Home / Forum / Mein Baby / Au mann. meine frau spinnt..........

Au mann. meine frau spinnt..........

15. Januar 2006 um 20:11

hi,

seit längerem hat meine frau ja nen kleinkrieg mit meiner mutter. bis ich ein "machtwort" sprach, und sie beide wieder frieden hatten (vorher waren sie wirklich nett zueinander, dann gabs ein paar vorfälle, an denen meine mutter mehr schuld hatte. das geb ich zu...)

aber nun zu dem aktuellen problem

mein vater hat eventuell malaria aus dem urlaub mitgebracht. ich hatte meiner frau ab und an ein paar sachen verschwiegen, - um sie so vor negativen einflüssen zu bewahren. das wollte ich nun wieder - ich habs ihr aber doch gesagt. und wie erwartet. jetzt ist sie fest der entschlossenheit, dass oma + opa unseren stinker nicht mehr sehen dürfen. ihre echt bescheurte schwester hat ihr eingeredet, dass malaria ansteckend ist. ich halte hier entgegen und behaupte, dass das nicht so ist...

(sorry, dass ich etwas harsch schreibe - heute gabs viel stress und ich bin dementsprechend enttäuscht und sauer)

was meint ihr - was kann man noch machen. sie ist leider so panisch, - da helfen keine vernünftigen oder normalen worte. boh - ich könnte ihre bescheuerte schwester (arzthelferin ohne plan) gerade in den boden rammen...

ich würde meinen kleinen niemals gefährden. aber malaria ist allen informationen nach, die ich besitze, nicht ansteckend (und blut wird keins übertragen!)

bitte keine spekulationen, da sie evtl auch hier im forum liest. fakten oder gar nix.

danke


hier noch mein kleiner

http://www.zuckermandel.de/jan3m1.JPG
http://www.zuckermandel.de/jan3m2.JPG


ps: hatten heute nen riesenzoff. waren letzte woche knapp vor dem ende, dann hab ich mich auch wieder besinnt und ging als erster wieder in die vernunftphase. es war wirklich schön. nun ist heute was passiert (war auch mehr mein fehler) und streit ist wieder extrem. ich war so zornig, dass ich immer weiter gestritten habe. hat jemand nen rat, wie ich mich selbst vom selbstzorn befreie und wieder etwas ruhiger sein kann. verhalte mich gerade extremst verletztend und kindisch. aber naja.... nerven halt....

Mehr lesen

15. Januar 2006 um 20:25

Tips
hallo martinz,
also wenn ich deinen beitrag so lese, komme ich nicht umhin als ersten tip RUHE UND VERSTÄNDNIS zu geben. ist dir sicher auch klar.

davon abgesehen: bin kein tropenmediziner, aber davon gibt es einige bei denen man sich informieren kann und unzählige medizinische wörterbücher o.ä. im netz - versucht es z.b. mal auf der hp eurer krankenkasse. sachliche und intensive information ist für euch beide im moment wichtig denk ich, also nehmt euch zeit und schaut / fragt nach. das forum ist da aber wohl nicht wirklich eine optimale quelle.

versuch deine frau zu verstehen, bei dem, was uns die natur an mutterinstinkten mitgegeben hat ist nicht immer viel platz für logik mach ihr klar, dass du das keineswegs leicht nimmst und es weder sinnvoll noch notwendig ist, kinder vor allen theoretischen gefahren zu schützen, du jedoch keines falls das kleine einer unnötigen gefahr aussetzen würdest.

und der rest? ja, wie du schon schreibst: fakten, fakten, fakten. geht euch informieren und laß mgl. die schwester deiner frau ganz raus.

lg nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 20:27

Vielleicht hilft dir das
der link:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/reisemedizin/m-alaria.htm


Zeig den Link deiner Frau,vielleicht beruhigt sie sich dann.

Mein Freund hat einen Box-Sack,da kann er jeden Zorn raus lassen!

Wünsche dir viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 21:25
In Antwort auf zenia_12891160

Vielleicht hilft dir das
der link:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/reisemedizin/m-alaria.htm


Zeig den Link deiner Frau,vielleicht beruhigt sie sich dann.

Mein Freund hat einen Box-Sack,da kann er jeden Zorn raus lassen!

Wünsche dir viel Glück.

Danke
hat schonmal geholfen, was ihr geschrieben habt. zumindest beruhigt es - und ich kühle etwas ab.......

ich mag ja auch nicht, wenn zwischen und kälte herrscht, - aber manchmal lässt sich das nicht vermeiden........

mich micht auch dieses ewige miese verhältnis zwischen meiner mutter und ihr fertig. muss ich mal in ruhe erläutern

gerade ist sie mit mir im zimmer und spielt ihre trümpfe aus, mich mit widerlichkeiten fertigzumachen. mann mann, ich werd schon wieder so stinkig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 21:32
In Antwort auf nuro_12707676

Danke
hat schonmal geholfen, was ihr geschrieben habt. zumindest beruhigt es - und ich kühle etwas ab.......

ich mag ja auch nicht, wenn zwischen und kälte herrscht, - aber manchmal lässt sich das nicht vermeiden........

mich micht auch dieses ewige miese verhältnis zwischen meiner mutter und ihr fertig. muss ich mal in ruhe erläutern

gerade ist sie mit mir im zimmer und spielt ihre trümpfe aus, mich mit widerlichkeiten fertigzumachen. mann mann, ich werd schon wieder so stinkig...

Oh oh
schlechte Stimmung bei euch!Hoffe das es nicht noch schlimmer wird,kann zwar sagen redet miteinander,aber ich glaube bei der Stimmung bringt das heute nicht mehr viel!?Oder!
Ist schon doof Mutter und Frau,hinter wen soll man stehen wenn Streß ist.
Da bin ich echt froh das meine Schwiegermutter so eine liebe ist.

Naja viel glück noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 23:38

Mit wem bist Du verheiratet ?
Ich kenne viele Paare, bei denen Schwiegertochter und -mutter nicht miteinander klarkommen und der Sohn / Ehemann zwischen den Stühlen sitzt. Aber den Kopf in den Sand stecken hilft nicht. Klar ist es schwer, gegen seine Mutter aufzutrumpfen, aber wenn Deine Mutter, wie Du schreibst, mehr Schuld hat an den Streitigkeiten, ist es an der Zeit, klar Farbe zu bekennen. Wenn Deine Frau im Recht ist, aber von Dir keine Unterstützung kommt, ist es verständlich, dass sie völlig verärgert ist. Sag' Deiner Mutter unter vier Augen, was Sache ist und (ich weiß ja nicht worum es geht)dass sie sich zuückhalten soll. Immerhin bist Du mit Deiner Frau verheiratet und möchtest es, soviel lese ich aus Deinem Beitrag raus, auch (erst mal ?) bleiben. Manchmal muss man sich, so schwer es fällt, einfach entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2006 um 9:38

Antwort
es ist an die, zu interpretieren, ob das real ist oder nicht.

ich habe nur keine zeit uns muße mich mit verdächtigungen unnötig auseinanderzusetzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2006 um 9:40
In Antwort auf sera_12952514

Mit wem bist Du verheiratet ?
Ich kenne viele Paare, bei denen Schwiegertochter und -mutter nicht miteinander klarkommen und der Sohn / Ehemann zwischen den Stühlen sitzt. Aber den Kopf in den Sand stecken hilft nicht. Klar ist es schwer, gegen seine Mutter aufzutrumpfen, aber wenn Deine Mutter, wie Du schreibst, mehr Schuld hat an den Streitigkeiten, ist es an der Zeit, klar Farbe zu bekennen. Wenn Deine Frau im Recht ist, aber von Dir keine Unterstützung kommt, ist es verständlich, dass sie völlig verärgert ist. Sag' Deiner Mutter unter vier Augen, was Sache ist und (ich weiß ja nicht worum es geht)dass sie sich zuückhalten soll. Immerhin bist Du mit Deiner Frau verheiratet und möchtest es, soviel lese ich aus Deinem Beitrag raus, auch (erst mal ?) bleiben. Manchmal muss man sich, so schwer es fällt, einfach entscheiden.

Mutter
das ist wie gesagt ne eigene story.

hab da schon etliche gespräche geführt, auch wieder frieden erreicht. nur ganz so wills noch nicht klappen. ich hoffe, dass das wieder wird. vor allem auch unserem sohn zuliebe. die wohnen im gleichen haus....

früher wars auchmal gut. man muss einfach ab und an verzeihen. hab mich auch mit meiner schwiegermutter nach langem streit und ungerechtigkeiten vertragen.

aber so hat jeder seine privaten geschichten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2006 um 15:17
In Antwort auf sera_12952514

Mit wem bist Du verheiratet ?
Ich kenne viele Paare, bei denen Schwiegertochter und -mutter nicht miteinander klarkommen und der Sohn / Ehemann zwischen den Stühlen sitzt. Aber den Kopf in den Sand stecken hilft nicht. Klar ist es schwer, gegen seine Mutter aufzutrumpfen, aber wenn Deine Mutter, wie Du schreibst, mehr Schuld hat an den Streitigkeiten, ist es an der Zeit, klar Farbe zu bekennen. Wenn Deine Frau im Recht ist, aber von Dir keine Unterstützung kommt, ist es verständlich, dass sie völlig verärgert ist. Sag' Deiner Mutter unter vier Augen, was Sache ist und (ich weiß ja nicht worum es geht)dass sie sich zuückhalten soll. Immerhin bist Du mit Deiner Frau verheiratet und möchtest es, soviel lese ich aus Deinem Beitrag raus, auch (erst mal ?) bleiben. Manchmal muss man sich, so schwer es fällt, einfach entscheiden.

Klasse
Hallo Monique 1208,
Du glaubst garnicht wie sehr ich mich eben gefreut habe das mir auch mal jemand so aus der Seele gesprochen hat.
Ich hab im Moment lustigerweise genau das gleiche Problem mit meinem Freund/Schwiegermutter und ich wünschte ihm würde mal jemand so klar und sachlich die Meinung sagen wie Du.
DANKE.
Nucksi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2006 um 8:34

Hallo!
Es ist fast immer sehr schwierig wenn Eltern oder Schwiedgereltern und dessen Kinder und Partner in einem Haus wohnen.
Gibt es nicht die Möglichkeit, dass ihr auszieht? Dann freut man sich, wenn man sich sieht, und wenn man dann genug hat, kann man gehen. Und keiner redet in die eigene Kindererziehung rein, die eh in jeder Generation anders gehandhabt wird.

Zum Abreagieren: Geh spazieren, joggen,... und wenn du wieder "normal" bist, rede mit deiner Frau und erklär ihr, warum du erstmal spazieren oder joggen musstest. Vielleicht nimmst du deine frau mit zum Spaziergang. Frische Luft wirkt als Wunder und man kann während dem laufen wunderbar miteinander reden, NUR: nicht persönlich werden, das würdest du auch nicht mögen!

Drück euch die Daumen!

LG

Magic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen