Home / Forum / Mein Baby / Arbeiten von montag bis freitag

Arbeiten von montag bis freitag

22. August 2009 um 21:13

hallo leute

hatte heute eine heftige diskussion mit meinem freund,
an unserem imbiss hing ein zettel am fenster "aushilfe gesucht für montasg bis freitag von 14:00-17:00 uhr"

mein freund meinte direkt,bewirb dich doch mal...3 stunden am tag sind doch nicht viel... und die kleine könnten wir meinen eltern für die zeit geben...ich hab gesagt,dass er n knall hat die jeden tag abgeben zu wollen und so... fazit der diskussion war dann,dass er meinte ich sei nur zu faul zu arbeiten...ich bin echt ausgeflippt...dann kam er mit so ner (für mich) absurden idee daher,ich könnte ja mal beim imbiss nachfragen,ob die 2 einstellen und ich dann 2-3 mal die woche arbeite... also sophia ist jetzt 11 monate alt und ich halte das für absoluten schwachsinn...was meint ihr??????

Mehr lesen

22. August 2009 um 21:16

Finde es muss jeder selbst wissen
aber wenn wir das geld brauchen würden würde ich es auch machen. geh ab januar wieder in meinem alten job arbeiten da ist meine kleine 17 monate alt, denk ein paar stunden ohne mich wird meiner kleinen nicht schaden.

LG
Holy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2009 um 21:20


Finde es überhaupt kein Schwachsinn, ich geh ab Oktober Vollzeit arbeiten, dann ist meine Kleine 1 Jahr alt!!! Ich denke viele müssen wieder arbeiten gehen.... Drei Std am Tag ist doch wirklich nicht viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2009 um 21:23

Hi,
wenn du noch nicht bereit dazu bist, jeden Tag arbeiten zu gehen und dich von deinem Kind zu trennen, ist das absolut Ok und auch zu akzeptieren. Gerade von deinem Partner. Ich bin die letzten Monate 3 Nachmittage bis Abends arbeiten gegangen. Ab September habe ich auf 2 Tage reduziert, da ich es nicht mehr so möchte. Mir fehlt die Zeit einfach unheimlich mit der kleinen. Ich bin so in die Mutterrolle rein gewachsen, es bricht mir immer das Herz, wenn ich los muß. Wenn wir das Geld nicht bräuchten, würde ich komplett zu Hause bleiben( zumindest die 3 Jahre). Aber es muß leider sein. Mir macht die Arbeit sehr viel Spass, so ist es nicht. Aber die Zeit mit der kleinen bekomme ich nie wieder. Gehe auf jedenfall danach, was dir dein Herz sagt. Du hast ein Recht, als Mutter bei deinem Kind zu bleiben. Da braucht dir niemand Faulheit oder sonst ein schlechtes Gewissen ein zu reden. Finde es von deinem Freund sehr Respektlos, sich so dir gegenüber zu äussern. Laß dich nicht zu etwas drängen, was du nicht möchtest.
Schöne Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2009 um 21:25

Was dagegen
spricht,ist...dass seine eltern uns heute direkt gesagt haben,dass das nicht geht.. die arbeiten ja auch noch... 2-3 mal die woche wäre ja noch okee... und desweiteren spricht dagegen,dass es voll übereilt ist,weil ich eh ab august 2010 ne ausbildung machen will,bewerbe mich jetzt schon... und dann ist sie 2 und geht in den kindergarten( ist eh voll früh) sie wird nächsten monat 1 jahr und kann noch nicht mal robben,geschweige denn krabbeln oder irgendwas anderes....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2009 um 21:27


ich finde, es ist eine gute idee (wenn die großeltern mitspielen und spaß an der zeit mit der kleinen haben)

du kommst raus, tust etwas für dich, verdienst etwas geld dazu oder eigenes geld, du lernst einen job und dein leben, das der kleinen und das deines mannes zu organisieren, die anerkennung von dir selbst, deinem mann, das gute vorbild deiner tochter gegenüber...

außerdem sind es "nur" 5 tage und nicht 7.

im besten fall pendelt es sich nach einer weile so ein, dass die maus auf dem weg oder bei den großeltern einschläft, die abwechslung und die aufmerksamkeit genießt, sich vllt. ausschläft, du holst sie ab, oder sie wird zurückgebracht, ihr esst gemeinsam, spielt etwas und sie schläft nach dem ausflug. ihr habt den ganzen morgen und den abend, zudem macht niemand unordnung wenn niemand zu hause ist

ich würde es einfach versuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2009 um 13:52

Ich finde....
das muss jeder selber wissen...
ich muss wieder arbeiten wenn unsere kleine 1 jahr ist...denn das geld kommt einem nicht zugeflogen...ich werde auch erst mal ein paar stunden in der woche machen, denn wir haben keine möglichkeit unsere tochter irgendwo unter zu bringen und in den kindergarten kommt sie mit 1,5 jahren...
ich würde auch lieber zu hause bleiben, doch auch mein mann findet es besser wenn ich arbeite...das gibt er mir unterschwellig immer zu verstehen..
mach das was du für richtig hältst...!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2009 um 15:37

Dein Freund hat Recht
Sorry,aber ich finde schon...dass du das machen kannst. Es sind nur 3 Std. am Tag...die kann dein Kind auch bei seinen Großeltern verbringen...auch mit 11 Monaten. Bisschen abwechslung schadet deinem Kind sicher nicht und das Geld könntet ihr doch bestimmt gut gebrauchen? Verstehe dein Problem nicht. Keine Lust zu arbeiten?
Irgendwann musst du dein Kind abgeben...oder du gehst halt nie mehr arbeiten...?

Also ich geb deinem Freund recht...

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2009 um 15:41

Hallo,
also ich finde deine Reaktion ein wenig übertrieben,sorry.
Ich werde wenn unser Kleiner 1Jahr alt ist wieder in meinen Job zurückkehren-erstmal nur Teilzeit-aber ich freue mich schon drauf weil ich meinen Beruf liebe. Ich finde auch das mein Kleiner auch mal was anderes "sehen" sollte ausser Mama und nur mit Mama was machen... Klar wird es schwer werden ein paar Stunden ohne ihn aber 1. geht es nicht anders und 2. brauch ich das auch mal für mich und will wieder in meinem Beruf aufgehen und denke bin dann auch ausgeglichen und da hat auch mein Kind letztendlich was davon
Und 3 Stunden sind wirklich nicht viel! Auch finde ich es bei deinem Mäuschen nicht zu früh wenn du die Ausbildung 2010 machen willst-sie soll doch nicht nur Mamakind sein und du tust auch was für dich!
Letztendlich musst du selbst entscheiden aberversuch es doch einfach mal ein paar stunden jetzt-kannst dir ja auch einen interessanten Job suchen und musst ne unbedingt in der Imbissbude arbeiten.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2009 um 16:17

Hey leute
ich finde das n bisschen lala von euch hier zu antworten,ohne meine statements gelesen zu haben.... habe noch ein zweites mal geantwortet,dass die eltern meines verlobten die kleine gar nicht nehmen würden,weil sie selbst arbeiten und nur 2 mal die woche könnten.... trotz dessen kommen trotzdem noch antworten rein,deren inhalt dann auf ja,3 stunden von mo bis freitag toll hinauslaufen....naja,es ist nicht so,dass ich nicht arbeiten gehen will,quatsch,ich hab mich z.b für zeitungen austragen beworben,was ich jetzt wahrscheinlich auch machen werde,das ist dann am samstag und die kleine muss nicht jeden tag weg sein und mein freund ist dann zuhause!!!
ich bin so epicht drauf,endlich ne ausbildung zu machen ab nächstem jahr!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2009 um 16:43

Deine Kleine ist
nicht JEDEN Tag von dir weg, sondern jeden Tag 3 Stunden, viel ist das nicht. Aber da es sowieso nicht geht, ist das ja passé.

Ich habe vor ein paar Monaten wieder auf 100% Arbeitszeit aufgestockt und bin auch jeden Tag weg und meine Kinder leben gut damit
Und ich werde jedes Mal fast umgehauen, wenn ich wieder da bin

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2009 um 22:39

Danke...
für die letzten konstruktiveren meinungen...bei uns is t es nicht so knapp,dass es zwangsläufig sein müsste,schnell wieder arbeiten zu gehen und ich hoffe inständig,dass ich ab dem 1.8.2010 eine ausbildung beginnen kann und werde die zeit mit meiner kleinen bis dahin noch in vollen zügen genießen!!!

ps: ein kommentar noch zuletzt: mein freund war immer verfechter davon,dass ich bis die kleine 3 ist ,auf jeden fall zuhause bleiben soll,wenigstens das habe ich nun aber durchgesetzt,dieses um 1 jahr vor zu verlegen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram