Home / Forum / Mein Baby / Ärztliche Bescheinigung für den Kindergarten... Kosten

Ärztliche Bescheinigung für den Kindergarten... Kosten

12. September 2013 um 7:36

nächste woche geht meine kleine in einen neuen kindergarten. die wollen eine bescheinigung vom arzt ob das kind kindergartentauglich ist. ist ja nicht weiter dramatisch. wollte der alte damals auch.

ist halt ein wisch den der arzt ausfüllt.
paar kreuze, stempel drauf fertig.

was mich so ein bissel wurmt. die wollen immer geld dafür. 5 euro. das kind wird dabei nicht mal angeguckt.

ist das bei euch auch so? ist das gängige praxis so?

find das halt ... dreist. 5 euro damit die schwester 3 kreuze macht, nen stempel draufdrückt und der arzt einmal sein kuli zückt. den zettel bring ich noch selber mit. die haben also nicht mal papierkosten.
zumal die schwester am telefon meinte ich soll nur das u-heft mitbringen. die letzte u und somit verwertbare daten liegen ein jahr zurück. woher wollen die denn wissen ob mein kind (immer noch) kindergartentauglich ist, wenn das kind nicht mal angeguckt wird.

Mehr lesen

12. September 2013 um 7:56


ich werd da heut mal mit meinem kind dahin gehen.
hab echt keinen guten draht zu denen. bekomm schon jedesmal schnappatmung wenn ich an den arzt und sein team denken muss. haben hier leider keine alternativen.

ab wann kann man mit einem kind eigentlich zu einem "normalen" hausarzt? weis das wer?

Gefällt mir

12. September 2013 um 8:04


Wir mussten 2,50 Euro dafür bezahlen, wir hatten allerdings vorher die U6. Die Schwester hat nur kurz in den Impfpass geschaut, ihre Kreuzchen gemacht, 2-3 Fragen gestellt und das wars..

Ab wann man zum normalen Allgemeinmediziner gehen kann, ist unterschiedlich. Meine Ärztin hat mich mit 12/13 aufgenommen, da ja Jugendliche und Erwachsene andere Dosierungen bei Medikamenten brauchen und sie nicht spezialisiert ist auf kleinere Kinder.
Bei anderen Ärzten kann man aber auch kleiner Kinder mitnehmen, muss man halt vorher nachfragen

Gefällt mir

12. September 2013 um 8:43

Wenn es denn so wäre
also ich hab an sich ja kein problem damit wenn die geld wollen und mein kind auch dahingehend untersuchen ob eine tauglichkeit vorliegt.
dann kann es wegen mir auch 10 euro kosten.

letztes jahr war ich nicht mal mit kind da. hab den wisch der schwester am empfang vorgelegt, sie hat ihn ausgefüllt (ist ne sache von einer minute), stempel drauf und der arzt hat dann noch schnell sein kritzel druntergesetzt und damit war die sache erledigt.

in der aktuellen bescheinigung wird nach seh oder hörschäden gefragt, organische oder haltungsschäden, allergien, unverträglichkeiten, tuberkulin/moroprobe gefragt.

meiner meinung nach bedarf es da ja schon einer (wenn auch kleiner) untersuchung.

also ich werd es ja sehen nachher ob sie das kind mal angucken. hab halt nur die erfahrung vom letzten jahr und da war die lütte ja nicht mal dabei, weil laut schwester kein bedarf bestand das kind wenigstens mal anzugucken und die daten nur vom u-heft übertragen werden.

vor 2 wochen hatte ich ja mit der praxis telefoniert. nach termin gefragt wegen derbescheinigung/untersuchung. und da meinte sie halt auch zu mir am telefon, ich soll einfach irgendwann vorbeikommen mit dem zettel und die füllen das dann aus. und die 5 euro soll ich doch bitte nicht vergessen.
vom kind war keine rede.

Gefällt mir

12. September 2013 um 11:18


waren jetzt beim arzt.
musste den zettel dalassen weil sie grad keine zeit haben. die füllen das irgendwann aus und ich darf den dann morgen abholen.
meine frage ob sie sich vielleicht auch noch mal das kind angucken wollen wurde abweisend reagiert. es wäre nicht notwendig. solange sie eine u-untersuchung gehabt hat.
ich wies noch darauf hin das die letzte nun schon ein jahr her ist. die kommende haben wir erst im oktober.
macht nix, auch alte daten sind daten. das die vielleicht nicht mehr aktuell sind, interessiert da nicht.

naja das u-heft und impfpass wollten sie dann auch nicht haben, die daten sind ja im pc gespeichert.

also mir gehts ja im grunde ums prinzip. sie hat keine allergien, haltungsschäden oder sonstige sachen. aber das weis ich, der arzt weis das doch gar nicht und füllt dann irgendwas aus wo er denkt das könnte so sein oder ebend halt nicht. hauptsache schnell runter vom schreibtisch.
das kind ist pro jahr einmal bei dem zur u untersuchung. also auch erst einmal, davor haben wir woanders gewohnt.
ansonsten vermeide ich es tunlichst diesen arzt zu konsultieren.
er kennt mein kind also nicht. füllt ein wisch aus mit daten die er gar nicht weis und kassiert geld. das ärgert mich.

wenn er vernüftig seinen job machen würde, könnt er wegen mir 20 euro haben.

Gefällt mir

12. September 2013 um 11:31


Wir mussten 2,50 zahlen. Die preisunterschiede sind ja echt krass.

Gefällt mir

12. September 2013 um 12:10

Also
Es ist sogar festesetzt das der Arzt für ein Attest/Beschrinigung eine Gebühr nehmen muss!!

Es ist einfach Arbeit für den Arzt/Praxis und die muss berechnet werden

Gefällt mir

12. September 2013 um 12:15


Wie stellst du es dir vor..........sollen der Arzt und sein Personal kostenlos arbeiten.

Du wirst doch nicht gezwunden, genau zu diesem Arzt zu gehen. Wenn dir lächerliche 5 Euro zu viel sind, dann such dir einen Arzt, der es für 2,50 macht.

Gefällt mir

12. September 2013 um 12:18
In Antwort auf edipaula2


Wie stellst du es dir vor..........sollen der Arzt und sein Personal kostenlos arbeiten.

Du wirst doch nicht gezwunden, genau zu diesem Arzt zu gehen. Wenn dir lächerliche 5 Euro zu viel sind, dann such dir einen Arzt, der es für 2,50 macht.

Erst lesen dann schreiben
.

Gefällt mir

12. September 2013 um 12:19

Nein
die wollten sie nicht haben.

Gefällt mir

12. September 2013 um 12:29
In Antwort auf emmasmamma

Erst lesen dann schreiben
.

Noch mal @ edipaula...
du gehst zum bäcker und möchtest ein brot kaufen. gibst die 3.50 euro hin und bekommst nur ne scheibe statt ein ganzes.

mir geht es nicht um die 5 euro oder 10 euro oder weis der geier wieviel.
es geht darum das ich für eine leistung zahle die nicht erbracht wird.
und das der arzt einmal seine kuli zückt und sein namen auf ein papier kritzelt ist für mich keine erbrachte leistung.


Gefällt mir

12. September 2013 um 12:32

Wir
haben 17,50 bezahlt, bei einem anderen Arzt sind es 33 und bei einem in der stadt 100

Gefällt mir

12. September 2013 um 12:37

Habe zweimal
nichts bezahlt und beides mal wurde das Kind untersucht/ angeschaut . War einmal hier bei unserer Kinderärztin ( aber der wäre dann schon 4 Wochen alt gewesen der Zettel , weil Sie dann Urlaub machte )
Und ich war dann nochmal während meines Urlaubs , bei meiner Schwester vor Ort , da hat es auch nichts gekostet . Aber Er hat sich das Kind angeschaut bevor Er den Zettel unterschrieben hat
Und wie gesagt beides mal kostenfrei , 2 verschiedene Bundesländer .

Gefällt mir

12. September 2013 um 12:48

Nein
aber als arzt muss ich doch wenigstens mal nen blick wenn auch nur flüchtig auf das kind werfen. was ist denn wenn sie in dem jahr nen krummen buckel bekommen hat oder das eine bein länger als das andere oder sich allergien gebildet haben. oder was weis ich...

ich will keine komplette untersuchung. das hab ich ja nächsten monat bei der U.

aber die füllen da einfach aus ohne je das kind gesehen zu haben. legen auf nachfrage auch keinen wert drauf. nehmen lieber daten die ein jahr alt sind.

der kindergarten will durch die bescheinigung ja auch wissen ob sie grad irgendeine ansteckende krankheit hat.
weder die schwester noch der arzt fragen danach ob sie momentan gesund ist oder nicht.

es interessiert nicht.



Gefällt mir

12. September 2013 um 13:08

Ja
klar... mir gehts wie gesagt nicht um das geld an sich.

Gefällt mir

13. September 2013 um 10:18

Nachtrag
hab grad den zettel beim arzt abgeholt.
es war nur angekreuzt das mein kind nicht krank ist und somit kindergartentauglich (haben die ne glaskugel im hinterzimmer?).
und die unterschrift vom arzt.

alles andere soll ich selber ausfüllen. krankheiten, impfungen ("gucken sie selber nach im imfausweis"), allergien, unverträglichkeiten, seh-, hörschäden, organische-, haltungsschäden.

für 20 sek. "arbeit" haben sie nun 1 tag gebraucht. gestern waren sie ja soooo im stress. konnten mir den wisch nicht gleich wieder aushändigen.
und dafür 5 euro kassiert. den stundenlohn will ich auch mal.

Gefällt mir

13. September 2013 um 10:32

Ich musste
sogar 20 Euro zahlen. Unfassbar dreist.
Habe es aber so auf den letzten Drücker gemacht, dass ich es zahlen musste und keine Zeit für Alternativen hatte. Ärgerlich, aber man muss es wohl bezahlen.

Gefällt mir

13. September 2013 um 11:20

Ich habe 7 Eur
dafür bezahlt
Finds aber auch daneben, wenn der Arzt das Kind nicht sieht. Es kann ja irgendnen ansteckenden Rotz haben und bekommt dann son Schein.

Gefällt mir

13. September 2013 um 11:57


ich find 5 euro auch ok. kenns ja auch nicht anders.
hab vorher angerufen wegen termin. die wollten mir keinen geben, weil sie es nicht für notwendig halten sich das kind vorher anzugucken.
sollte halt nur mit dem zettel vorbeikommen. also die haben mir keinen gegeben.
zettel muss ich nun auch selber ausfüllen. haben da jetzt nur die unterschrift vom arzt druntergesetzt. alles andere muss ich mir selber zusammensuchen und eintragen.

Gefällt mir

13. September 2013 um 12:20

Wir
Waren gestern und haben 10 euro bezahlt. Er wurde aber auch wirklich richtig angeschaut. Die aok erstattet es z.b. meine kk leider nicht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen