

Nun hoffe ich dass diese Zwillingsgeschichte nicht direkt vererbt wird sondern mindestens eine Generation überspringt.

Man muss doch überprüfen können, ob man "gefährdet" ist!!!?
Wenn ständig mehr Eier als nötig heranreifen dann muss man das doch überprüfen können?!?
Weiß jemand von Euch was darüber?

Viele Grüße
Sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2007 um 21:00
In Antwort auf hedvig_12157284

Ich bin zwilling

Hallo ich lese geradeden älteren Thread und muss sagen dass mich die Frage auch beschäftigt.
Ich bin selbst zweieiiger Zwilling und möchte auf keinen Fall selbst Zwillinge bekommen.
Ich hab einfach schlechte Erfahrungen gemacht. Man wird immer nur im Doppelpack gesehen, selbst wenn man sich überhaupt nicht ähnlich sieht!!!!

Und meine Mutter war definitiv überfordert als sei uns großziehen musste!!!! Sie war 22 als sie uns bekam.Ich bin jetzt 25.

Nun hoffe ich dass diese Zwillingsgeschichte nicht direkt vererbt wird sondern mindestens eine Generation überspringt.

Man muss doch überprüfen können, ob man "gefährdet" ist!!!?
Wenn ständig mehr Eier als nötig heranreifen dann muss man das doch überprüfen können?!?
Weiß jemand von Euch was darüber?

Viele Grüße
Sini

Noch was

ich musste mir auch immer mit meiner schweste ein zimmer teilen "nur" weil wir Zwillinge waren und die sich ja angeblich immer so gut verstehen sollten...wir haben aber recht häufig gestritten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2007 um 22:05

Hallo
HAllo Lala,

Als Kinderkrankenschwester auf einer Früh- und Neugeborenenstation kann ich dir nur sagen, dass die wirklich schwierigeren Kinder (z.B. extreme Frühchen) meist Einlinge sind
Also versteife dich nicht darauf, dass eine Mehrlingsschangerschaft schlimm sein muß.

Ich erwarte Zwillinge und freue mich unheimlich darauf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2007 um 23:24

Nur keine Angst!
Eine Freundin von mir hat zweimal Zwillinge bekommen, die jetzt 13 und 7 Jahre alt sind und es klappt alles bestens. Sie hatte sich total gefreut, als sie beim 2.Mal erfahren hat, dass es wieder Zwillinge werden, obwohl nur noch "das 3. Kind" geplant war. Ich selber würde mich auch total über Zwillinge freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 20:38
In Antwort auf katie_12084303

Danke..
für deine Antwort!
Und es freut mich zu hören, dass du glücklich mit deinen Kindern bist!
Nur ist es doch so, dass es fast nur Nachteile gibt, wenn man Zwillinge erwartet/hat.. Ich sehe es jedenfalls so. Abgesehen von den Risiken, die nicht unbedingt auftreten müssen, so hat man doch die doppelte Arbeit hinterher (ein baby ist schon total stressig) und außerdem möchte ich EINEM Kind meine volle Aufmerksamkeit und Liebe geben und diese nicht teilen müssen. Außerdem wird man als Zwillingskind nie individuell betrachtet, sondern immer nur im Doppelpack...
Da sind halt alles so Sachen, die mich mehr oder weniger daran stören.

Doppelpack
Also ich sehe das nicht so das man sie nur im Doppelpack sieht,meine sind eineiig aber dennoch vollkommen verschieden und so werden sie auch gesehen und behandelt.Selbst in der Schule gehen beide ihre eigenen Wege und haben ihre eigenen Freunde.Ich denke das liegt an einem selbst wie man sie sieht!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2007 um 21:44

Keine Angst
Hallo lala,
Bei mir in der Familie liegt ungefähr die gleiche Geschichte vor, mit 22 wurde ich schwanger aber gottseigdank nur mit einem Kind, beim 2. wurden es gleich 2 zweieiige Zwillinge. Meine Informationen lauten:
um eine Zwillingsschwangerschaft zu "vermeiden" sollten man nicht sehr alt sein (man sagt Frauen die schon fast 30 sind steigt die wahrscheinlichkeit einer Zwillingsschwangerschaft) oder wenn man schon einige Fehlgeburten erlitten hat (so wie bei uns) trotz alledem ist es meistbar, ich möchte sie heute nicht mehr missen. Am Anfang der Schwangerschaft muss ich allerdings sagen daß ich schon sehr geschockt war. Mein Mann und ich haben fast 4 Wochen lang darüber nicht geredet, vorallendinge weil der Frauenarzt gesagt hatte, daß einer in den ersten 12 Wochen sich zurück bilden kann, aber es war gottseidank nicht der Fall.
Ein Patentiertes Rezept um keine Zwillinge zu bekommen gibts aber nicht. Habe keine Angst es klingt immer so schlimm, vorallendige wenn die Ausenwelt dir erzählen will wie schlimm es ist Zwillinge aufzuziehen, alles halb so schlimm.
Gruß Raphaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 13:43

Nicht vorher verrückt machen
Hallo lala198418,
deine anfrage ist zwar schon lange her, aber ich bin eben erst auf die seite gestoßen.
ich kann deine angst irgendwie verstehen, aber deine generelle haltung gegenüber einer zwillingsschwangerschaft nicht. ich weiß wovon ich rede, ich habe 3x zwillinge und 3 einzelne kinder und möchte keins missen und geplant waren zwillinge sicher nicht. vorallem ist es mit zwillingen fast leichter als wnn man 2 kinder hintereinander bekommt. schwierigkeiten kann es in jeder ss geben, also sollte dies kein grund sein um angst davor zu haben, dann müsstest du bei jeder ss angst haben. eigendlcih spricht das meiste für zwilling, das einzige was dagegen spricht ist doch das man alles doppelt kaufen muss.
versuch doch dich mal mit einem zwillingsclub in verbindung zu setzen und hör dir an was diese eltern zu erzählen haben, ich glaube danach hättest du keine angst mehr zwillinge zu bekommen, sondern würdest dir sogar welche wünschen. man kann zwillinge genauso doll lieben wie ein kind, man kann die liebe sogar doppelt verschenken.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen