Home / Forum / Mein Baby / Arbeitsvertrag läuft während der elternzeit aus.

Arbeitsvertrag läuft während der elternzeit aus.

21. Dezember 2015 um 20:24

Hallo, ich habe mal eine Frage. Im Juni soll unser erstes Kind auf die Welt kommen. Danach möchte ich drei Jahre Elternzeit am Stück nehmen. Mein Arbeitsvertrag läuft allerdings Ende Oktober aus. Dass ich die Krankenversicherung selbst bezahlen muss, das weiß ich bereits. (Mein Mann ist privat versichert). Wie ist das mit der Rentenversicherung und allem was da sonst noch so kommt? Nach dem Jahr Elterngeld bleibt nur noch das Kindergeld was zusätzlich zum Lohn meines Mannes bleibt. War jemand in einer ähnlichen Situation oder kennt sich etwas aus? Danke und liebe Grüße, Anika

Mehr lesen

21. Dezember 2015 um 20:47

Beim ersten Kind ist mein....
....Arbeitsvertrag auch ausgelaufen gewesen während der Elternzeit und ich weiß noch das ich "arbeitslos in Elternzeit" beim Arbeitsamt gemeldet war und ich habe meine Krankenversicherung nicht selbst bezahlt. Elterngeld habe ich bezogen ein Jahr lang. Danach hätte das Gehalt meines Partners reichen müssen da dieses ja auf eventuelle andere Leistungen (Hartz4) die man sonst beantragen könnte angerechnet wird.

Übrigens wurde ich nach der Elternzeit direkt wieder eingestellt weil meine Schwangerschaftsvertretung auch schwanger wurde, dann allerdings unbefristet.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 21:47
In Antwort auf 000ashni000

Beim ersten Kind ist mein....
....Arbeitsvertrag auch ausgelaufen gewesen während der Elternzeit und ich weiß noch das ich "arbeitslos in Elternzeit" beim Arbeitsamt gemeldet war und ich habe meine Krankenversicherung nicht selbst bezahlt. Elterngeld habe ich bezogen ein Jahr lang. Danach hätte das Gehalt meines Partners reichen müssen da dieses ja auf eventuelle andere Leistungen (Hartz4) die man sonst beantragen könnte angerechnet wird.

Übrigens wurde ich nach der Elternzeit direkt wieder eingestellt weil meine Schwangerschaftsvertretung auch schwanger wurde, dann allerdings unbefristet.

LG

Die
Krankenversicherung muss ich selbst bezahlen weil mein Mann privat versichert ist und damit sein Einkommen zu meinem Beitrag angerechnet wird. Da hab ich mich heute informiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 21:50

Das
verstehe ich jetzt nicht. Ich bekomme Elterngeld doch nur 12 Monate (mein Mann kann keine Elternzeit nehmen). Wie kann ich das teilen, dass ich dass bis Juni18' bekomme?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 22:58

Ich
weiß dass es einen Unterschied gibt. Ich möchte auf jeden Fall die drei Jahre zuhause bleiben. Kann ich es auch auf drei Jahre teilen? was ist denn die L-Bank?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 23:37

Seit Einführung des neuen EG
kann man den Betrag nicht mehr splitten lassen. Bezugszeitraum sind jetzt immer 12 Monate bzw. 14, wenn der Partner auch nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 7:18
In Antwort auf manika09

Ich
weiß dass es einen Unterschied gibt. Ich möchte auf jeden Fall die drei Jahre zuhause bleiben. Kann ich es auch auf drei Jahre teilen? was ist denn die L-Bank?

Nein du kannst garnicht mehr teilen
du kannst Elterngeld nicht mehr splitten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 8:10

Seit der einführung des neuen
Elterngeldes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 8:31
In Antwort auf manika09

Ich
weiß dass es einen Unterschied gibt. Ich möchte auf jeden Fall die drei Jahre zuhause bleiben. Kann ich es auch auf drei Jahre teilen? was ist denn die L-Bank?

Drei jahre konnte man
noch nie splitten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 8:32
In Antwort auf lounisyara

Seit der einführung des neuen
Elterngeldes

Seit
dem ElterngeldPlus? das ist ja total doof. Kommt für uns nämlich nicht in frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 8:37
In Antwort auf missesq

Seit Einführung des neuen EG
kann man den Betrag nicht mehr splitten lassen. Bezugszeitraum sind jetzt immer 12 Monate bzw. 14, wenn der Partner auch nimmt.

Nicht ganz
man kann es sich nicht mehr splitten lassen, aber stattdessen einfach diese ElterngeldPlus-Monate nehmen und so den Bezugszeitraum verlängern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 8:39

Zwecks
der Splittung, meine Kleine kam im März auf die Welt und ich hab mein EG gesplittet. Da war keine Rede von, dass das nicht mehr geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 8:47
In Antwort auf mastaangel

Zwecks
der Splittung, meine Kleine kam im März auf die Welt und ich hab mein EG gesplittet. Da war keine Rede von, dass das nicht mehr geht

Das
ElterngeldPlus gibt's glaube ich erst ab Juli15'. Kann sein dass sich dann auch die Regelung geändert hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 8:49
In Antwort auf mastaangel

Zwecks
der Splittung, meine Kleine kam im März auf die Welt und ich hab mein EG gesplittet. Da war keine Rede von, dass das nicht mehr geht

Da gab es die erneuerung ja
auch noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 11:16

Was hier behauptet wird ist nicht
Richtig.
Mein Sohn ist im August geboren und ich habe mir das Elterngeld wieder splitten lassen.
Man ist dank elterngeld plus sogar etwas flexibler.

Früher konnte man nur normale auszahlung oder halbe auszahlung über doppelten zeitraum wählen.
Jetzt kann man theoretisch auch 5 monate basiselterngeld mit vollem betrag und 5 monate elterngeld plus mit 10 auszahlungen halbem betrag wählen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen