Forum / Mein Baby

Auf andere Milch Marke wechseln, wie umstellen?

Letzte Nachricht: 28. Dezember 2013 um 20:34
A
an0N_1255463399z
28.12.13 um 18:05

Frage steht eigentlich schon oben

Haben jetzt Beba HA Pre und wollen zu Hipp HA Pre. Es ändert sich also nur die Marke und die Tatsache, dass es dann anstatt eine probiotische Milch eine combiotische ( Hipp) ist.

Kann ich von jetzt auf gleich umstellen? Oder lieber eine Flasche alte Milch, eine Flasche neue im Wechsel. Oder von der neuen einen Löffel Pulver untermischen?

Danke

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

S
sidney_12434181
28.12.13 um 20:34

Als ich damals wechselte,
Auch von beba weg,wollte ich es auch fläschchenweise machen. Die beba hat sie garnicht vertragen. Als sie dann eine Flasche der neuen Milch trank,waren alle Probleme vergessen. nur wollte sie dann die beba absolut nicht mehr. Haben dann also gleich umgestellt. Einen Tag hatte sie daraufhin Verstopfungen,aber dann und auch seitdem ist alles in Ordnung gewesen.

Den Wechsel von pre auf 1 haben wir flaschenweise gemacht,da gabs auch nie Probleme...

1 -Gefällt mir

L
lela_12725663
28.12.13 um 18:10


Wenn das Kind die Milch verträgt würde ich garnicht wechseln. Das hat oft Bauchweh zur Folge... musste ich bei meinem großen leider ganz oft durchmachen weil es "seine" Milch plötzlich nicht mehr so gab.

Gefällt mir

A
an0N_1255463399z
28.12.13 um 18:18
In Antwort auf lela_12725663


Wenn das Kind die Milch verträgt würde ich garnicht wechseln. Das hat oft Bauchweh zur Folge... musste ich bei meinem großen leider ganz oft durchmachen weil es "seine" Milch plötzlich nicht mehr so gab.

Sie...
verträgt sie eben nicht so bombig. Hatten von Anfang an Beba. Erst Frühgeborenennahrung, jetzt HA Pre. Aber sie hat damit immer Probleme mit dem Stuhl: klebrig, Grün, sehr übel riechend und es kommt nur sehr selten von alleine. Ständig Milchzucker oder Nachhelfen kann ja nicht die Lösung sein. Zumal sie über die "kritischen" 12Wochen/3 Monate schon drüber ist. Aber da bessert sich unter Beba trotzdem nichts.

Habe von einigen Seiten gehört, dass Combiotische Milchnahrung helfen könnte.

Gefällt mir

L
lela_12725663
28.12.13 um 18:22
In Antwort auf an0N_1255463399z

Sie...
verträgt sie eben nicht so bombig. Hatten von Anfang an Beba. Erst Frühgeborenennahrung, jetzt HA Pre. Aber sie hat damit immer Probleme mit dem Stuhl: klebrig, Grün, sehr übel riechend und es kommt nur sehr selten von alleine. Ständig Milchzucker oder Nachhelfen kann ja nicht die Lösung sein. Zumal sie über die "kritischen" 12Wochen/3 Monate schon drüber ist. Aber da bessert sich unter Beba trotzdem nichts.

Habe von einigen Seiten gehört, dass Combiotische Milchnahrung helfen könnte.

Hmm...
Dann geht wohl das ausprobieren los welche das Kind gut verträgt.
Mein Großer hat nur 2 Nahrungen gut vertragen, 4 oder 5 andere haben bei ihm auch zu verstopfung oder Bauchweh geführt

Ich würds dann mit Löffelweise versuchen. Erst 1 Löffel Hipp, dann 2 usw...

Viel Erfolg

Gefällt mir

kichererbsin
kichererbsin
28.12.13 um 18:36
In Antwort auf an0N_1255463399z

Sie...
verträgt sie eben nicht so bombig. Hatten von Anfang an Beba. Erst Frühgeborenennahrung, jetzt HA Pre. Aber sie hat damit immer Probleme mit dem Stuhl: klebrig, Grün, sehr übel riechend und es kommt nur sehr selten von alleine. Ständig Milchzucker oder Nachhelfen kann ja nicht die Lösung sein. Zumal sie über die "kritischen" 12Wochen/3 Monate schon drüber ist. Aber da bessert sich unter Beba trotzdem nichts.

Habe von einigen Seiten gehört, dass Combiotische Milchnahrung helfen könnte.

.
Das grüne und übelriechende ist übrigens normal bei HA-Milch und wird auch bei der Hipp so sein! Steht auf irgendeiner Milch auch drauf, das kommt von dem vorgespaltenen eiweiss.
Zum wechseln: daran scheiden sich die geister, wir haben damals sofort gewechselt, und dann ein paar tage auf jeden fall abwarten, ausser dein kind verträgt es absolut nicht. Meiner hat damals mit der ersten aptamil flasche ausschlag bekommen, nach zwei tagen wieder abgesetzt, wieder weg...
Der Hipp sagt man übrigens nach dass sie weichen stuhl machen soll, aber auch mehr blähungen verursachen kann als andere.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1255463399z
28.12.13 um 18:59

Also
wenn ich die Sorte Wechseln will ( bspw von Pre auf 1er), dann ist mir klar, dass ich schrittweise umstelle. Aber es bleibt ja bei HA Pre, deshalb bin ich unsicher.

Gefällt mir

A
an0N_1255463399z
28.12.13 um 19:22

Mmh,
dann habe ich das bisher immer falsch verstanden. Dachte von Pre zu anderer Pre ändert sich bzgl der Zusammensetzung nicht sooo viel ( wenn ich bspw Aptamil und Beba anschaue, sind die "Zutaten" bis auf 0,0xy von irgendwas recht identisch). Bei 1er ändert sich aber die Zusammensetzung, auch innerhalb einer Marke, oder nicht?

Gefällt mir

A
an0N_1255463399z
28.12.13 um 20:05

Kann mir vorstellen,
dass das viele machen. Und es gibt auch sicher viele Babies, die es gut wegstecken.

Weiß nur von der Neo, dass dort zwischen den Sorten (Frühgeborenennahrung Stufe 1, Stufe 2, Pre) Flaschenweise umgestellt wurde. Daher dachte ich bei Sortenwechsel lieber langsam Vorgehen.
Wie es bei einen Markenwechsel ist habe ich eben keine Ahnung.

Habe jetzt vorhin die neue Milch gegeben, das war auch die letzte Flasche für heute. Werde wohl morgen 2-3 Flaschen der neuen Milch über den Tag verteilt geben und übermorgen 3-4...je nachdem, ob ich was an ihr bemerke oder nicht. Denke so kann man wahrscheinlich nichts falsch machen?!

Gefällt mir

S
sidney_12434181
28.12.13 um 20:34
Beste Antwort

Als ich damals wechselte,
Auch von beba weg,wollte ich es auch fläschchenweise machen. Die beba hat sie garnicht vertragen. Als sie dann eine Flasche der neuen Milch trank,waren alle Probleme vergessen. nur wollte sie dann die beba absolut nicht mehr. Haben dann also gleich umgestellt. Einen Tag hatte sie daraufhin Verstopfungen,aber dann und auch seitdem ist alles in Ordnung gewesen.

Den Wechsel von pre auf 1 haben wir flaschenweise gemacht,da gabs auch nie Probleme...

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers