Home / Forum / Mein Baby / Apfelsaft, Muttermilch und Ersatzmilch habe ein zwei Fragen.....

Apfelsaft, Muttermilch und Ersatzmilch habe ein zwei Fragen.....

18. Juli 2007 um 14:55

Also ich stille voll und möchtee meiner Kleinen wenn ich unterwegs bin auch etwas zu trinken anbieten können besonders an solchen heißen Tagen , denn überall will und kann ich auch nicht stillen.... Nun weiß ich aber nicht was man ihr so geben sollte.... Ich nehm ihr meistens normales Wasser mit, mit Fencheltee hab ich schon probiert- mag sie aber überhaupt nicht
Dann gäbs noch Apfelsaft, aber wird sie da nicht wund, oder trinkt sie da nur mehr das weil das so süß ist.....
Kann ich ihr auch Apfeltee geben? Oder was gebt ihr den Kleinen....
Übrigens ist meine Kleine 6 Monate......

Noch ein andres Thema das ich nicht noch ein Thread aufmachen muss:
Wie gesagt stille ich ja voll und wie soll ich sagen... ich bin langsam ein vbisschen stuff davon
Deswegen hab ich mir gedacht ob ich ihr nicht morgens oder so die Flasche geben soll.... ich bin mir da zwar noch nicht sicher aber wollt mich darüber mal informieren....
Sollte ich dann mit der 2er anfangen oder mit der 1er oder pre ....????
Ich hab mit der Mutterberatung noch nicht darüber gesprochen..... aber ich hab sie gefragt ob ich ihr diesen Grießbrei oder was das ist geben kann da hat sie gemint , das erst ab 7.oder 8. Monat, da hab ich mich dann gar nicht getraut mehr wegen Ersatzmilch zu fragen...

Mehr lesen

18. Juli 2007 um 15:08

Es gibt nie den einen richtigen Weg
Hallo,

ich habe nicht ganz verstanden, ob deine Lütte jetzt das Wasser annimmt. Wenn ja, super. Apfelsaft pur würde ich nicht unbedingt geben, eben weil das seeeehr süß ist. Wenn nichts anderes funktioniert, könntest du einen Schorle machen: 2-3 Teile Wasser und nur 1 Teil Saft.

6 Monate ist eigentlich die ideale Zeit Beikost einzuführen. Du könntest mit Gemüsebrei mittags anfangen. Das ist ein häufig gewählter Weg, der meistens auch funktioniert. Nimm dazu einen einfachen Gemüsebrei (also erstmal nur EIN Gemüse, z.B. Frühkarotte, Pastinake, Kürbis oder Zucchini) aus dem Babygläschen oder selbst gekocht. Biete der kleinen dann einfach mal unverbindlich 1-2 Löffelchen an und gucke, ob sie es annimmt. Wenn ja, kannst du die Menge langsam steigern. Denk dran, es ist ja alles neu für sie und ihren Körper. Mach also ruhig langsam. Anschließend gibt es noch die Brust zum richtig satttrinken. Wenn sie dann irgendwann ein 190g Gläschen mag, dann kann die MuMi nachher auch weggelassen werden. Bleibe aber in der ersten Zeit dabei, immer nur EIN einziges neues Lebensmittel (also z.B. Gemüse oder Saft) pro Woche einzuführen, damit sich der kleine Körper dran gewöhnen kann. Dann kannst du auch erkennen, ob sie es verträgt oder z.B. wund wird.

Wenn du langsam auf die Flasche umstellen willst, ist das auch möglich. Das würde ich dann allerdings nicht zeitgleich zur Beikost machen. Also entweder oder. Was dir lieber ist. Am besten ist für deine Kleine, wenn du ihr Pre-Milch gibst, denn die ist der Muttermilch am nähsten.

Liebe Grüße,
Michi mit Jonas (14 Monate),
die damals auch viiiiele Fragen über die Ernährung hatte und einen Kurs bei einer Hebamme belegt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 16:00

Wasser
Hallo,

Ist doch super, dass deine Kleine Wasser trinkt. Würde Apfelsaft nicht geben, vor allem nicht unverdünnt!
Ich habe pre-milch genommen (mein Sohn war da auch etwa 6 mon. alt) und die einmal am Tag gegeben(anstelle von Muttermilch). Hatte es mit der 1er versucht, da gab es aber Bauchweh von! Die Pre hat er prima vertragen und auch satt gemacht. An Nährstoffen ist da alles drinwas Kinder im ersten Jahr brauchen, auch wenn viele was anderes behaupten!
Muss halt jeder selber wissen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 16:12

....
@resaca also sie trínkt wasser nicht wirklich, sie nippt halt daran.... aber mindestens verzeiht sie beim wasser nicht das gesicht
habt ihr es nie mit apfeltee probiert... ich mach mir nur ein bisschen sorgen ob es nicht zu sauer ist wegen wunden po - schmeckt eher süßlich aber naja
hastd u also auch voll gestillt und ne nahrung mit pre ersetzt und andere mit breikost?

@michi also ich geb ihr seit 2 wochen mittags brei, mit gemüse klappt nicht nur mit obst, aber jetzt zum anfang gehts ja
sie hat eben jetzt nen total roten arsch bekommen von banane . apfel brei- wahrscheinlich der rohe apfel
also müsst ich dann total das stillen lassen, hmmm.... das weiß ich noch nicht

aber danke euch beiden für die antworten
achja nochmal , habt ihr solche grießbreie gegeben in flasche oder sonst wie und ab wann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 20:15

Apfelsaft
Hallo,

mein Kleiner ist auch 6 Monate "alt" und ich gebe ihm immer Hipp Apfelsaft mit Fencheltee für zwischendurch. Im moment sind wir in Spanien und da habe ich nur Apfelsaft (für Babies) bekommen, den ich mit Wasser verdünne. Da er im Moment nicht so viel Appetit hat wg. der Hitze, nimmt er wenigstens genügend Flüssigkeit zu sich und wund wird er auch nicht.

Alles Liebe, Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen