Home / Forum / Mein Baby / Arbeit bei Zeitarbeit annehmen??

Arbeit bei Zeitarbeit annehmen??

11. Juli 2012 um 9:45 Letzte Antwort: 11. Juli 2012 um 11:28

Kruz zu meiner Situation:
Ich bin seit 3 Wochen arbeitslos (hatte 1 Jahr Elternzeit, danach einen neuen Job, der aber mit Baby doch nicht vereinbar war) und erhalte Arbeitslosengeld.

Nun kann ich einen Arbeitsvertrag bei einer Zeitarbeitsfirma unterschreiben. Ich hätte einen Einsatz bei einer Bank - Fahrzeit von mir ca. 45 Minuten pro Fahrt. Übernahmechance vorhanden; Tätigkeit die nächsten 6 MOnate etwas unter meiner Qualifikation; 30-STunden-Woche.

Bezahlung: Abzgl. Fahrkosten etwas 50 EUR weniger als mein jetziges Arbeitslosengeld.

Alternative: Arbeitslos bleiben, zusätzlich kleinen Job annehmen (so viel, wie ich dazuverdienen darf - ich möchte auf keinen Fall weiterhin den ganzen Tag zu hause sein, währen Sohnemann in der Krippe ist) und weiter bewerben.

Hmmm ... ich weiß echt nicht, was ich machen soll: Eigentlich möchte ich den Job annehmen, da ich die Chance sehe in 6 Monaten übernommen zu werden. Andererseits wird es wegen der hohen Stundenzahl plus Fahrtzeit echt stressig werden: ich kann dann meinen Sohnemann nicht mehr täglich von der KiTa abholen, da ich es nicht bis 16 Uhr schaffe dort zu sein - meine Eltern müssen also mal einspringen; sie müssen hierzu einen Kindersitz für das Auto kaufen; bei meinen Schwiegereltern das gleiche; mein Mann muss mal länger arbeiten, um den Kleinen dann auch mal abholen zu können. Ich fahre dann mit der S-BAhn, die gerne auch mal Verspätung hat oder nicht fährt - also soll ich ihn nur noch einmal die Woche abholen, da das Risiko, dass ich zu spät komme einfach zu groß ist.

Und was ist, wenn die Bank mich doch nicht übernimmt und die Zeitarbeitsfirma nach diesen 6 Monaten keinen weiteren Job mit max. 30-Stunden für mich findet? Dann bin ich schlechtenfalls wieder arbeitslos und bekomme noch weniger Geld, da ich ja zukünftig wenig verdiene.

Wie gesagt: Ich weiß echt nicht, wie ich mich entscheiden soll ...... ich habe nicht gedacht, dass es so schwer sein wird einen gut bezahlten Job in meinem Bereich in Teilzeit zu finden. Als Mama hat frau es doch echt schwer

Soweit zu meinem Ego-Post

Mehr lesen

11. Juli 2012 um 9:54


Hey, Du hast recht, die Mütter haben es wirklich sehr schwer, ich bin auf der Arbeitgeberseite beschäftigt (derzeit in EZ) und musste schon sooo vielen Mamis absagen, weil es einfach nichts gibt

Ich möchte sagen, dass es ein Versuch wert ist!
Wenn es schon mit Option auf Übernahme angeboten wird... Sprich mit Deiner Disponentin mal über Deine "Ängste"!

Und Kindersitze kannst Du gebraucht kaufen

Lg

Gefällt mir
11. Juli 2012 um 10:04

Danke
für die Antwort bzw. Zustimmung.

Das Ding ist halt nur: Was ist, wenn ich dann doch einen Job in der Nähe finde, der auch noch besser bezahlt wird?? Ich habe eine kurze Kündigungsfrist - aber es ist doch doof, schon wieder zu kündigen und was neues anzufangen. Das Spiel hatte ich ja gerade hinter mir .... ach Mensch ...

Aber ich werde wohl dort anfangen - geht kommenden Montag los.

Gefällt mir
11. Juli 2012 um 10:20
In Antwort auf an0N_1225208099z

Danke
für die Antwort bzw. Zustimmung.

Das Ding ist halt nur: Was ist, wenn ich dann doch einen Job in der Nähe finde, der auch noch besser bezahlt wird?? Ich habe eine kurze Kündigungsfrist - aber es ist doch doof, schon wieder zu kündigen und was neues anzufangen. Das Spiel hatte ich ja gerade hinter mir .... ach Mensch ...

Aber ich werde wohl dort anfangen - geht kommenden Montag los.


Wenn Du wirklich was anderes findest, ist es doch gut!
Darauf müssen sich ZA-Firmen einstellen, und ganz ehrlich, muss jeder für sich selber schauen!

Du wärst auf jeden Fall wieder in Arbeit! Wer weiß, viell ist die Firma ja auch ein toller Türöffner!?

Wird schon alles

Gefällt mir
11. Juli 2012 um 11:28

Danke für das Mutmachen ...
.. mal sehen, was in diesem Jahr jobmäßig noch kommt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers