Forum / Mein Baby

Arzthelferinnen hier oder jemand der sich auskennt mit Rezepten

Letzte Nachricht: 8. September 2014 um 22:15
M
mohana_12722118
08.09.14 um 16:59

Vielleicht ist es eine total doofe Frage, aber ich bin mir nicht ganz sicher .Braucht man selbst für ein Rezept eine Überweisung vom Hausarzt zum Facharzt? Z.b Hautarzt, verschriebenes Medikament/Salbe ist leer , kann man direkt zum Hautarzt gehen wegen einem Rezept oder ist eine Überweisung nötig? Das gleich gilt auch für den Neurologen, Tabletten sind leer die von ihm verschrieben wurden und man soll sie bis ende des Jahre nehmen, ist eine Überweisung nötig oder braucht man dies nicht bei einem Rezept?

Mehr lesen

M
mohana_12722118
08.09.14 um 17:04

Super
Vielen Dank

Gefällt mir

heuel1
heuel1
08.09.14 um 19:10

Theoretisch
würde auch folgendes gehen:
dein hausarzt schreibt beides auf privatrezepte... du gehst in die Apotheke und besorgst dir die Medikamente, zahlst abet komplett.
danach gehst du zu den Fachärzten und lässt es dir auf kassenrezept verordnen, zurück zu Apotheke und beide Rezepte vorlegen... geld bus auf rezeptgebühr zurück.

sehr umständlich aber eine option, wenn du wg stress oder kinder, what ever nicht sofort zum Facharzt kommst.
dann hast du zumindest die Medikamente.
z.t. schreiben auch Haus Ärzte fachfremde medis auf.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
noella_11937502
08.09.14 um 22:15

Ich
arbeite in einer Facharztpraxis und meine Chefs möchten immernoch eine Überweisung. Ist aber nicht mehr so gängig, ich denke bei den meisten wirds wohl auch ohne gehen. Zur Not reichste die einfach nach wenn sie unbedingt eine haben wollen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers