Home / Forum / Mein Baby / Auf den boden werfen,kreischen.vor wut rot anlaufen.sind das nich ganz norm dinge die 2 jährige tun

Auf den boden werfen,kreischen.vor wut rot anlaufen.sind das nich ganz norm dinge die 2 jährige tun

30. September 2010 um 21:09



ich rege mich grad ein wenig über meine cousine auf..sie meint das mein kind schwierig sei. sie selbst hat einen sohn der 6 ist und bei dem die vermutung leider auf ads oder adhs ist.jedenfalls haben sie probleme in der familie weil der neue mann ihr kind nicht so akzeptiert wie sie es gern hätte.ich finde auch das der sehr unfreundlich und viel zu streng mit dem kind umgeht,sehr monoton und nur am meckern.jedenfalls bei uns is alles eben lockerer.wir gehn nich zum lachen in keller wie es bei denen machmal der fall is und ich bin auch nicht die strengste mutter.
meine tochter kommt manchmal an gibt mit küsschen auch vor ihr umarmt mich will kuscheln.sie ist ein sehr aufgewecktes ,pfiffiges glücklcihes viel lachendes mädchen,das sagen wir auch immer wieder alle.!! klar sie trammpelt mal mit den beinen auf dem boden rum oder will im laden was haben läuft weg oder sagt nein oder lass mich oder wirft was um.aber ist das nicht ganz normal? meine kinderärztin sagt immer wieder wenn sie das schon als schlimm empfinden dann warten sie mal ab wie trotzig die kinder noch werden können in dem alter.jedenfalls weiss ich das mein kind nich das ruhigste ist und liebste.aber das ist doch normal in dem kleinkind alter oder?
ständig muss sie ihre familiäre situATION mit meiner vergleichen.,ich denke manchmal sie gönnt mir das nich oder so.sie geht jezt zu nem fam psychologen und meinte dann zu mir kannst du ja auch machen.dein kind is ja manhcmal auch so schlimm.da dacht ich nur ääähh halloo.sie kann ja wohl das nich vergleichen das ihr kind nen psychisches problem hat mit dem sitiefvater und wirklich oft komiisch ist.möchte nichts ins detail gehn jetzt was alles is und war und schief läuft.aber sie kann das doch nicht vergleichen mit mir weil mein kind mal trotzt und so.welches kind tut das nicht in dem alter?????oder spinn ich??

Mehr lesen

30. September 2010 um 21:15

ICH SCHIEBE MAL
um vl doch noch die ein oder andere antwort zu erhaschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 21:23

Also
deinen Text hab ich nicht gelesen. Das ist mir zu anstrengend, denn ohne Groß- und kleinschreibung bzw. vernünftige Absätze bekomme ich da Augenschmerzen.

Deshalb nur zu deiner Überschrift:

NEIN, das ist meiner Meinung nach nicht normal.
Mal ein Wutanfall, auch mal Brüllen, das empfinde ich als normal. Schließlich sind es Kinder, die in diesem Alter entdecken, daß sie eigenständige Personen mit eigenem Kopf und Willen sind.

Aber auf den Boden werfen, rot anlaufen und das noch regelmäßig empfinde ich nicht als normal. Mein Großer ist 2,5 Jahre alt, wir haben auch den ein oder anderen "ich teste mal, wie weit ich gehen kann"-Tag hinter uns, aber er hat sich niemals auf den Boden geworfen, läuft im Supermarkt nicht weg, läuft auch nicht rot an etc.
Diese "Selbstfindungsphase" hat ca. 4 Wochen gedauert, dann wars vorbei.

Und wir sind sicher keine "Diktatoreltern", ganz im Gegenteil. Blödsinn wird bei uns viel gemacht, aber das hindert uns nicht daran, konsequent zu sein in unserer Erziehungsrichtung.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 21:36


Hallo,

geb dir mal ne antwort
also mein Sohn hat Ads (grenzfall), das wurde auch erst mit 6/7 Jahren festgestellt und das kann man nicht an "troz anfällen" festmachen,ob ads oder adhs besteht, da gehört viel mehr dazu..
In so einem frühen alter, wie dein kind ist, kann man das eh nicht richtig feststellen, nur ganz selten sind kinder in dem alter schon so auffällig, dass der verdacht aufkommt und dann muss das auch erst getestet werden.
So wie du schreibst, hört sich das völlig normal an, wie dein kind sich verhält und dein umfeld bestätigt dass ja auch.
ich würde auf das gerede von deinen verwanten nicht hören, aber wenn das später erzieher oder lehrer sagen, dann würde ich auf alle fälle mal darauf hören und testen lassen
(die haben das hintergrund wissen um auffälligkeiten richtig zu erkennen)

ads/adhs ist nichts schlimmes!man muss das nur feststellen lassen und individuell helfen, mein sohn wirkt auf den ersten blick ganz normal, hat aber große probleme z.b. in der schule weil er sich eben von allem ablenken lässt und manchmal recht impulsiv reagiert--wollte damit sagen das ads nicht schlimmes ist und gut behandelt werden kann

hoffe konnte dir ein wenig antwort geben


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 22:02
In Antwort auf kristi_11897686

Also
deinen Text hab ich nicht gelesen. Das ist mir zu anstrengend, denn ohne Groß- und kleinschreibung bzw. vernünftige Absätze bekomme ich da Augenschmerzen.

Deshalb nur zu deiner Überschrift:

NEIN, das ist meiner Meinung nach nicht normal.
Mal ein Wutanfall, auch mal Brüllen, das empfinde ich als normal. Schließlich sind es Kinder, die in diesem Alter entdecken, daß sie eigenständige Personen mit eigenem Kopf und Willen sind.

Aber auf den Boden werfen, rot anlaufen und das noch regelmäßig empfinde ich nicht als normal. Mein Großer ist 2,5 Jahre alt, wir haben auch den ein oder anderen "ich teste mal, wie weit ich gehen kann"-Tag hinter uns, aber er hat sich niemals auf den Boden geworfen, läuft im Supermarkt nicht weg, läuft auch nicht rot an etc.
Diese "Selbstfindungsphase" hat ca. 4 Wochen gedauert, dann wars vorbei.

Und wir sind sicher keine "Diktatoreltern", ganz im Gegenteil. Blödsinn wird bei uns viel gemacht, aber das hindert uns nicht daran, konsequent zu sein in unserer Erziehungsrichtung.

LG Zimt

Oh man wenn ich den mist lese den du schreibst
wird mir übel zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 22:13


sich meinen text garnicht durch lesen,rumnörgeln an meiner schreibweise und dann noch sagen das es nicht normal sei wenn 2 jährige kinder sowas tun,ich habe nicht gesagt das meine tochter pernament ausrastet oder sich so benimmt,nur allegemein ist es jawohl normal wenn 2 jährige kinder sich mal so verhalten,das sind ja keine roboter sondern wesen die ihre eigenständigkeit entdecken.sie hat einfach nicht meinen ganzen text gelesen worum es eig ging .so ne klugscheisserei braucht keiner!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 22:19
In Antwort auf kristi_11897686

Also
deinen Text hab ich nicht gelesen. Das ist mir zu anstrengend, denn ohne Groß- und kleinschreibung bzw. vernünftige Absätze bekomme ich da Augenschmerzen.

Deshalb nur zu deiner Überschrift:

NEIN, das ist meiner Meinung nach nicht normal.
Mal ein Wutanfall, auch mal Brüllen, das empfinde ich als normal. Schließlich sind es Kinder, die in diesem Alter entdecken, daß sie eigenständige Personen mit eigenem Kopf und Willen sind.

Aber auf den Boden werfen, rot anlaufen und das noch regelmäßig empfinde ich nicht als normal. Mein Großer ist 2,5 Jahre alt, wir haben auch den ein oder anderen "ich teste mal, wie weit ich gehen kann"-Tag hinter uns, aber er hat sich niemals auf den Boden geworfen, läuft im Supermarkt nicht weg, läuft auch nicht rot an etc.
Diese "Selbstfindungsphase" hat ca. 4 Wochen gedauert, dann wars vorbei.

Und wir sind sicher keine "Diktatoreltern", ganz im Gegenteil. Blödsinn wird bei uns viel gemacht, aber das hindert uns nicht daran, konsequent zu sein in unserer Erziehungsrichtung.

LG Zimt


und klar (!!!) ist das normal.

DEIN Kind (und mein Kind auch) macht das nicht. Aber DEIN und MEIN Kind ist nicht der Massstab. Also, hör auf mit: "das ist nicht normal".

Ich finde es toll, dass Dein Kind diese Selbstfindungsphasen innert 4 Wochen geknackt hat. Aber DAS - hingegen - finde ICH nicht die Regel.

Meine Grosse ist seit längerem dran, sich über ganz vieles aufzuregen, sich aufzulehnen und lauthals zu protestieren. Was heisst, seit Längerem? Seit 2 Jahren. Sie hat mit 1 begonnen und wir nächsten Dienstag 3 ... und sie hat es gut im Blut mit Rebellieren. Was ich eigentlich auch ganz willkommen heiss.

Wenn Eltern schreiben, dass das Kind rot anlauft, wütend Dinge rumschmeisst, sich aufn Boden schmeisst, und man DARAUF sagt, dass das nicht normal ist, sorry, das kann doch nicht stimmen, oder? Obwohl meine Grosse dies nicht macht (die Kleine ist noch zu klein) weiss ich, dass das durchaus normal ist. Ich finde es anmassend, etwas, das das eigene Kind grad nicht macht, als abnormal abzufertigen.

an die TE, bitte mehr Satzzeichen, dann wird Dein Threadpost auch mehr/besser verstanden.

LG
Jaamisalaami mit 2 Töchtern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 22:21

Wer meinen text richtig lesen würde
der würde wissen was meine tochter von den dingen macht und was nicht,ich habe nicht gesagt das sie sich auf den boden schmeisst und rot anläuft.sie macht andere dinge,die nicht so schlimm sind,und mein text geht noch viel weiter und es geht nich nur darum. ich habe allegmein die dinge oben in der überschrift aufgezählt was 2 jährige tun in der trotzphase.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club