Home / Forum / Mein Baby / Aptamil Comfort bis zum ende des Flaschenalters????

Aptamil Comfort bis zum ende des Flaschenalters????

7. Mai 2008 um 17:18

Hallo,

kann mir jemand sagen ob ich Aptamil Comfort bis ende des Flaschenalters geben kann? Ich mache mir ein bissl sorgen ob ich wichtige Nährstoffe vorenthalte wenn ich keine 2er Nahrung gebe.

Meine Tochter ist jetzt 6 1/2 Monate alt...


danke lg

Mehr lesen

7. Mai 2008 um 20:10

Würd ich auch nicht weitergeben!
Deine Kleine käme mit einer Pre bis zum Ende des Fläschchenalters aus bzw. ab dem ersten GEburtstag kannst du langsam Kuhmilch antesten, wenn keine Allergien vorliegen!

Warum gibst du Aptamil Comfort?

HIer hab ich was zum Lesen drüber, das hilft dir sicher auch bei deiner Entscheidung:

"Viele Wirkungsversprechen sind nicht belegt", kritisiert Professor Koletzko. Keines der drei Produkte gegen Blähungen und Verdauungsprobleme könne nachweislich Blähungen reduzieren. Lediglich eine weichere Stuhlkonsistenz lässt sich durch Comformil und Beba Sensitive erreichen.
Durch Aptamil AR von Milupa, das bei vermehrtem Aufstoßen und Spucken der Babys eingesetzt werden soll, können zwar das Spucken und der Rückfluss von Nahrung in die Speiseröhre reduziert werden. Ein krankhafter, behandlungsbedürftiger Reflux liegt jedoch nur bei wenigen Säuglingen vor. "Hier besteht die Gefahr des Missbrauchs", warnt Koletzko.
Alle Produkte sind "diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke" - der von der entsprechenden EU-Richtlinie geforderte Einsatz unter ärztlicher Betreuung ist jedoch nach Ansicht Koletzkos nicht gewährleistet. Denn alle Nahrungen gibt es in Drogerien oder Supermärkten zu kaufen. Da nützt es wenig, dass alle Hersteller den Hinweis auf die Packung drucken, das Produkt solle nur unter medizinischer Kontrolle verwendet werden.
Dass die therapeutischen Produkte neben normaler Säuglingsanfangsnahrung im Regal stehen, kann dazu führen, dass sie mit dieser verwechselt und auch bei gesunden Babys eingesetzt werden. Dabei erfüllen sie nicht die EU-Richtlinie für Säuglingsanfangs- und Folgenahrung, da sie - wie Aptamil AR - Johannisbrotkernmehl zum Andicken enthalten oder Lactose-reduziert sind. Lactose fördert bei Säuglingen die Darmflora und hat daher wichtige Vorteile.
Die untersuchten Nahrungen können laut Hersteller "vom 1. Fläschchen an" - also unter Umständen sogar schon von Geburt an - gefüttert werden. Das ist überhaupt nicht nachvollziehbar, denn die entsprechende Krankheit muss ja zunächst diagnostiziert werden.

Quelle: oekotest.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest