Home / Forum / Mein Baby / Antidepressiva

Antidepressiva

23. Oktober 2014 um 12:59

Wie doll wirken dir wirklich?
Ich hab irgendwie ziemlich Angst die zu nehmen. Kann ich dann überhaupt noch für meine 2 Kinder da sein? Und wenn ich die bewusst Abends nehme (sollen auch müde machen), bekomm ich denn Nachts mit, wenn eins meiner Kind weint oder so?

Es ist so, ich weiss seit heute, dass ich eine Migräne entwickelt habe. Vor 2 Wochen war ich dann endlich mal beim Hausarzt wegen der ständigen Schmerzen im Kopf und Schwindel und und und.... Dort wurde mir gesagt, ich hätte einen Infekt im Kopf und das hätten ja gerade ganz viele. Und als ich ihr sagte, dass ich mich schon durchprobiert habe bei den Schmerzmitteln und bei mir nur Ibuprofen 800 helfen, meinte man noch zu mir, ich kann die ruhig weiter nehmen. Sogar ein Rezept machte sie mir extra noch fertig für weitere Ibu 800.
Heute dann hatte ich einen Neurologen Termin. Kopf war auch immernoch nicht besser. Hatte beim Neurologen eigendlich wegen was anderes einen Termin gemacht, aber das mit dem Kopf sprach ich dann auch gleich an. Die Ärztin war stinksauer auf meine Hausärztin. Infektion im Kopf gibts nicht. Was ich habe ist Migräne und man hätte es gleich richtig behandeln müssen. Da ich ja nun bald täglich diesen Druck und diese Schmerzen im Kopf hab, hab ich also auch bald täglich die Ibus genommen. Daraufhin meinte sie, dass das schon Suchtanzeichen vom Körper wären und ich müsse schleunigst weg kommen von diesen Ibus. Daraufhin verschrieb sie mir also diese Amioxid-neuraxpharm. Und im Beipackzettel stand es dann da, dass das eben Antidepressiva sind. Die Neurologin warnte mich noch vor, dass ich die erste Zeit müde sein würde und das mein Mund trocken werden würde und das wären dann wohl die sogenannten Entzugserscheinungen.
Ist das wirklich so krass? Kann des wirklich die ganze Zeit von den Ibus kommen?
Und was mach ich nun mit meinen Kindern? Der Papa hat nur Wochenenden Zeit, unter der Woche ist er am arbeiten. Und selbst Nachts kriegt er nichts mit, wenn eins der Kinder weinen sollte.
Man..... was mach ich denn jetzt?.....

Mehr lesen

23. Oktober 2014 um 13:13

Keine sorge
du wirst davon nicht völlig aus den latschen kippen
Auch nachts wirst du alles mitbekommen, genau wie sonst auch...Müdigkeit bleibt halt öfter mal über den tag bestehen, auch wenn man ausreichend geschlafen hat, aber kann eben auch abends beim einschlafen helfen. muss aber auch nicht...gibt auch leute, die kaum Nebenwirkungen von Antidepressiva haben, andere eben die ganze Palette.

du kannst dich so vermutlich besser um deine kinder kümmern, als wenn du den halben tag soclhe starken Kopfschmerzen hast.

Gefällt mir

23. Oktober 2014 um 13:28

Okay
ich danke euch
Ja, genau davor hatte ich Angst, komplett aus den Latschen zu kippen. In diesem Beipackzettel steht ja auch eben drin, für Leute, die Suizidgefährdet sind oder waren oder sich selbst verletzen. Und das bin ich ja alles nicht. Mir soll das nur helfen von den Ibus weg zu kommen. Nehm das auch bloß ein paar Wochen, zwischendrin hab ich noch EEG- und MRT Termine und danach werde ich ja richtig behandelt. Also das, was mir dann eben wirklich hilft. Von daher muss ich die Tabletten nur ein paar Wochen aushalten und das wars dann. Dann kommen andere Tabletten

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen