Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Arrgghhh...mittagsschlaf, baby schläft so schlecht

Arrgghhh...mittagsschlaf, baby schläft so schlecht

20. Februar 2016 um 14:08 Letzte Antwort: 20. Februar 2016 um 20:43

Ach ich weiß auch nicht was ich mir von diesem Thread erhoffe....vielleicht ging es ja jemanden ähnlich....

Meine maus ist jetzt 4,5 Monate alt und hat von anfang an sehr wenig geschlafen.
Nachts kommen wir mittlerweile sehr gut klar, da kommt sie meist einmal und schläft dann auch gut weiter...unser Problem ist der Mittagsschlaf.

Ich muss dazu sagen sie ist echt ein sehr forderndes Baby und meist nur zufrieden wenn sie bei uns auf dem Arm ist. Um fünf Uhr morgens hat sie ausgeschlafen. Trinken ist und war bei uns schon immer ein Drama, bis sie dann mal trinkt und ihre Flasche dann leer hat ist es meist um sechs halb sieben. Dann ziehe ich sie um und wecken die große.
Ab da geht das Theater dann los. Sobald ich mich ihr nicht hundert Prozent widmen kann schreit sie wie am Spieß! Ich kann sie aber früh nicht permanent auf dem Arm haben da ich ja noch mit meiner großen frühstücke und uns beide dann noch fertig machen muss. Während wir im Bad sind brüllt sie das ganze Haus zusammen. Ich schminke mich schon gar nicht mehr und mache mir auch nur noch einen einfchrn Pferdeschwanz das es möglichst schnell geht.

So geht das dann den ganzen Tag. Mein Haushalt ist eine Katastrophe mittlerweile.

Wenn ich sie dann mittags hinlege schläft sie exakt 20 minuten und fängt dann ganz schrill an zu schreien. Wenn ich sie beruhigt habe fallen ihr sofort wieder die Augen zu und so geht das dann alle paar minuten. Länger wie fünf minuten am Stück schläft sie dann nicht mehr obeohl sie hundemüde ist. Ich hab echt schon alles versucht und mache es jetzt so wie abends...da schläft sie wie mittags innerhalb von minuten ein aber wacht dann nicht auf um macht so ein Theater. Auch wrnn sie Nachts wach wird nicht, nur mittags.

Wenn ich mal einen Termin um die Mittagszeit hab und sie im wagen ist dann schläft sie Prima und ist dann den ganzen Nachmittag fröhlich und ausgeglichen und so halt immer total knatschig und nur am schreien weil sie müde ist.

Ich weiß echt nicht wie ich sie mittags zum schlafen bringen kann und Spazieren gehen ist keine Option da ich in den 20min die sie schläft ich mir was zu essen reinschlinge und das nötigste im Haushalt machen muss damit wir hier nicht ganz im Chaos versinken

Sorry für den langen Text aber die Situation wie sie jetzt gerade ist belastet mich so doll, ich könnte an manchen Tagen nur noch heilen weil es mich als Menschen mittlerweile gar nicht mehr gibt

Mehr lesen

20. Februar 2016 um 15:51

Hast du es mal
Mit nem Tuch / einer trage probiert?
Dann hättest du die Hände frei und die kleine schläft vermutlich gut darin da sie nah bei dir sein kann

Gefällt mir
20. Februar 2016 um 17:32

Wenn sie von 5 bis mittags wach ist
... ist sie da nicht schon total übermüdet? Kannst du sie viell. vorher schon mal hinlegen oder geht das vom Tagesplan mit der Großen her nicht? Ist Pucken eine Option oder will sie das nicht (mehr)? Habe selber nur einen Schlecht-Schläfer und kann wenig raten, aber ein Schläfchen mittags klingt für das Alter wenig, selbst wenn grad der 19-Wochen-Schub reinhaut ...

Gefällt mir
20. Februar 2016 um 19:05

Zum schlafen
Wird sie nur gepuckt, anders kommt sie gar nicht in den Schlaf. Wenn ich die große weg bringe gehe ich oft noch mit ihr Spazieren aber das kann ich halt nicht jeden Tag machen und ganz komisch...sobald wir bei uns zu Hause sind macht sie ihre Augen auf

Vielleicht bin ich auch einfach nur durch meine große zu verwöhnt, da hab ich Threads geschrieben ob zu viel schlaf ungesund ist

Ich hoffe wirklich das sich das mit der Zeit gibt. Das wirklich nervige ist ja das sie dann so knatschig ist den ganzen Tag. Muss ja nachmittags auch noch meine große bespaßen. Mein Mann kommt immer erst um sechs von arbeit und kann mir auch nicht viel helfen.

Was mich halt wirklich so wurmt ist das sie wach wird und schreit wir am spieß.

Gefällt mir
20. Februar 2016 um 20:43
In Antwort auf junimalu

Zum schlafen
Wird sie nur gepuckt, anders kommt sie gar nicht in den Schlaf. Wenn ich die große weg bringe gehe ich oft noch mit ihr Spazieren aber das kann ich halt nicht jeden Tag machen und ganz komisch...sobald wir bei uns zu Hause sind macht sie ihre Augen auf

Vielleicht bin ich auch einfach nur durch meine große zu verwöhnt, da hab ich Threads geschrieben ob zu viel schlaf ungesund ist

Ich hoffe wirklich das sich das mit der Zeit gibt. Das wirklich nervige ist ja das sie dann so knatschig ist den ganzen Tag. Muss ja nachmittags auch noch meine große bespaßen. Mein Mann kommt immer erst um sechs von arbeit und kann mir auch nicht viel helfen.

Was mich halt wirklich so wurmt ist das sie wach wird und schreit wir am spieß.

Ausnahmezustand ausrufen und akzeptieren ...
Es ist grad hart für dich v.a. mit 2 Kindern, und Spielplatzwetter ist ja nun auch nicht so jeden Tag, dass du mit beiden raus kannst, die Große aufm Trittbrett ... Wie alt ist sie denn? Kannst du sie in das Baby-Programm schon einbeziehen?
Meiner hat während des gesamten 19-Wochen-Schubs auch ausschließlich draußen und nur bei Bewegung geschlafen, aber das tröstet dich jetzt nicht und ist keine Option.

An deiner Stelle würd ich noch mal mit deinem Mann sprechen und ihm in Ruhe erklären, dass Baby 2 halt blöderweise fordernder ist als die Große, dass aber auch das normal ist, nur dass es dich mit 2 Kids jetzt eben organisatorisch und nervlich an deine Grenzen bringt. Einfach, dass es mal gesagt ist, nach 18h kriegt man ja auch nicht mehr so alles mit. Dann absprechen, dass ihr 2 euch mal für sagen wir mal die nächsten 3 Wochen den Haushalt teilt und jeder abends, wenn die Kids schlafen, ein bisschen was macht. Also das nötigste (20 - 30 min zu zweit), um unter der Woche klar zu kommen, am WE macht Papa mal ne große KiWa-Runde und Mama den Grundputz oder umgekehrt, während die Große entweder mit draußen ist oder 2 Stunden bei ner Freundin spielt. So kriegt dein Baby soviel Mama, wies jetzt halt braucht (sie ist ja echt noch klein und kann nix dafür), und deinen Mann lobe täglich über den grünen Klee mit Hinweis darauf, dass du das echt zu schätzen weißt und bald bessere Zeiten kommen! Und wenn du die Große beschäftigst (da ich nicht weiß, wie alt sie ist, kann ich da jetzt schlecht Vorschläge machen - Karten spielen, Mensch ärgere dich nicht???), muss die Kleine aufn Arm oder ins Tragetuch und zugucken, was andres als dabeisein und gucken wollen sie ja in dem Alter bei Trubel eh nicht. Viell. schläft sie sogar ein dabei?

Ja und dann gibt es noch den Dauertipp Osteopath -- hat uns auch schon 2mal bei Schlafproblemen geholfen.
Ich wünsch euch viel Erfolg und Kraft zum Durchhalten!!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers