Home / Forum / Mein Baby / Arbeitslos nach elternzeit - was nun?

Arbeitslos nach elternzeit - was nun?

28. Dezember 2008 um 15:59

Hallo,

ich hatte einen befristeten vertrag bis ende sep 2008.
im april ist mein sohn zur welt gekommen.
bis märz 2009 bekomme ich noch elterngeld.
zur zeit lebe ich mit dem kindsvater zusammen wir sind nicht verheiratet und er möchte mich auch nicht heiraten.
mein freund macht zur zeit eine weiterbildung als techniker und bekommt selbst nur bafög. die weiterbildung geht bis juni 2009.

jetzt sind wir am überlegen wie wir unsere kleine familie finanzieren sollen.
er möchte das ich , wenn er wieder arbeit hat, auch jeden tag halbtags arbeiten gehe. ich möchte aber eigentlich bis mein sohn mind. 2 jahre alt ist zuhause bei ihm bleiben oder höchstens 2x / Woche halbtags arbeiten gehen.
weß jemand wie ich mich und meinen kleinen finanzieren kann wenn ich getrennt von meinem freund eine wohnung suche?
hartz 4 oder arbeitslosengeld? andere zuschüsse?
Ich habe mein kind nicht bekommen um dann gleich wieder arbeiten zu gehen. diese zeit gibt mir niemand wieder zurück.
Bitte antwortet

Mehr lesen

28. Dezember 2008 um 23:24

Arbeitslosengeld I
Hallo,
du müsstest doch einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I haben oder wie lange hast du vorher denn am Stück gearbeitet?

Wieso getrennt von deinem Freund? ...das versteh ich jetzt nicht so ganz...

Natürlich ist die Zeit sehr wertvoll, ein anderer Aspekt ist auch die Unterbringung des Kleinen. Wo kann er in der Zeit sein?

LG
Stephi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2008 um 11:50

Wenn du vorher
gearbeitet hast, hast du Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn du dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung stehen kannst.

Allerdings verstehe ich nicht ganz.
----------------------
Ich habe mein kind nicht bekommen um dann gleich wieder arbeiten zu gehen

Aber du kannst doch nicht ein Kind in die Welt setzen und darauf hoffen, das Andere "Allgemeinheit" es ernährt.

---------------
jetzt sind wir am überlegen wie wir unsere kleine familie finanzieren sollen.

Aber darüber denkt man vorher nach!
-------------------------




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2008 um 17:30
In Antwort auf naomh_12744558

Wenn du vorher
gearbeitet hast, hast du Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn du dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung stehen kannst.

Allerdings verstehe ich nicht ganz.
----------------------
Ich habe mein kind nicht bekommen um dann gleich wieder arbeiten zu gehen

Aber du kannst doch nicht ein Kind in die Welt setzen und darauf hoffen, das Andere "Allgemeinheit" es ernährt.

---------------
jetzt sind wir am überlegen wie wir unsere kleine familie finanzieren sollen.

Aber darüber denkt man vorher nach!
-------------------------




Ich habe
vorher gearbeitet.

das kind war nicht geplant und für das erste jahr war alles geregelt.
nur ich habe schon im vorfeld gesagt ich möchte wenn es irgendwie geht für mein kind da sein bis es etwa 2 jahre ist. und es nicht abtreiben nur weil es ca ein jahr evtl. von der "allgemeinheit" ernährt werden müsste.

wir gehen auch mal davon aus das mein freund wieder arbeit findet und es sich dann ohne staatliche hilfe finanzieren lässt.

da ich aus bawü komme und mein freund aus bayern, wir aber derzeit in jena leben haben wir keine familie die mein kind für ein paar std. mal nehmen könnten wenn ich für ein paar std. arbeiten gehe.

wo wir nach seinem techniker hingehen wissen wir noch nicht da scheiden sich die geister bei uns momentan.deshalb kann ich jetzt auch noch keinen krippenplatz organisieren. schließlich muss sich mein freund erstmal bewerben und dann gucken wo wir hingehen.

es wäre nur eine möglichkeit falls es uns zusammen als familie nicht reicht bis der kleine 2 ist, dass wir in der gleichen stadt aber in getrennten wohnungen leben, denn dann denke ich würde ich in diesem jahr hartz4 bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2009 um 12:54

Hallo,
ich kann dich gut verstehen, ich hatte das gleiche problem wie du? Du hast ja gesgt das du dich von deinen freund trennst. Ich gebe dir ein tipp, gehe zu erst zum Jugendamt und beantrage Unterhaltsvorschuss und dann kannst du, wenn du es kannst und willst als Prostituiertearbeiten. Es ist schnelles geld und das kannstd u machen wann du es willst von der uhrzeit her, ich weiß nicht von wo du genau her kommst, aber wenn du aus der ecke hannover kommst kann ich dir eventuell helfen, melde dich einfach.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2009 um 11:47

Hallo
du mußt dich auf jedenfall Arbeitslos melden vorausgesetzt du hast vor der Schwangerschaft mal gearbeitet oder Hartz 4 beantragen schon alleine wegen der Krankenkasse. Ich habe jetzt dann das selbe Problem. Mein Erziehungsurlaub läuft im April aus und da mich mein Chef nur wieder als 40 Stunden Kraft einstellt muß ich mich jetzt dann auch arbeitslos melden. Da ich Arzthelferin bin und bis abends 20 Uhr arbeiten müßte kann ich das mit der Kinderbetreuung unmöglich vereinbaren. Da ich mit meinem Freund nicht verheiratet bin, bin ich auch nicht über ihn Krankenversichert. Ich habe mich dann mal bei der Krankenkasse erkundigt und ich müßte dann jeden Monat 140 Euro Beitrag bezahlen obwohl ich kein Einkommen habe. Es wird dir also nichts anderes übrigbleiben als zum Amt zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2010 um 12:25
In Antwort auf naomh_12744558

Wenn du vorher
gearbeitet hast, hast du Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn du dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung stehen kannst.

Allerdings verstehe ich nicht ganz.
----------------------
Ich habe mein kind nicht bekommen um dann gleich wieder arbeiten zu gehen

Aber du kannst doch nicht ein Kind in die Welt setzen und darauf hoffen, das Andere "Allgemeinheit" es ernährt.

---------------
jetzt sind wir am überlegen wie wir unsere kleine familie finanzieren sollen.

Aber darüber denkt man vorher nach!
-------------------------




???
Hmm! Also, da ich mich sehr über Deine Aussagen ärgere, möchte ich mal meinen persönlichen Senf dazugeben! Ich bin 30 Jahre alte und arbeite seit meinem 16ten Lebensjahr OHNE Unterbrechung! Leider musste ich kurz bevor ich schwanger wurde meinen langjärigen Arbeitsplatz wechseln und habe dann bei einer Zeitarbeitsfirma einen Zeitvertrag bekommen. Das "magere" Elterngeld hab ich dann auf zwei Jahre aufteilen lassen und nun nachdem die zwei Jahre fast abgelaufen sind habe ich mich arbeitssuchend gemeldet. Fakt ist! ohne Arbeitsplatz bekommt man keinen Krippenplatz und ohne Krippenplatz gibt es keine Arbeit! Hier besteht eine riesige Gesetzeslücke!!! Ich will ja schließlich wieder arbeiten gehen! Ich finde es frech zu sagen, dass nur gut situierte ein Recht darauf haben Kinder zu bekommen! Und ausserdem habe ich ein Recht darauf renten- und sozialversichert zu sein! SO!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2010 um 12:37
In Antwort auf naomh_12744558

Wenn du vorher
gearbeitet hast, hast du Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn du dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung stehen kannst.

Allerdings verstehe ich nicht ganz.
----------------------
Ich habe mein kind nicht bekommen um dann gleich wieder arbeiten zu gehen

Aber du kannst doch nicht ein Kind in die Welt setzen und darauf hoffen, das Andere "Allgemeinheit" es ernährt.

---------------
jetzt sind wir am überlegen wie wir unsere kleine familie finanzieren sollen.

Aber darüber denkt man vorher nach!
-------------------------




Nachtrag
der Kommentar war an saraa33 gerichtet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen