Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Ärztinnnen, Krankenschwestern, Arzthelferinnen...geht um infusionen.....

Ärztinnnen, Krankenschwestern, Arzthelferinnen...geht um infusionen.....

20. Januar 2012 um 15:29 Letzte Antwort: 20. Januar 2012 um 19:50

Hallo,

passt zwar gar nicht hierher die Frage, frag aber trotzdem ...
es geht darum das ich neu in einer Praxis angefangen habe zu arbeiten, und es da gehandhabt wird mit Infuisonen ( Nootrop), das es morgens als Infusionslösung fertig gemacht wird ( 1 Amp. Nootrop auf 500 NaCl)...., und die so lang da stehen bleiben, bis sie eben verbraucht sind , dann wird neu gerichtet!
kann da nichts passieren? ich kenn es nur so, das sie eben erst gerichtet werden wenn Pat.auch da ist!


wie macht ihr das?


LG

Mehr lesen

20. Januar 2012 um 15:34

Also
ich habe die Infusionen immer "frisch" gemacht, also wenn der Patient dann zum Termin da war. In dem Fall, der Patient würde nicht erscheinen, müßte es ja dann verworfen werden.

Ich denke aber, dass es oft vorkommt, dass Infusionen aufgrund von Zeitmangel schon vorbereitet werden.

Ich denke, wenns unter hygienischen Bedingungen passiert, Flexüle und Co sind ja auch steril, wirds nicht schlimm sein, wenns mal ein paar Stunden steht.

Wird das am gleichen Tag verbraucht?Tagelang stehen lassen, fände ich dann schon nicht mehr so toll.

Gefällt mir
20. Januar 2012 um 15:36
In Antwort auf chara_12722091

Also
ich habe die Infusionen immer "frisch" gemacht, also wenn der Patient dann zum Termin da war. In dem Fall, der Patient würde nicht erscheinen, müßte es ja dann verworfen werden.

Ich denke aber, dass es oft vorkommt, dass Infusionen aufgrund von Zeitmangel schon vorbereitet werden.

Ich denke, wenns unter hygienischen Bedingungen passiert, Flexüle und Co sind ja auch steril, wirds nicht schlimm sein, wenns mal ein paar Stunden steht.

Wird das am gleichen Tag verbraucht?Tagelang stehen lassen, fände ich dann schon nicht mehr so toll.

Stehen leider
jetzt übers Wochenende ......, wär dort so üblich....

Gefällt mir
20. Januar 2012 um 15:41
In Antwort auf cadi_12568246

Stehen leider
jetzt übers Wochenende ......, wär dort so üblich....

Das finde ich schon komisch
ich meine man stricht die Flasche ja an, zwar mit einer sterilen Nadel aber trotzdem.

Ich denke die Chance, dass da Keime reinkommen, wird eher gering sein aber als Patient würde ich es wohl nicht wissen wollen.

Ich weiß schon, warum ich selbst als Patient total penibel auf alles achte. Man weiß einfach zu viel

Was ist das für eine Fachrichtung. Habe gelesen, da ich es nicht kannte, dass Nootropika meist Ginkopräparate sind, also keine Chemiebomben.

Hört sich so nach Neurologie an? Ginko soll doch die Hirndurchblutung verbessern.

Gefällt mir
20. Januar 2012 um 15:44

Ich kenns
auch so bei jedem Patienten frisch...
Aber ich habs auch schon anders erlebt..
Mal was andres Du hast da ja neu angefangen.. wie war denn der erste Tag so?warst aufgeregt?

Gefällt mir
20. Januar 2012 um 18:15
In Antwort auf chara_12722091

Das finde ich schon komisch
ich meine man stricht die Flasche ja an, zwar mit einer sterilen Nadel aber trotzdem.

Ich denke die Chance, dass da Keime reinkommen, wird eher gering sein aber als Patient würde ich es wohl nicht wissen wollen.

Ich weiß schon, warum ich selbst als Patient total penibel auf alles achte. Man weiß einfach zu viel

Was ist das für eine Fachrichtung. Habe gelesen, da ich es nicht kannte, dass Nootropika meist Ginkopräparate sind, also keine Chemiebomben.

Hört sich so nach Neurologie an? Ginko soll doch die Hirndurchblutung verbessern.

Ne,
HNO, wird gegeben bei z.B. Tinnitus

Gefällt mir
20. Januar 2012 um 18:17
In Antwort auf romy_12347054

Ich kenns
auch so bei jedem Patienten frisch...
Aber ich habs auch schon anders erlebt..
Mal was andres Du hast da ja neu angefangen.. wie war denn der erste Tag so?warst aufgeregt?

Lieb
das du frägst! war super aufgeregt, ab Montag gehts richtig los dann........, bis auf Infusionen da komm ich nicht so klar.....will mich aber auch nicht direkt unbeliebt machen.....erst wenn ich länger dort bin werd ich lieb was sagen.......

Gefällt mir
20. Januar 2012 um 18:19

Vielen dank
für eure Antworten! Finde es jetzt auch nicht so aufwendig, die Infusion bei bedarf zu richten......

Gefällt mir
20. Januar 2012 um 19:44
In Antwort auf cadi_12568246

Ne,
HNO, wird gegeben bei z.B. Tinnitus

Ahhh danke
stimmt klingt logisch.

Gefällt mir
20. Januar 2012 um 19:50

So
wie schon gesagt wurde, schaue mal in die Packungsbeilage vom Notrop, dort ist vermerkt, wie lange es nach Zubereitung stehen darf und ob es gekühlt sein muss oder nicht

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers