Home / Forum / Mein Baby / Arbeitskollegin erzählte mir ich bekomme meine alte stelle vielleicht nicht zurück

Arbeitskollegin erzählte mir ich bekomme meine alte stelle vielleicht nicht zurück

16. Oktober 2009 um 19:56

hab heute mit meine arbeitskollegin telefoniert, die meinte sie hätte gehört die wollen mir meine stelle nicht wieder zurückgeben.....
ich bin SO WAS von sauer, immer wieder haben sie mir bevor ich in mutterschutz ging versichert dass ich meine stelle zurückbekomme, jetzt sind schon 3 frauen aus elternzeit wieder da und alle haben ihre alten stellen wieder zurückbekommen..... sogar eine die sie nicht leiden konnten und raus haben wollten..... und dann aufn freitag erzählt mir die das, mein WE ist hin, sind nur noch 2 wochen bis ich wieder anfangen muss........

ich könnte kotzen....

sorry, wollte ich nur mal loswerden........

Mehr lesen

17. Oktober 2009 um 9:12

Ich weiß,
dass dein chef dich eigentlich noch ein viertel Jahr einstellen muss, nach der Elternzeit! Wenn er dich vorher nicht gekündigt hat oder dein Vertrag ausgelaufen ist!
Bei mir steht es auch noch in den Sternen ob ich in meiner alten Firma wieder anfangen kann, aber bei mir ist schon vor dem MuSchu mein Vertrag ausgelaufen...
Du kannst ja mal mit deinem Chef reden, es wird ja viel erzählt wenn der Tag lang ist! Und es sind ja nur noch 2 Wochen! Da kannst du dir ja dann sicher sein, ob du wieder kommen kannst!

Na dann viel Glück

Gefällt mir

17. Oktober 2009 um 10:31

Ja
also ich könnte mein chef schon ansprechen, aber er ist nicht so dass er mir irgendwas erzählen würden....

ich weiß ja das er mir meine alte stelle nicht zurückgeben muss, aber die anderen mädels würden wieder problemlos eingestellt in ihre alten stellen..... sogar eine die sie überhaupt nicht leiden konnten......
bin einfach sauer weil ich immer die ganze scheiße auch mal alleine dort bewältigt habe ohne wenn und aber, und ich habe die abteilung auch zig mal gerettet wenn jemand scheiße gebaut hatte...........

Gefällt mir

17. Oktober 2009 um 10:52

Also,
ich würds soooo machen...
Den Chef erstmal ansprechen und erstmal auf Dumm stellen, als wenn du noch nix von irgendwas gehört hast, und da würd ich ihn fragen, wann du an dem Tag früh anfangen sollst und ob die Arbeitszeiten so bleiben wie gehabt und da muss er ja irgendwann mit der Sprache raus rücken...
Naja doch, nach der Elternzeit MUSS er dich wieder einstellen, wenn du nich schon vorher gekündigt worden bist...was ich ja laut deinen Schilderungen nich glaube!

Also, versuchs doch mal...

Gefällt mir

17. Oktober 2009 um 15:03

Und deine
Arbeitskollegin ist da sicher super informiert und weiß genau bescheid? Oder hat sie "was läuten" hören, sich ihren Teil daraus zusammengereimt und ungelegte Eier weiter erzählt?

Weißt du, ändern kannst du es so oder so nicht, von daher nutzt auch aufregen nichts. Wer weiß, was deine Kollegin da gehört hat und wer weiß -falls sie richtig gehört hat- ob deine "neue" Stelle zwingend schlechter ist als die alte?

LG und alles Gute
Zimt

Gefällt mir

17. Oktober 2009 um 22:33

Nein
glaubwürdig ist sie eigentlich nicht, nur sie sitz ja quasi am "geschehen". sie war auch in mutterschutz und elternzeit und kam nach ein jahr wieder, nur mein chef konnte und kann die überhaupt nicht ab, aber sie hat auch ihre alten arbeitsplatz wieder bekommen. nur sie versteht sich auch sehr gut mit die andere arbeitskollegin in unsere abteilung, vielleicht will sie mir auch nur angst machen.
mein chef ist so, der würde mir das erst sagen wenn ich am ersten tag wieder da stehe, am telefon würde er mir ausweichen.

ich hab auch eine andere kollegin in eine andere abteilung gefragt ob sie was gehört hat, und ihre arbeitskollegin ist seit 1 monat aus der elternzeit wieder da, sie meinte sie hat nichts gehört, und als die kollegin aus der elternzeit wieder kommen sollte, und sie gefragt hat ob sie dann quasi "zurücktreten" muss, weil sie in der abwesenheit die abteilung geleitet hat, da meinte der geschäftsführer wohl" es ist deutsches recht dass sie wieder an ihre alte stelle zurückkehren kann" - oder so ähnlich hat er das formuliert...

ich muss wohl abwarten und tee trinken


Gefällt mir

17. Oktober 2009 um 23:23

Ja
das könnte schon sein, nur was heisst denn auch "gleichwertig"

ich arbeite bei eine eventsfirma, wir stellen veranstaltungen zusammen, das heisst, im klartext, es gibt eine abteilung sie stellen die veranstaltungen zusammen, dann quasi meine abteilung, wir vermarkten die veranstaltungen und bekommen teilnehmer durch die vermarktung, dann die abteilung die alles organistiert, dann eine abteilung die direkt den kunden anrufen und einladen...

ich bekomme dort auch provision, und das auch gar nicht so schlecht, die andere abteilungen wären überhaupt nichts für mich...... ist doch total zum kotzen.......

die einzige abteilung, in der ich überhaupt nicht gehen würde, ist die marktforschungabteilung, da setzen sienämlich alle "assis" rein, die sie nicht mehr in der firma haben wollen, und warten dann drauf bis sie kündigen

ist einfach für mich auch irgendwie alle peinlich, ich habe die abteilung mit aufgebaut, arbeite dort seit 2001, und jetzt höre ich so was, kann ja natürlich auch alles nur humbug sein, klar, die kollegin ist total bekloppt eigentlich.... nur in diese firma wäre alles möglich...........


Gefällt mir

18. Oktober 2009 um 11:47
In Antwort auf shan_12070239

Ja
das könnte schon sein, nur was heisst denn auch "gleichwertig"

ich arbeite bei eine eventsfirma, wir stellen veranstaltungen zusammen, das heisst, im klartext, es gibt eine abteilung sie stellen die veranstaltungen zusammen, dann quasi meine abteilung, wir vermarkten die veranstaltungen und bekommen teilnehmer durch die vermarktung, dann die abteilung die alles organistiert, dann eine abteilung die direkt den kunden anrufen und einladen...

ich bekomme dort auch provision, und das auch gar nicht so schlecht, die andere abteilungen wären überhaupt nichts für mich...... ist doch total zum kotzen.......

die einzige abteilung, in der ich überhaupt nicht gehen würde, ist die marktforschungabteilung, da setzen sienämlich alle "assis" rein, die sie nicht mehr in der firma haben wollen, und warten dann drauf bis sie kündigen

ist einfach für mich auch irgendwie alle peinlich, ich habe die abteilung mit aufgebaut, arbeite dort seit 2001, und jetzt höre ich so was, kann ja natürlich auch alles nur humbug sein, klar, die kollegin ist total bekloppt eigentlich.... nur in diese firma wäre alles möglich...........


Hallo
Dein Chef muss dir "deine" Stelle freihalten,wenn dies aus wichtigen Gründen nicht geht muss er dir eine gleichwertige Stelle anbieten.
Gleichwertig heißt,du darfst dadurch keine (viel)schlechtere Bezahlung bekommen oder unzumutbare Arbeitszeiten.

So wie du deine Stelle und deinen Chef beschreibst,
wäre ich froh woanders hinzukommen,aber ich kann auch deine Angst verstehen,wennn du alles quasi mit aufgebaut hast.

Wenn dein Chef dir am Telefon ausweicht,dann ,ach doch gleich einen Termin aus,so zu "arbeits-wiedereingliederung"

lg und alles Gute, mamilein89

Gefällt mir

18. Oktober 2009 um 13:53

Ich
werde einfach abwarten müssen....

wir waren eigentlich immer zu dritt in der abteilung, mit ein oder zwei praktikanten.....

dann bin ich in d. elternzeit und nach ein paar monate haben sie den personalchef dort eingestellt, wegen die wirtschaftskrise, die haben ihn gesagt er kann dort arbeiten bis ich wieder kommen, aber er ist immer noch da

ja also mein chef ist auch nicht der einfachste mensch, aber in diese firma sind sie alle so, ich kann aber dort gut verdienen, und hab eine sichere arbeitstelle, da ich noch gar keine abgeschlossene ausbildung habe ist es nicht so einfach. aber als sie mich eingestellt haben war es denen egal, ich sollte dort irgendwann meine ausbildung machen....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen