Home / Forum / Mein Baby / Arghhhh... wie nachbar's katzen vertreiben?

Arghhhh... wie nachbar's katzen vertreiben?

4. April 2016 um 19:32

Ich werd noch wahnsinnig! Die Katzen von unserem Nachbarn (4Stück) benutzen unseren Garten als Katzenklo!
Das ist so eklig! Heute wollte ich mit meiner Tochter Unkraut jäten und das erste Gemüse pflanzen und egal wo ich mit meiner Grabegabel in die Erde bin hatte ich Katzensch...e dran hängen

Es reicht ja nich das sie uns die ganze Wiese vollkacken...nein das muss noch schön da verbuddelt werden wo ich unser Obst und Gemüse anbauen will! Vom Blumenbeet will ich gar nicht erst anfangen

Habt ihr einen Tipp wie man die Katzen virksam vertreiben kann?
Katzenschreck hatte ich mir schon aus dem Baumarkt geholt aber das hat nur kurz gewirkt, ich brauch härtere Geschütze!

Sorry fürs Auskotzen aber das und die Gleichgültigkeit meines Nachbarn macht mich echt total sauer!

Mehr lesen

4. April 2016 um 21:08

Könnt ihr sie bei
frischer Tat ertappen? Dann Wasserpistole oder zwei topfdeckel. Jaaaa, mögen die Katzenladys hier aufschreien... ich liebe Katzen, aber in den Garten kacken muss nicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 21:09

Die Hunde anderer Leute kacken in Euren Garten, in dem ihr Euer Obst/Gemüse anbaut und Eure Kinder spielen...?
Sapperlott.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 21:50

Huhu
volle kacka Windeln sollen helfen auch nicht besonders lecker aber ebener als in scheiße zu fassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 21:54

Wenn
die scheisse schon so viel ist das sie dir ständig ab der Harke klebt dann sammel das doch einfach und mach nen fetten Haufen vor die Tür des Nachbarn ....also Leute gibts...ist ja echt frech von denen...dann soll der halt regelmäßig bei euch sauber machen oder sein Grundstück so abriegeln das seine Viecher nicht mehr raus können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 23:03

Das mit den rankgittern
Ist gut, da wächst ja auch eigentlich alles durch.
Das mit dem aufsammeln hab ich mir auch schon gedacht und denen dann den vollen Eimer vor die Tür gestellt

Es ist halt jetzt echt ärgerlich das meine kleine mir nicht helfen kann/darf da ich nicht will das sie mal in so nen Haufen fasst

An Essig hab ich auch schon gedacht aber das ruiniert mir ja dann sicher die Erde durch die Säure?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 23:18

Wenn ihr sie
Bei frischer tat ertappt dann anspritzen....
Ansonsten anders ungemütlich machen.
Alufolie irgendwie dran binden oder den Rat mit dem Netz oder Gitter.....
Stacheldraht finde ich echt unangebracht und auch der Nachbar kann doch nix dafür.... Was soll er denn machen? Seinen Katzen erklären, sie sollen bitte nicht dieses Grundstück betreten.....
Also ehrlich.....
Ich versteh dich aber, dass es dich nervt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 23:51
In Antwort auf xxAmarulaxx

Wenn ihr sie
Bei frischer tat ertappt dann anspritzen....
Ansonsten anders ungemütlich machen.
Alufolie irgendwie dran binden oder den Rat mit dem Netz oder Gitter.....
Stacheldraht finde ich echt unangebracht und auch der Nachbar kann doch nix dafür.... Was soll er denn machen? Seinen Katzen erklären, sie sollen bitte nicht dieses Grundstück betreten.....
Also ehrlich.....
Ich versteh dich aber, dass es dich nervt.

?
Kann er nicht sein Grundstück besser sichern? Es sind seine Katzen...wenn er nicht dafür sorgen kann das sie nicht woanders hinscheissen dann soll er zumindest bei seinen direkten Nachbarn regelmäßig schauen und die Scheisse wegmachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 9:06

Unser kater ist auch in andere garten
rein....ich habe ihnen die Erlaubnis gegeben ihn jedes mal nass zu machen....hat geholfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 9:13
In Antwort auf puzzekazze16

?
Kann er nicht sein Grundstück besser sichern? Es sind seine Katzen...wenn er nicht dafür sorgen kann das sie nicht woanders hinscheissen dann soll er zumindest bei seinen direkten Nachbarn regelmäßig schauen und die Scheisse wegmachen.

Katzen
Scheißen überall hin wo sie wollen.
Was soll man da als Besitzer machen (und nein ich hab keine Katze)
Ja sie kann ja mal ihren Nachbar darüber informieren aber es passieren wird da nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 9:40

Meine Schwiegermutter
meinte: Senf auf unsere Mauer schmieren würde helfen. Ich habe es noch nicht ausprobiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 9:59

...
Pfeffer, Kaffeesatz, oder irgendetwas mit Menthol.
Oder mit dem Rasensprenger auf die Lauer legen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 21:35

...
Ixh stell mir nur vor das wäre mein Grundstück und mir würde da ständig ne Katze hinscheissen Und du kannst deinen Garten mit deinem Kind kaum mehr nutzen...boa nee dem würde ich echt die haufen an die Tür schmieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 21:41

Also Stacheldraht
fände ich schon sehr fies. Steht ja dann in keinem Verhältnis zur Kacke.
Das kann böse Verletzungen geben. Nebenbei können sich auch noch die Kinder verletzen.
Das ist freilich nicht schön,aber man kann sie ja nicht erziehen es nicht zu tun. Unsere Katzen machen auch überall hin, wir sammeln es ein,mehr kann man nicht tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2016 um 11:42

Nochmal zu den hochfrequenzen....
Wir haben noch einen kleinen Hund und ein Baby. Können die das hören? Wenn nicht werde ich mich gleich über Produkte informieren! Hab gestern schon mein ganzes Beet mit Pfeffer eingestreut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2016 um 12:33
In Antwort auf junimalu

Nochmal zu den hochfrequenzen....
Wir haben noch einen kleinen Hund und ein Baby. Können die das hören? Wenn nicht werde ich mich gleich über Produkte informieren! Hab gestern schon mein ganzes Beet mit Pfeffer eingestreut


Hunde können die Hochfrequenztöne auf jeden Fall hören. Und zwar 100%ig.
Würde das also mit der Pfeife lassen, wenn Du nicht auch noch nen Hund haben willst, der irgendwann gar nicht mehr weiss was Sache ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2016 um 12:38
In Antwort auf misssparkles


Hunde können die Hochfrequenztöne auf jeden Fall hören. Und zwar 100%ig.
Würde das also mit der Pfeife lassen, wenn Du nicht auch noch nen Hund haben willst, der irgendwann gar nicht mehr weiss was Sache ist.

.....
Das das Gleiche auch für nen Hochfrequenzaun gilt, dürfte wohl klar sein.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2016 um 18:28

Guter Tipp:
Versuche es mal mit der Katze verpiss dich Pflanze.. heißt wirklich so und hilft sehr gut. Mein Vater hatte ein arges problem mit einer katze der Nachbarn die sogar durch die gekippten Fenster im Sommer ins Haus geklettert sind.

Sie fallen kaum auf und man kann sie auch vor das fenster stellen oder im garten einpflanzen. Ich glaube sie stinken für die Katzen so arg, das diese sich fernhalten. Die Pflanzen gibt es auch im Ecenter oder obi, Toom oder im anderen Baumarkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2016 um 13:04

Wenn ihr noch einen kleinem Hund habt
Ist dich super.
Mach ihm,schmackhaft, der Katze nach zu laufen.
Jedes mal,wenn du eine aus dem,Fenster siehst.
Ansonst Wasserschlauch.
Oder eine leere Blechdose mit kiesel befüllt, die werfen, hakt nicht direkt auf du katze. Das macht einen lärm.
Leg dich auf die lauer.

Aber richte dir wirklich euren,hund drauf ab, besser gehts nicht.
Seit dem,wir keinen Hund haben haben wir auch das Problem, dass sich die karzen am,hundefreien grundstück gemütlich machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen