Home / Forum / Mein Baby / Anzahl stillmahlzeiten

Anzahl stillmahlzeiten

19. Juli 2011 um 14:04

Hey...Mein Sohn (9 Wochen alt) trinkt zwischen 10-12 Mal am Tag...In der Nacht schafft er es einmal zwischen 4-5 Stunden zu schlafen den Rest des Tages kommt er alle 1h30-2h zum stillen...

Wie war das bei euch,kamen eure Kleinen auch so oft?
Ab wann reduzierte sich die Anzahl der Stillmahlzeiten?

Lg

Mehr lesen

19. Juli 2011 um 14:28

Kenne ich
Hallo, das war bei uns genauso! In den ersten Wochen dachte ich, mein Leben besteht nur aus Stillen. Ab ca. 3-4 Monaten reduzierte es sich dann allmählich, und jetzt so mit 5 Monaten stille ich tagsüber ca. alle 4 Stunden ein paar Minuten. Nachts meist nur noch einmal. Das hat sich alles von alleine eingespielt, ich habe einfach nach Bedarf gestillt und fand es so sehr entspannt.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2011 um 15:09


Vielen Dank für eure Antworten...

Das beruhigt mich ein bisschen, dass die Abstände in absehbarer Zeit etwas länger werden.

Ich habe hsat das Problem,dass das Abpumpen bei mir fast gar nicht klappt, sodass ich den Kleinen nie auch nur für eine Stunde abgeben kann,weil es so unvorherrsehbar ist wann er wieder Hunger bekommt. Mein Mann kümmert sich viel um de Kleinen wenn er zu Hause ist,er würde auch gerne mal mit ihm spazieren gehen oder so,aber das geht ja alles zeitlich nie...


Wie wäre es eigentlich wenn ich ihm ab und zu Flaschenmilch geben würde? Von einmal alle paar Tage geht ja dann nicht die Milchmenge zurück oder? Oder ist das nicht gut für den Kleinen? Kann es sein dass er dann die Muttermilch nicht mehr will?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2011 um 15:30

Leider bei uns genauso
Die längste Pause war in der Nacht 4-5 Stunden und sonst einen konsequenten 2 Stunden Rhythmus. Dazu muss ich sagen, das Tim meistens dann auch immer min. 30 Min wenn nicht sogar ne Stunde getrunken hat. Ich gebe dir nur als Tipp, nimm den Kleinen mit, wenn du mal raus willst!!! Meist halten sie draußen ein wenig länger durch und es gibt immer irgendwo Umkleidekabinen oder stille Eckchen, wo man in Ruhe und unbemerkt stillen kann!
Das ganze hat bei uns gut 4 Monate gedauert, wobei mit ca 3 Monaten die Pause in der Nacht auf 6-8 Stunden angestiegen war.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2011 um 15:32

Noch zu deiner Frage
wenns geht keine Milch geben.. wenn du gar nicht mehr kannst ist ne Flasche nicht schlimm, aber meistens reist es dann schnell ein...
Ich gehe schon wieder tageweise arbeiten seit Tim 5 Monate alt ist und konnte seinen Verbrauch nicht mit abpumpen decken. Seitdem bekam er dann auch 1-2 Flaschen Pre, aber sonst habe ich immer voll gestillt. Jetzt sind wir Gsd schon im Breialter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2011 um 19:34

@nise
Vielen Dank für deine Antwort...
Ich bin froh, dass er nur 10 Minuten zum trinken braucht,sonst würde ich nachts gar nicht mehr zum schlafen kommen...
Ich hoffe mein Kleiner schafft es auch gleich 8 Stunden am Stück zu schlafen,ich sehne mich so sehr nach ein bisschen mehr Schlaf,da er leider am Tag gar nicht schläft...
Ich nehme ihn überall mit hin und wir gehen auch 1 Stunde täglich mit dem Hund raus,er kommt leider trotzdem nach maximal 2 Stunden zum stillen...
Ich liebe es Mama zu sein,ich würde nur sogern mal 1-2 Stunden alleine rausgehen zum schoppen oder joggen oder so, da ich aber nicht abpumpen kann fühle ich mich grad echt eingesperrt... ich werde das mit der Pudermilch dann wohl lieber lassen,nicht dass ich dadurch abstillen muss...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2011 um 20:21


zwischen 12 und 18 mal stillen am tag war bei uns in den ersten wochen normal. nach 3 monaten wurde es etwas besser. sie hat aber lange zeit abends clusterfeeding gemacht. ab 4 monaten kam sie nachts alle 2 stunden und tagsüber vielleicht 5 mal. mit zunehmenden alter wurde das tagsstillen immer weniger, nachts blieb es noch lange beim 2 stündlichen stillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2011 um 22:24


Ja hab ich alles schon versucht, es kommen nie mehr als 10-20 ml in 20-30 Minuten...Sogar wenn ich ihn zuerts 2-3 Minuten an einer Brust trinken lasse und ihn dann an der anderen weiter trinken lasse,kommt beim pumpen an der ersten Brust fast nix...meine Hebi hat mir zig Tipps gegeben,es gibt nun leider Frauen bei denen klappt das Abpumpen nicht und da gehöre ich leider dazu...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook