Anzeige

Forum / Mein Baby

Arbeiten nach der Elternzeit, keine Einigung mit AG

Letzte Nachricht: 16. Februar 2013 um 19:03
J
janie_12343043
22.01.13 um 21:12

Hallo Muttis, es geht nicht um mich sondern einer Freundin.
Es ist so das sie im Einzelhandel arbeitet,sie aber nur vormittags Betreuung hat.
Nun ist es so, das ihr Chef dies nicht akzeptiert.
Bis heute gibt es keine Einigung und nächste Woche Freitag ist ihre Elternzeit vorbei.
Was passiert nun?
Ist es nicht so das sie, wenn sie die stelle behalten will, zu den gleichen Bedingungen nächste Woche Freitag da sein muss?
Also vollzeit wie vor ihrer Elternzeit.
Und was passiert wenn sie einfach nicht kommt?
Vielen dank schonmal für Antworten.
Lg kalue

Mehr lesen

J
janie_12343043
22.01.13 um 21:13

Huch,
Was vergessen.. Sie will Teilzeit, aber halt nur vormittags!

Gefällt mir

J
janie_12343043
22.01.13 um 21:26

Vielen dank!
Dann hab ich nichts falsches erzählt! Ich bin gespannt was sie nun macht. Es ist nämlich im Moment Funkstille zwischen ihrem Chef und ihr.

Gefällt mir

J
janie_12343043
22.01.13 um 21:44

Im Oktober
war sie da zum Gespräch. Ihr wurde auch eine Teilzeit stelle angeboten, allerdings flexibel und nicht die Stundenzahl die sie wollte.
Sie hat sich wohl auch benommen wie die Axt im Walde, so nach dem Motto " das lass ich mir nicht bieten" usw.
Ich versteh das ganze auch nicht.
Sie meinte sie wolle einen Anwalt einschalten, aber ob sie das jetzt gemacht hat weiß ich nicht.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
J
janie_12343043
24.01.13 um 14:35

Ich hab noch eine frage
Wenn sie jetzt einen anwalt eingeschaltet hat und es zum gerichtstermin kommt, aber dieser erst nach der beendigung der elternzeit ist, dann muss sie doch trotzdem vorher arbeiten kommen, richtig?

Gefällt mir

A
alaba_11842309
24.01.13 um 15:09


Kann deine Freundin denn kein Kompromiss eingehen? Hat sie keinen Kita Platz?

Ich denke auf Teilzeit muss er sich einlassen, aber nicht auf ihre Bedingung nur vormittags zu arbeiten, da die Belange des Betriebs nun mal vorgehen...

ansonsten hab ich das hier noch gefunden:

http://www.hb.fh-muenster.de/opus/fhms/volltexte/2012/738/pdf/3.pdf

Gefällt mir

J
janie_12343043
16.02.13 um 19:03

Ich wollte mal über den stand der dinge berichten
Vielleicht intressierts ja jemanden
Also sie ist den ersten tag zur arbeit gegangen, mit der einstellung um 14 uhr wieder zu gehen!
Der chef hat ihr gleich den wind aus den segeln genommen und ihr gesagt, wenn sie um 14 uhr geht ist das arbeitsverweigerung.
Daraufhin hat sie krank gemacht. Sie war auch beim anwalt, der gerichtstermin steht. Bis jetzt hat sie sich immer wieder krank schreiben lassen.
Ich bin gespannt.
Lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige