Anzeige

Forum / Mein Baby

Auf der suche nach etwas besserem

Letzte Nachricht: 26. April 2016 um 20:04
M
morika_878233
24.04.16 um 13:49
In Antwort auf an0N_1302547699z

Wieso muss man ein fake sein
Wenn man nicht denkt wie andere? Ich komme aus einem armen Elternhaus und weil ich jetzt mit den Jahren gemerkt habe dass ich nach etwas besserem strebe bin ich ein fake?
Aus eigener Tasche kann ich dass leben leider nicht finanzieren dass ich gern hätte.
Habt ihr nicht alle den Wunsch danach dass es euch rundum gut geht? Mein Mann weiß wie ich denke. Ich War früher auch nicht so aber mittlerweile habe ich einfach gemerkt es gibt noch mehr im leben, dass was ich vielleicht nie haben werde.

Du
bist einfach nur Geldgeil! und bekommst deinen Allerwertesten nicht hoch!

Gefällt mir

Mehr lesen

A
an0N_1302547699z
24.04.16 um 13:52
In Antwort auf fareed_11961031

Nur weil man alleinerziehend ist heißt es doch
nicht gleich das man von Hartz 4 leben muss. mit Kindergeld,Unterhalt für die kinder und Vollzeit oder Teilzeitjob jenachdem kann man gut zurechtkommen.

....
Ich würde nur einmal Unterhalt bekommen. Für die grosse Tochter bekomme ich keinen Unterhalt ich habe sie schon mit in die Ehe gebracht.

Gefällt mir

F
fareed_11961031
24.04.16 um 13:54
In Antwort auf an0N_1302547699z

....
Ich würde nur einmal Unterhalt bekommen. Für die grosse Tochter bekomme ich keinen Unterhalt ich habe sie schon mit in die Ehe gebracht.

Selbst dann kann man
auskommen,man muss halt nur wollen

Gefällt mir

P
pushpa_12646495
24.04.16 um 14:01
In Antwort auf an0N_1302547699z

Wieso muss man ein fake sein
Wenn man nicht denkt wie andere? Ich komme aus einem armen Elternhaus und weil ich jetzt mit den Jahren gemerkt habe dass ich nach etwas besserem strebe bin ich ein fake?
Aus eigener Tasche kann ich dass leben leider nicht finanzieren dass ich gern hätte.
Habt ihr nicht alle den Wunsch danach dass es euch rundum gut geht? Mein Mann weiß wie ich denke. Ich War früher auch nicht so aber mittlerweile habe ich einfach gemerkt es gibt noch mehr im leben, dass was ich vielleicht nie haben werde.


zitat..."Aus eigener Tasche kann ich dass leben leider nicht finanzieren dass ich gern hätte." ...

dann kannst du so ein leben halt nicht führen. lebe das leben was du dir leisten kannst, ansonsten arbeite daran. DU... nicht jemand anderes, DU!!!

zitat..."Habt ihr nicht alle den Wunsch danach dass es euch rundum gut geht?"...

ja, wer hat das nicht? aber man muss was dafür tun.
wir haben ganz ganz klein angefangen, es dauerte 4 jahre bis zum ersten gebrauchtwagen (damals 10 jahre alt), es dauerte 6 jahre bis wir das erste mal in urlaub geflogen sind.... das leben kostet geld und das fällt nicht vom himmel oder wird dir von einem mann in den BH gestopft. man arbeitet sich halt von jahr zu jahr hoch. seinen gewollten lebensstandert muss man sich erarbeiten. und das dauert unter umständen einige jahre bis man zu dem punkt kommt wo man sagen kann, uns geht es wirklich gut.


Gefällt mir

Anzeige
N
nanaia_12571809
24.04.16 um 14:10

Aber geld allein
Macht doch auch nicht glücklich! Es muss doch alles passen.

Ich finde das jeder ganz allein für sein glück verantwortlich ist. Und du kannst doch nicht sagen das für dich der zug was lukratives zu arbeiten abgefahren ist und dich nur darauf konzentrieren nen neuen reichen mann zu finden. Vor allem nicht im internet!

Gefällt mir

A
an0N_1196076599z
24.04.16 um 14:20

Wo strebst du denn nach was "Besserem"?
Du strebst doch letztendlich nur nach mehr Geld und besserer Versorgung. Hier die Vuitton-Tasche, da der teure Schmuck, dort das teure Wellness-Wochenende, dort das Haus... tut mir leid, aber daran ist doch nicht unbedingt was "Besseres"? Wo ist daran letztendlich der Mehrwert?
Ich denke, du könntest so viel mehr aus dir machen wenn du nicht immer irgendwelchen Idealen herjagen würdest.

So schlecht geht es dir doch gar nicht. Betrachte das doch mal ganz nüchtern. Du verdienst Geld (wenn ich 1000 Euro nur für mich hätte, wow), du hast zwei Kinder, für die du sorgst. Du hast scheinbar keine wirklichen Geldprobleme, ein Dach über den Kopf. Du leidest nicht mal wirklich Armut. Ich verstehe dich einfach nicht, tut mir leid. Ich sehe einfach nur eine Frau, die einer Idealvorstellung nachhängt und darüber vergisst, was sie wirklich und was sie selbst für Potential hat.

Gefällt mir

M
misha_12124517
24.04.16 um 14:34

Hallo
Der Wunsch, dass es uns rundum gut geht, besteht sich bei uns. Aber es kommt darauf an wie man "gut gehen " interpretiert.
Uns geht es gut. Wir sind gesund, haben eine gesunde Tochter, eine Familie, Freunde, was zu Essen, Kleidung, können Urlaub machen und haben ein Dach über dem Kopf .
Wir sind nicht reich aber wir können gut leben und sind glücklich und zufrieden.

Ich finde du solltest von dem materiellen etwas Abstand nehmen. Es wird immer Menschen geben, die noch mehr haben als du. Das heißt nicht, dass es denen automatisch besser geht.

Sei glücklich und zufrieden mit dem was du hast und sei Dankbar dafür. Das ist der Schlüssel zum Glück und innerem Frieden

Du sagst selbst, dass dein mann rund um die Uhr schuftet - das tut er sicher nicht nur für sich
Und es kommt nix dabei rum - das ist für ihn sicher auch frustrierend
Und, nicht böse gemeint, aber da tut er mir leid. Er scheint es dir ja recht machen und den Wunsch nach mehr erfüllen zu wollen. Geld sollte keine Grundlage einer Beziehung sein.

Und zu guter letzt ein kleines Zitat : " jeder ist seines Glückes Schmied"

Ich wünsche mir für deinen Mann und deine Kinder und aber auch für dich, dass du dein Glück erkennst

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1193312299z
24.04.16 um 16:48

Du erscheinst mir sehr unreif -
du schämst dich für deinen Mann, weil er nicht rumläuft wie ein Christbaum und windest dich wie eine Schlange, wenn man dir auf die Füße tritt .

Du bist 34. Jahre alt ? Ich kann es nicht fassen .

Was machst du - wenn dein Mann die Schnauze voll hat und sich von dir trennt ? Dann bist du dort - wo du nie sein wolltest - Hartz4 Empfängerin - oder wie ?
Änderst du deine Situation nicht - die dir vollkommen bewusst ist - dann wird das Leben für dich deine Umstände ändern . Das Erwachen wird böse sein .

Männer die du offensichtlich ansprichst - im Alter ab 40+ (wie du selbst geschrieben hast, möchtest du ältere Männer) suchen - ganz explizit nach Frauen die im Leben stehen, ihr eigenes Geld verdienen, denken und handeln, autonom agieren und das Aussehen spielt selbstverständlich eine Rolle, das Gesamtpaket muss einfach stimmen .

Sie sollte frei von Altlasten sein und da ich ja die 40ig schon überschritten habe und mein Bekanntenkreis und Freundeskreis sich weit über 40ig beläuft - höre ich als Frau immer wieder - dass die Frauen "nur" einen Versorger und Vater für ihre Kinder suchen . Genau so kommst du rüber . Und ich bekomme bei solchen Aussagen als alleinerziehende Mutter, ohne Partner immer die Krise, weil das nicht meinem Naturell entspricht .

Du hast Zeit dich in einem Chat rumzutreiben, Zeit, dich um dein Äußeres zu kümmern, Zeit um Männer zu daten - dann hast du verdammt noch einmal Zeit dich beruflich zu verändern . Du kannst mir nicht erzählen, dass es in Deutschland nicht die Möglichkeit gibt sich weiter zu bilden, oder einen anderen Berufsweg einzuschlagen, allerdings braucht man dafür "Köpfchen" und weniger gutes Aussehen .

Diese Zeit hat dein Mann nicht - weil er Vollzeit arbeitet und ein - nichts einbringendes - Nebengewerbe - dann muss er sich noch seine Lebensmittel selbst einkaufen gehen - ich finde das einfach nur frech von dir .

Wenn man will, dass sich seine Situation ändert, dann sollte man sich auf seine beiden Füße stellen, und nicht warten, bis das jemand für einen tut . Nimm dein Leben in die Hand und werde eine "Macherin" - viele Frauen tun das täglich, ohne zu jammern und eine solche Situation als Luxusproblem darzustellen .

Wäre ich dein Mann, dann hätte ich dich schon längst vor die Türe gestellt .

Gefällt mir

F
fareed_11961031
24.04.16 um 16:55

Warum zahlst du nicht einen teil der
Miete?Dein älteres Kind ist schließlich dein Kind und nicht seins.

Gefällt mir

Anzeige
M
maleah_12117060
24.04.16 um 17:39


ziemlich naiv die Einstellung. Da kann ich mich anderen nur anschließen. Vor allem gut verdienende Männer reizen Frauen, die was auf dem Kasten haben, die selbst schon was erreicht haben (von einer 20j. erwartet man das vlt. noch nicht so wie von einer 34j.), unabhängig sind und denen man einfach auf Augenhöhe begegnen kann. Das ist bei dir nicht der Fall, da du dich aushalten lassen willst. Hier muss er auch 2 Kindern von zwei Männern offen gegenüber stehen. Gut aussehen - natürlich auch. Wenn du so einen Mister Perfect finden sollstest, gib doch bitte kurz Bescheid, wo sich solch Prachtexemplare rumtreiben, wir wollen schließlich auch was vom Kuchen abhaben . Kleiner Spaß am Rande...

Wegen deiner Frage - nö, ich hatte noch nie solche Gedanken, da ich (habe auch 2 Kinder fast in gleichem Alter) rechtzeitig dafür gesorgt habe, finanziell auf niemanden angewiesen zu sein, falls irgendwas sein sollte (Scheidung, Krankheit). Ich lege noch eine Schippe oben drauf, da ich meinem Mann sein berufliches Vorankommen erst ermöglicht habe (nicht nur finanziell). Es ist wie so oft im Leben - ohne nix kommt nix.

Gefällt mir

M
mendel_12311727
24.04.16 um 18:39

Ich bin froh und dankbar,
dass ich einen gebildeten und lieben Partner habe, mit dem ich auch über tiefsinnige Themen sprechen kann und der, wenn er bald austudierter Volljurist ist, hoffentlich gut verdient. Aber ich finde, wenn man etwas von seinem Partner verlangt, sollte man auch selbst etwas bieten können. Selbst gebildet sein oder wenigstens fleißig. Ich würde mich auch gar nicht wohlfühlen, wenn ich so abhängig wäre finanziell.
Du bist anscheinend faul und möchtest jemanden, der die viel bieten kann. Im Gegensatz kannst du ihm aber nicht viel bieten. Das kommt schon ziemlich egoistisch rüber, sorry dein Mann schuftet sich für dich und die Kinder ab und du weißt es gar nicht zu schätzen. Geld ist nicht alles im Leben. Klar wünscht man sich eine gewisse Sicherheit und klar ermöglicht Geld auch schöne Dinge. Aber wie wärs denn, wenn du mal mehr arbeitest und so mehr zur Haushaltskasse beiträgst? Dann könnt ihr euch auch mehr leisten. In den wenigsten Familien ist es so, dass man super toll von nur einem Gehalt leben kann und im Luxus schwelgt. Kurz über lang sollten beide ihren Teil dazu beitragen.

Gefällt mir

Anzeige
A
alvah_11869506
24.04.16 um 19:40

Eine
Versorgungs"beziehung" zu führen kann doch nicht wirklich dein Anspruch sein... ich verstehe deine Intention, aber deine Vergangenheit wirst du so nicht bewältigen.

Ich habe lange mit so einem Mann zusammengelebt. Workaholic, gutes Einkommen, von Haus aus reich. Aber am Ende hat es nicht geklappt, wir waren zu verschieden und während er immer höher hinaus wollte und darüber zerbrach, wollte ich immer nur, dass wir einfach unseren Status quo genießen. Ich bereute es jetzt, dass ich die besten Jahre meines Lebens an einen Mann vergeudet habe, dem Einkommen und Arbeit immer wichtiger waren als die Kinder und ich. Das sind eben die Schattenseiten... mit Geld kann man sich sowas nicht erkaufen...

Gefällt mir

T
tekla_12860740
24.04.16 um 21:00

Lieblose Ehen gibt es leider viele.
Für mich hört sich dein Text ein bisschen nach Midlife Krise an, kann das sein?

Dass hier einige Damen schreiben "dein armer Mann, hoffentlich verlässt er dich etc. " finde ich daneben und auch ziemlich schwarz weiß geprägt.
Nur weil jemand sich traut seine Gedanken und Wünsche auszusprechen, die evtl nicht ins eigene vorhandene Wertschema passen, muss man nicht beleidigend werden.
Vielleicht wurde da ein Nerv getroffen?!

Gefällt mir

Anzeige
H
hooda_12167180
24.04.16 um 22:30

Irgendwo versteh ich das schon
Ihr mann hat steuerklasse 3 ,hat noch ein nebengewerbe... muesste doch mindestens 2000 euro verdienen... sie hat durch 450 euro job ,kindergeld und unterhalt fuers 1. Kind ca 1000 euro. Mit diesen 1000 euro deckt sie die kosten fuer sich und die kinder... er bezahlt die miete und anscheinend diverse kredite.und sonst? Waer wohl jede frau unzufrieden...ausserdem scheint ihm ja die situation auch egal zu sein...

Gefällt mir

A
an0N_1272777899z
24.04.16 um 22:33
In Antwort auf pero_11863107

Der
Film läuft Grad auf ARD....jetzt hast du's Ende verraten

'Tschuldige

Gefällt mir

Anzeige
F
fareed_11961031
25.04.16 um 5:26
In Antwort auf hooda_12167180

Irgendwo versteh ich das schon
Ihr mann hat steuerklasse 3 ,hat noch ein nebengewerbe... muesste doch mindestens 2000 euro verdienen... sie hat durch 450 euro job ,kindergeld und unterhalt fuers 1. Kind ca 1000 euro. Mit diesen 1000 euro deckt sie die kosten fuer sich und die kinder... er bezahlt die miete und anscheinend diverse kredite.und sonst? Waer wohl jede frau unzufrieden...ausserdem scheint ihm ja die situation auch egal zu sein...

Für das erste kind
bekommt sie wohl keinen Unterhalt

Gefällt mir

A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 6:18

Danke mandelaugen
Für deinen netten text. Ich habe schon gedacht es kann mich keiner verstehen.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 6:20
In Antwort auf hooda_12167180

Irgendwo versteh ich das schon
Ihr mann hat steuerklasse 3 ,hat noch ein nebengewerbe... muesste doch mindestens 2000 euro verdienen... sie hat durch 450 euro job ,kindergeld und unterhalt fuers 1. Kind ca 1000 euro. Mit diesen 1000 euro deckt sie die kosten fuer sich und die kinder... er bezahlt die miete und anscheinend diverse kredite.und sonst? Waer wohl jede frau unzufrieden...ausserdem scheint ihm ja die situation auch egal zu sein...

Danke ano
So ist es. Mein Mann hat wesentlich mehr Geld als 2000 Euro zur Verfügung.

Gefällt mir

A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 6:22
In Antwort auf tekla_12860740

Lieblose Ehen gibt es leider viele.
Für mich hört sich dein Text ein bisschen nach Midlife Krise an, kann das sein?

Dass hier einige Damen schreiben "dein armer Mann, hoffentlich verlässt er dich etc. " finde ich daneben und auch ziemlich schwarz weiß geprägt.
Nur weil jemand sich traut seine Gedanken und Wünsche auszusprechen, die evtl nicht ins eigene vorhandene Wertschema passen, muss man nicht beleidigend werden.
Vielleicht wurde da ein Nerv getroffen?!

Midlife Krise...
Ich weiß es nicht, dass ganze hat vor einem dreiviertel Jahr so richtig angefangen. Ich bin sehr oft unzufrieden. Und möchte immer perfekt sein. An meinem Mann finde ich täglich neue Dinge die mir nicht gefallen.

Gefällt mir

Anzeige
M
maleah_12117060
25.04.16 um 6:46
In Antwort auf an0N_1302547699z

Danke ano
So ist es. Mein Mann hat wesentlich mehr Geld als 2000 Euro zur Verfügung.

Dafür
geht er Vollzeit arbeiten, kannst du ja auch machen und eine andere Steuerklasse beantragen (4/4), statt rumzujammern. Teile mit ihm alle Kosten 50/50 und dann geht es dir genauso prächtig wie ihm. So knapp kann das Geld nicht sein, fürs aufbrezeln scheint es zu reichen.

Gefällt mir

A
an0N_1193312299z
25.04.16 um 7:32

Was heißt denn - etliche haben gar nicht die Möglichkeit
als sich mit weniger zufrieden zu geben ?

Sind wir mal ehrlich - im 21. Jahrhundert bei zig Auswahlen an verschiedenen Ausbildungen, welche in jedem Alter möglich sind - ist die TE nicht gewillt selbst an dem Problem zu arbeiten, stattdessen hofft sie darauf einen potentiellen Geldgeber zu finden .

Das ist geschmacklos und das hier zeigt mir das Bild, das mir Männer ständig suggerieren . Frau sucht einen Ernährer und Versorger und einen Vater für ihre Kinder .

Ich kenne mehr als eine Frau, die ihre Beziehung /Ehe noch billigt, damit sie finanziell keine Einbußen hat und dann sehe ich die anderen Frauen, die für ihr Geld hart arbeiten, ihre Kinder versorgen und sich selbst erhalten können .

Ob ihre Ehe lieblos ist - sollte hier nicht zum Thema werden . Wenn man sein Leben in der Hand hält, dann sollte man auch dazu in der Lage sein, es zu ändern und das kann sie - offenbar wartet sie aber darauf, dass einer ankommt und sie mitnimmt, sie rettet vor ihrem Ehemann, sie bei der Hand nimmt und ins Schlaraffenland trägt .

Eine Freundin meiner Schwester ließ sich scheiden, ein Rosenkrieg mit allem was dazu gehört . Sie ist eine einfache Frau und plötzlich kam ein Arzt an und machte ihr den Hof . Der blieb so lange hartnäckig bis sie mit ihm ausging . Die beiden sind ein Paar - der Neid von anderen Frauen, die den Mann (er ist ja immerhin Arzt) gerne hätten, sagten ihr ganz deutlich ins Gesicht, warum er denn nicht sie genommen hätte . Auf gut Deutsch - die Freundin meiner Schwester hätte nicht die Klasse . Er wird schon wissen, warum er sich in diese Frau verliebt hat - der ist es nämlich egal, ob er in Penthouse besitzt und einen Porsche . Der war diese Liga einfach zu hoch und sie hatte schwer damit zu kämpfen . Den anderen (vielen) Frauen, wäre so ein Mann gelegen gekommen .

Er wollte keine Frau mit Klasse - er wollte sie und das hat er ihr auch deutlich gezeigt

Bei vielen Frauen ist der Titel und das Einkommen das wichtigste - wie ich schon schrieb - mit dem Kontostand wächst die Liebe

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 8:57

Jetzt musste ich aber wirklich lachen
Ich suche keinen Millionär, keinen Mann der in der Öffentlichkeit steht, keinen Mann mit dem ich mich auf dem roten Teppich fotografieren lassen muss.
Ich suche einen mann der mit beiden Beinen im Leben steht. Er muss weder für mich noch für meine Kinder aufkommen.
Und solche Männer habe ich auch schon des öfteren kennengelernt. Nur Geld allein reicht mir bei einem Mann nicht. Dass ist dass selbe wie nur schön sein eben bei mir nicht ausreicht. Ich lebe nicht von hartz 4 und Schulden habe ich auch keine. Und weil hier ständig auf dem Thema 2 Kinder von 2 verschiedenen Männern Rum geritten wird, bis jetzt War dass noch nie ein Problem. Und Patchwork Familien findet man überall zum Glück ist dass jetzt auch verwerflich? Wie sich manche hier aufrüsten dass ist schon traurig. Es gibt auch alleinerziehende Mamis die ansprüche haben und nicht jeden Partner nehmen und die sollen wohl alleine bleiben? Weil wer will schon eine Frau mit Kindern? Es gibt auch genug alleinerziehende Papas die nicht ganz Unvermögend sind und die werden sich auf Dauer auch keine kinderlose Karriere Frau suchen.

Gefällt mir

A
azad_12059472
25.04.16 um 9:27
In Antwort auf an0N_1302547699z

Danke ano
So ist es. Mein Mann hat wesentlich mehr Geld als 2000 Euro zur Verfügung.

Er hat mehr als 2000 netto...
Und du findest er ist "normalverdiener" und du bist unglücklich?

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 9:39
In Antwort auf azad_12059472

Er hat mehr als 2000 netto...
Und du findest er ist "normalverdiener" und du bist unglücklich?

Jaaa finde ich
Er kann überhaupt nicht mit Geld umgehen. Es gibt auch Monate da hat er sicher 5000 Euro aber genauso schnell wie dass Geld da ist gibt er es auch wieder aus.

Gefällt mir

A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 9:45

Nein
Möchte ich nicht. Ich gebe dir da schon vollkommen recht.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1276586899z
25.04.16 um 10:35

Verwerflich
Verwerflich ist an der ganzen Nunmer nur, dass du deinen Mann für deine Zwecke ausnutzt und hintergehst.

Ob du jetzt als Mama von zwei Kindern, die kaum was verdient und zu faul für Veränderungen ist, einen wohlhabenden... äh, besseren Mann bekommst, sei mal dahin gestellt. Immerhin hat ein neuer Mann hier ja ein eindeutiges Mitspracherecht und wenn er eine Schmarotzerin nimmt, dann ist das deine freie Entscheidung - sofern du ehrlich zu ihm bist.

Was ich absolut nicht okay finde, ist, wie du mit deinem Mann umgehst. Du nutzt deinen Mann total aus. Du liebst ihn nicht mehr und bleibst nur bei ihm, weil du sonst Hartz 4 beantragen und auf deinen derzeitigen Wohlstand verzichten müsstest. Hier geht es dir also gar nicht um deinen Mann, eure Ehe oder gar die Kinder, sondern nur um dich. Außerdem betrügst du deinen Mann. Du chattest und triffst dich mit anderen Männern. Während dein Mann also schuften geht, um dir Wohlstand zu verschaffen und womöglich noch auf die Kinder aufpasst, da amüsierst du dich mit anderen Kerlen. Und warum? Weil du was "besseres" haben willst, was noch mehr Geld einbringt. Das ist mal richtig asozial.

Ich verstehe wirklich nicht wie man bei eurem Einkommen noch meckern kann?! Du schriebst irgendwo, dass du 1.000 EUR für dich und die Kids hast und dein Mann mehr als 2.000 EUR nach Hause bringt. Also ein Einkommen von mehr als 3.000 EUR netto für vier Personen ist ja nun gewiss nicht wenig. Und obwohl dein Mann Vollzeit plus Nebengewebe arbeiten geht, gehst du für ihn nicht mal einkaufen? Er muss sich seine Lebensmittel selbst beschaffen? Warum um Himmels Willen? Ist dir auch mal in den Sinn gekommen, dass dein Mann sich nicht so aufrüscht wie du, weil er eh von morgens bis abends auf Arbeit rumhängt? Körperpflege ist wichtig, aber niemand muss aussehen wie ein Püppchen. Und wenn du so viel Zeig hast dich morgens in ein Püppchen zu verwandeln, dann hättest du auch Zeit mehr Stunden arbeiten zu gehen.

Dein Mann existiert nicht, um dir was zu bieten. Du kannst dir ja nicht mal selbst und allein was bieten. Ohne deinen Mann würdest du Hartz 4 beantragen müssen - da wärst du weit entfernt von einem Einkommen in Höhe von mehr als 3.000 EUR. Da würdest du auch nur etwa 1.000 EUR zum Ausgeben bekommen, der Rest wäre für Miete. Und im Hartz 4-Bezug würden sie dich quasi auch noch zwingen einen anderen Job zu suchen, wo du mehr arbeitest und besser verdienst.

Werden deine Kinder nicht betreut? Das 8 jährige Kind geht doch schon zur Schule?! Da kann es doch nach der Schule in den Hort gehen. Meistens haben Horte bis 18 Uhr geöffnet. Und dein 5 jähriges Kind wird wohl in eine Kita gehen, wahrscheinlich schon in der Vorschulgruppe. Eine Kita hat doch auch bis 16/17/18 Uhr geöffnet. Warum also kannst du nur auf Minibasis arbeiten gehen? Bei einem Mindestlohn von 8,50 EUR die Stunde gehst du für 450 EUR grade mal 53 Stunden im Monat arbeiten. Diese Stundenanzahl wird dein Mann pro Woche runter reißen. Das sind grade mal 2,5 Stunden pro Tag! Schon die Schulzeit (ohne Hort) einer 8 Jährigen beträgt mehr Stunden! Mit Kita und Hort kannst du ganz bestimmt mindestens 25 bis 35 Stunden pro Woche arbeiten gehen. Man muss es nur wollen und organisieren. Ich hab 40 Stunden sogar als Alleinerziehende ohne jegliche Hilfe geschafft.

Dein Mann tut mir leid. Du nutzt ihn skrupellos aus und fühlst dich dabei sogar noch absolut im Recht. Echt Pfui.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 10:43

Mandlaugen
Du sprichst mir aus der Seele. Du hast es wirklich auf de. Punkt gebracht. Ich bewundere solche Frauen wie dich. Ich hätte verdammt gerne auch mehr aus meinem Leben gemacht. Ich hatte leider auch nicht die besten voraus Setzungen. Es fing schon damit an dass ich sehr gerne aufs Gymnasium gegangen wäre aber von meiner Mutter aus nicht durfte. Ich habe einen Realschulabschluss und eine Ausbildung. Allerdings einen Beruf erlernt bei dem man nur den Mindestlohn verdient. Deshalb arbeite ich auch schon lange Jahre nicht mehr in meinem erlernten Beruf. Ich denke auch dass es viele Frauen gibt die so denken wie ich und dass nur nie zugeben würden. Ich halte seit jahren meinem Mann den rücken frei, er muss eh nichts tun weder Haushalt noch mit den Kindern. Vielleicht habe ich es ihm auch immer zu leicht gemacht. Dass alles reicht mir einfach auf Dauer nicht. Ich will meinen Kindern auch mal einen tollen Urlaub bieten, auf solche Dinge legt mein mann z.b auch keinen Wert. Nach außen hin erscheint unser Bild auch sehr komisch, mein Mann der tag und Nacht arbeitet und sich immer als der fleissige hinstellt und dass kleine immer gestylte Püppchen an seiner Seite. Es wird mir auch immer vermittelt dass ich ja in seinen Augen eh nur Hausfrau bin. Ich gebe weder sein Geld aus noch liege ich ihm auf der Tasche. Ich arbeite für meine Ansprüche und dass Geld dass ich verdiene da habe ich auch dass recht dazu es auszugeben wie ich es möchte. Dennoch strebe ich nach einer besseren Zukunft, nach einem Mann der mit Geld umgehen kann und weiß was er im leben will. Und daran finde ich absolut nichts verwerflich.

Gefällt mir

Anzeige
H
hyong_12507581
25.04.16 um 11:28

Ehrlich wäre es,
wenn sie sich trennen würde.
Zu sagen, sie sähe neben ihm aus wie ein hübsches Püppchen, er würde schon optisch gar nicht zu ihr passen,könne ihr nichts bieten, aber ihn gleichzeitig die Miete und sein eigenes Essen zahlen lassen, ist einfach nur Scheiße..

Gefällt mir

A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 12:50

Ja er verpulvert
Sein Geld für sich. Wir haben aus dem Grund auch getrennte Konten. Und ich sehe beim besten willen nicht ein auch noch für ihn mit einzukaufen. Da die Kinder und ich uns weder von Cola noch Chips oder anderem Süss Kram ernähren. Wenn er dass möchte muss er sich dass selber kaufen.

Gefällt mir

Anzeige
H
hyong_12507581
25.04.16 um 13:05
In Antwort auf an0N_1302547699z

Ja er verpulvert
Sein Geld für sich. Wir haben aus dem Grund auch getrennte Konten. Und ich sehe beim besten willen nicht ein auch noch für ihn mit einzukaufen. Da die Kinder und ich uns weder von Cola noch Chips oder anderem Süss Kram ernähren. Wenn er dass möchte muss er sich dass selber kaufen.

Aber mal ehrlich
Es gehört doch auch irgendwo dazu, die Wünsche des anderen zu respektieren.
Würde ich meinem Mann verbieten, sich eine Tafel Schokolade oder eine Packung Chips zu kaufen, würde er mir etwas erzählen.
Das heißt doch nicht, dass du und die Kinder nur von Chips leben müsst!

Gefällt mir

A
an0N_1276586899z
25.04.16 um 13:10
In Antwort auf an0N_1302547699z

Ja er verpulvert
Sein Geld für sich. Wir haben aus dem Grund auch getrennte Konten. Und ich sehe beim besten willen nicht ein auch noch für ihn mit einzukaufen. Da die Kinder und ich uns weder von Cola noch Chips oder anderem Süss Kram ernähren. Wenn er dass möchte muss er sich dass selber kaufen.

Essen und Geld
Und das ist neu, dass er das tut?

Er wird doch schon immer so gewesen sein, auch vor eurer Ehe und dem Kind, oder? Warum hast du dich dann erst an ihn gebunden, wenn er so ätzend ist?

Und wofür gibt er denn das viele Geld aus, sodass du und die Kinder davon rein gar nichts habt?

Gefällt mir

Anzeige
C
casey_11887674
25.04.16 um 13:33

Nein, solche Gedanke kenne ich nicht...
aber ich glaube dir, dass du unglücklich bist! Trotzdem glaube ich, dass du auf dem ganz falschen Dampfer bist!

Nur mal angenommen, du würdest tatsächlich einen Mann kennenlernen, der deinen Vorstellungen entspricht. Was dann? Trennst du dich dann von deinem Mann und ziehst mit deinen Kindern zu deinem Neuen und ihr lebt glücklich bis ans Ende eurer Tage?

Selbst wenn du einen Mann findest, der das mitmacht, würde sich dein Noch-Ehemann zurecht hintergangen fühlen und du riskierst deine Kinder in einen Rosenkrieg hineinzuziehen. Was glaubst du wie deine Kinder reagieren, wenn du ihnen eröffnst, dass ihr bei Papa auszieht, weil du einen "Besseren" gefunden hast?

Ich finde du setzt deine Prioritäten einfach ganz falsch! Dass du Äußerlichkeiten in deinem Leben so einen großen Stellenwert einräumst, kann ich nicht nachvollziehen. Viel schlimmer finde ich aber, dass du planst deinem Mann zu hintergehen und durch einen Neuen zu "ersetzen". So geht man einfach nicht mit einem Menschen um, den man mal geliebt hat und mit dem man gemeinsam Kinder groß gezogen hat!

Wenn du in eurer Ehe so unglücklich bist und wenn du keine Möglichkeit siehst an euren Problemen oder an deiner eigenen Einstellung zu arbeiten, dann trenn dich! Aber dann bitte sauber und in Frieden! Eure Kinder verdienen es, dass ihre Eltern fair miteinander umgehen! Leicht wird das bestimmt nicht und es würde zumindest eine Zeit lang bedeuten, dass ihr euch einschränken müsst. Aber es wäre zumindest ehrlich und für eure Kinder bestimmt allemal besser, als wenn sie Zweifel an der Aufrichtigkeit und der moralischen Kompetenz ihrer Mama bekommen!

Gefällt mir

A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 13:36
In Antwort auf casey_11887674

Nein, solche Gedanke kenne ich nicht...
aber ich glaube dir, dass du unglücklich bist! Trotzdem glaube ich, dass du auf dem ganz falschen Dampfer bist!

Nur mal angenommen, du würdest tatsächlich einen Mann kennenlernen, der deinen Vorstellungen entspricht. Was dann? Trennst du dich dann von deinem Mann und ziehst mit deinen Kindern zu deinem Neuen und ihr lebt glücklich bis ans Ende eurer Tage?

Selbst wenn du einen Mann findest, der das mitmacht, würde sich dein Noch-Ehemann zurecht hintergangen fühlen und du riskierst deine Kinder in einen Rosenkrieg hineinzuziehen. Was glaubst du wie deine Kinder reagieren, wenn du ihnen eröffnst, dass ihr bei Papa auszieht, weil du einen "Besseren" gefunden hast?

Ich finde du setzt deine Prioritäten einfach ganz falsch! Dass du Äußerlichkeiten in deinem Leben so einen großen Stellenwert einräumst, kann ich nicht nachvollziehen. Viel schlimmer finde ich aber, dass du planst deinem Mann zu hintergehen und durch einen Neuen zu "ersetzen". So geht man einfach nicht mit einem Menschen um, den man mal geliebt hat und mit dem man gemeinsam Kinder groß gezogen hat!

Wenn du in eurer Ehe so unglücklich bist und wenn du keine Möglichkeit siehst an euren Problemen oder an deiner eigenen Einstellung zu arbeiten, dann trenn dich! Aber dann bitte sauber und in Frieden! Eure Kinder verdienen es, dass ihre Eltern fair miteinander umgehen! Leicht wird das bestimmt nicht und es würde zumindest eine Zeit lang bedeuten, dass ihr euch einschränken müsst. Aber es wäre zumindest ehrlich und für eure Kinder bestimmt allemal besser, als wenn sie Zweifel an der Aufrichtigkeit und der moralischen Kompetenz ihrer Mama bekommen!

Ich gebe dir
Vollkommen recht mit dem was du schreibst. Ich weiß dass meine Gedanken nicht fair sind. Ich bin auch kein schlechter Mensch weil ich so denke auch wenn es vielleicht so Rüber kommt.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 14:41
In Antwort auf an0N_1276586899z

Essen und Geld
Und das ist neu, dass er das tut?

Er wird doch schon immer so gewesen sein, auch vor eurer Ehe und dem Kind, oder? Warum hast du dich dann erst an ihn gebunden, wenn er so ätzend ist?

Und wofür gibt er denn das viele Geld aus, sodass du und die Kinder davon rein gar nichts habt?

Nein er war
Nicht immer so, ich hätte ihn sonst nicht geheiratet. Vor der Hochzeit War es nicht so schlimm. Er gibt dass Geld für immer neue Maschinen und Werkzeuge aus im der Hoffnung dass sie sich irgendwann abbezahlen. Oder er tilgt damit Schulden die sich angesammelt haben weil er mal wieder über seine Verhältnisse gelebt hat. Ausserdem braucht er im Monat ca. 500 Euro nur für Zigaretten und Bier. Anstatt er dass Geld mal in etwas vernünftiges stecken würde. Er lässt sich zu dem auch immer mehr gehen. Mein Kleiderschrank platzt aus allen nähten während seine eh schon kleine Seite nicht mal viertel voll ist und er was neues echt mal dringend nötig hätte. Und er War beim besten willen am Anfang nicht so. Ausserdem trifft er sowieso alle Entscheidungen grundsätzlich alleine ohne mich zu fragen.

Gefällt mir

A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 14:46
In Antwort auf hyong_12507581

Aber mal ehrlich
Es gehört doch auch irgendwo dazu, die Wünsche des anderen zu respektieren.
Würde ich meinem Mann verbieten, sich eine Tafel Schokolade oder eine Packung Chips zu kaufen, würde er mir etwas erzählen.
Das heißt doch nicht, dass du und die Kinder nur von Chips leben müsst!

....
Ich verbiete ihm doch nicht dass er sich Chips kauft. Ich kaufe so etwas auch ab und zu für ihn und die Kinder. Aber kaufe doch mal mindestens ein Kasten Cola in der Woche und diverse Marken Chips etc da summt sich was zusammen. Und ich brauche dass Geld für mich und die Kinder. Aber es ist nicht so dass ich ihm nie etwas mitbringe. Sein essen muss er sich auch nicht selber kochen. Aber er mag einfach vieles nicht was ich koche deshalb holt er sich oft eine Pizza bzw bestellt sich eine.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 15:00

Ab und zu gibt
Er mir auch Geld und dann bringe ich natürlich seine Sachen mit.

Gefällt mir

A
an0N_1193312299z
25.04.16 um 15:04

Das sind die Ausuferungen der Emanzipation, liebe Mandel
Die Frau MUSS arbeiten, die Kinder versorgen und den Haushalt machen . Im Prinzip laufen da draußen nur Paschas rum . Das hat uns die Emanzipation gebracht - Frau MUSS unabhängig und erfolgreich sein .

Wir sind nun dem Mann gleichgestellt, nur mit einem Punkt der uns geblieben ist und wo es keine Gleichberechtigung gibt - die Kinder . Die gehören immer der Frau und der Haushalt auch (zumindest ist das bei den meisten so) .

Es kann nicht jeder zig Tausend Euro verdienen . Es gibt auch Jobs die gemacht werden müssen .

Dem Entgegenwirken kann man lediglich - wenn man sich nicht mehr versklaven lässt und das geht nun mal nicht - wenn man nicht arbeiten möchte, oder für sich selbst aufkommen .

Die TE schreibt ja selbst - dass der Mann Schulden macht und sein Geld für sich ausgibt .

Das Familienmodell, dass der Mann arbeitet und die Frau zu Hause ist - ist ausgestorben und nicht nur deswegen, weil die Männer keine Familie mehr ernähren können, sondern, weil den Frauen suggeriert wird, dass ihr Wert damit fällt - nur Hausfrau und Mutter zu sein . Sie abhängig ist vom Mann .

Diese Schiene gefällt mir genau so wenig wie dir . Trotzdem kann man es nicht ändern . Das Umdenken muss von beiden Seiten kommen - wir sind eine Familie und jeder trägt seinen Teil dazu bei . Und da spielt es auch keine Rolle, wenn die Frau nicht arbeitet - sofern sich das regeln lässt (finanziell) .



Gefällt mir

Anzeige
H
hyong_12507581
25.04.16 um 15:08
In Antwort auf an0N_1302547699z

....
Ich verbiete ihm doch nicht dass er sich Chips kauft. Ich kaufe so etwas auch ab und zu für ihn und die Kinder. Aber kaufe doch mal mindestens ein Kasten Cola in der Woche und diverse Marken Chips etc da summt sich was zusammen. Und ich brauche dass Geld für mich und die Kinder. Aber es ist nicht so dass ich ihm nie etwas mitbringe. Sein essen muss er sich auch nicht selber kochen. Aber er mag einfach vieles nicht was ich koche deshalb holt er sich oft eine Pizza bzw bestellt sich eine.

Wie ist es denn sonst mit euch?
Unternehmt ihr Dinge gemeinsam? Könnt ihr zusammen lachen? Streitet ihr euch viel? Oder könnt ihr miteinander über Probleme reden? Das sind sehr wichtige Dinge
Gibt er "nur" Geld für Chips und Co aus oder auch für teure Hobbies?
Du solltest mal überlegen, warum du mit ihm zusammen bist. Es muss doch mal etwas da gewesen sein

Gefällt mir

A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 15:28
In Antwort auf hyong_12507581

Wie ist es denn sonst mit euch?
Unternehmt ihr Dinge gemeinsam? Könnt ihr zusammen lachen? Streitet ihr euch viel? Oder könnt ihr miteinander über Probleme reden? Das sind sehr wichtige Dinge
Gibt er "nur" Geld für Chips und Co aus oder auch für teure Hobbies?
Du solltest mal überlegen, warum du mit ihm zusammen bist. Es muss doch mal etwas da gewesen sein

Wir unternehmen
Sehr selten Dinge zusammen. Weil er die meiste zeit sowieso pleite ist und ich auch nicht einsehe dann wieder alles zu zahlen. Aber auch Dinge die kein Geld kosten werden selten zusammen gemacht. Die meiste zeit existiere ich mit den Kindern alleine und unternehme was. Zusammen lachen naja ab und zu aber eigentlich eher selten. Streiten hält sich auch in grenzen viele Dinge werden von uns beiden so hingenommen weil wir wissen dass wir den anderen Eh nicht ändern können. Sicherlich haben wir uns beide verändert jeder in eine andere Richtung.
Ich möchte nicht behaupten dass er ein schlechter Mensch ist auf keinen Fall. Seine Mutter kann mit 70 immer noch nicht mit Geld umgehen ich denke dass hat auch auf ihn abgefärbt. Es War einfach schon immer schwierig aber wir haben es irgendwie immer zusammen hinbekommen. Aber seit dem letzten Jahr sehe ich uns in einer Situation die man einfach nicht mehr so leicht klären kann. Mir stößt einfach bitter auf dass er sich so gehen lässt und dass habe ich ihm auch schon oft genug gesagt. Es kommt allgemein nicht viel zurück wenn ich rede, er nimmt es wortlos hin aber ändern tut er es auch nicht.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1193312299z
25.04.16 um 15:29

Glaub mir Mandel -
die Männer ab 40+ sehen genau auf das . Die wollen keine Frau mit Kind(er) .

Die meisten hatten das alles schon, Frau und Kinder, Scheidung, oder Trennung von der Lebensgefährtin .

Die Frau muss unabhängig, selbstständig, sich selbst finanzieren und auch sehr flexibel sein . Dynamisch, jung, gutaussehend und und und ...

Da ich ja alleine bin und immer wieder Männer kennen lerne muss ich einfach gestehen - dass mir dieses Ansehen ziemlich auf den Zeiger geht und erst kürzlich hatte ich diesbezüglich ein Gespräch mit meiner Schwester - es ist ja schon eine Zumutung zu verlangen, dass jemand ehrlich mit einem ist und wenn man sich nur wünscht, so angenommen zu werden, wie man ist (und da sind wir noch lange nicht beim Geld, oder Erhaltungsfaktor angekommen) .

Da lebe ich lieber autonom und verzichte auf derartige Anforderungen, wenn jemand meinen Wert nicht zu schätzen weiß . Den meisten Männern bin ich sowieso eine Schuhnummer zu groß, aber viell. auch deswegen, weil mir keiner so schnell was vormachen kann .

Mit 34. Jahren sollte man etwas realitätsentsprechender Ausschau nach dem Subjekt Mann halten .

Die TE sollte sich zuerst um ihre Verhältnisse kümmern, Klarheit in ihre Beziehung bringen, ob ein Fortbestand möglich ist unter bestimmten Umständen, oder eben die Konsequenzen daraus ziehen ..........

Das ist eben meine Meinung zu dem Thema .

Gefällt mir

P
pushpa_12646495
25.04.16 um 15:38
In Antwort auf an0N_1302547699z

Nein er war
Nicht immer so, ich hätte ihn sonst nicht geheiratet. Vor der Hochzeit War es nicht so schlimm. Er gibt dass Geld für immer neue Maschinen und Werkzeuge aus im der Hoffnung dass sie sich irgendwann abbezahlen. Oder er tilgt damit Schulden die sich angesammelt haben weil er mal wieder über seine Verhältnisse gelebt hat. Ausserdem braucht er im Monat ca. 500 Euro nur für Zigaretten und Bier. Anstatt er dass Geld mal in etwas vernünftiges stecken würde. Er lässt sich zu dem auch immer mehr gehen. Mein Kleiderschrank platzt aus allen nähten während seine eh schon kleine Seite nicht mal viertel voll ist und er was neues echt mal dringend nötig hätte. Und er War beim besten willen am Anfang nicht so. Ausserdem trifft er sowieso alle Entscheidungen grundsätzlich alleine ohne mich zu fragen.

500 euro für kippen und bier?
da wäre ich aber auch stinkig und würd dem mann was erzählen.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 15:40
In Antwort auf pushpa_12646495

500 euro für kippen und bier?
da wäre ich aber auch stinkig und würd dem mann was erzählen.

Ja 500 Euro
Ich finde einfach dass ist eine beachtliche Summe. Und ich bin echt nicht bereit mehr zu arbeiten nur um diesen Konsum mit zu finanzieren.

Gefällt mir

A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 15:45
In Antwort auf an0N_1302547699z

Ja 500 Euro
Ich finde einfach dass ist eine beachtliche Summe. Und ich bin echt nicht bereit mehr zu arbeiten nur um diesen Konsum mit zu finanzieren.

Und wenn er
Nur 50 Euro im Monat von seinem Konsum bereit wäre in unsere ehe zu stecken wäre sicherlich schon vieles anders. Einmal im Monat ein gemeinsames essen wäre sicherlich sinnvoller als dieser Konsum der völlig übertrieben ist

Gefällt mir

Anzeige
H
hyong_12507581
25.04.16 um 16:16
In Antwort auf an0N_1302547699z

Und wenn er
Nur 50 Euro im Monat von seinem Konsum bereit wäre in unsere ehe zu stecken wäre sicherlich schon vieles anders. Einmal im Monat ein gemeinsames essen wäre sicherlich sinnvoller als dieser Konsum der völlig übertrieben ist

Das ist heftig
Darauf hätte ich auch keinen Bock.
Meiner raucht zwar auch, aber nur eine Feierabendzigarette. Alkohol trinkt er, Gott sei Dank, nur noch selten.

Und wenn du es einfach mal mit den Waffen einer Frau versuchst? So nach dem Motto "Ich würde gern mit dir zusammen bleiben, aber ich mache mir Sorgen um deine Gesundheit" , eben ohne Vorwürfe? Aber eben auch, dass es so nicht mehr geht?
Vielleicht ist es ein Teufelskreis:
Er fühlt sich von dir nicht geliebt, trinkt und raucht deswegen zu viel. Das wäre gar nicht so selten

Gefällt mir

G
guto_13022628
25.04.16 um 16:34

Bleib bitte realistisch
die meisten Männer, die gut verdienen, wollen auch eine Frau, die gut verdient, oder zumindest eine, bei der sie nicht noch die Kinder durchfüttern müssen.
das hättest du dir eigentlich vorher überlegen können...

LG

Gefällt mir

Anzeige
B
bess_12340181
25.04.16 um 16:40

Naja, ihr seid ja alle negativ...
was ich realistisch fände, wenn du gut aussiehst, bereit bist, was für dein geld zu tun und dich für bestimmte zeiten im monat von deinen kindern freimachen kannst, wäre ein älterer sugar-daddy.

also ein mann mit dem du ein festes verhältnis für gewisse stunden, tage etc. im monat oeingehst und dafür bestimmte finanzielle anrewize bekommst.

von zwei bis drei solcher verhältnisse kann man wohl ganz gut leben. nur wäre das zeitlich betrachtet schon schwierig mit zwei kids zu vereinbaren.

eine ernste bindung zu einem mann der mehr als 5000 euro im monat netto heimbringt, halte ich unter den bisher beschriebenen vorausssetzungen schon für unrealistisch. das ist echt ne menge schotter, die dein mann heimbringt. ich mein für 5000 netto muss man im jahr gut über 100 000 machen. das ist mal anständig. und da spielen ja bei einer verheiratun ja weit mehr faktoren eine rolle, als liebe oder aussehen. da muss dann gern mal alles stimmen, von der herkunftsfamilei bis zum 'handtschenfaktor' und doktor in kunstgeschichte.

Gefällt mir

A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 16:41
In Antwort auf hyong_12507581

Das ist heftig
Darauf hätte ich auch keinen Bock.
Meiner raucht zwar auch, aber nur eine Feierabendzigarette. Alkohol trinkt er, Gott sei Dank, nur noch selten.

Und wenn du es einfach mal mit den Waffen einer Frau versuchst? So nach dem Motto "Ich würde gern mit dir zusammen bleiben, aber ich mache mir Sorgen um deine Gesundheit" , eben ohne Vorwürfe? Aber eben auch, dass es so nicht mehr geht?
Vielleicht ist es ein Teufelskreis:
Er fühlt sich von dir nicht geliebt, trinkt und raucht deswegen zu viel. Das wäre gar nicht so selten

Dass habe ich schon oft
Versucht ihm zu vermitteln, auch weil ich es gesundheitlich wirklich bedenklich finde. Aber da beiss ich auf Granit so wie bei vielen anderen Dingen auch. Für mich ist dass wirklich auch bedenklich ganz abgesehen von dem was es kostet. Es stoßt mich wirklich schon teilweise ab. Aber da habe ich mir schon oft den Mund fusselig geredet.

Gefällt mir

Anzeige
F
fareed_11961031
25.04.16 um 17:51

Na es ist doch aber sein geld
die TE verpulvert ihr Geld ja auch für sich und die Kinder.Ihr Mann zahlt Miete etc und zahlt ja dadurch auch für das Kind was nicht seins ist

Gefällt mir

A
an0N_1227705199z
25.04.16 um 19:15

Aha
Da sie zwei Kinder hat und nur auf 450 Euro Basis arbeitet, soll sie sich gar nicht einbilden, einen besserverdiener abzubekommen??!! Ist das nicht etwas oberflächlich? Vielleicht hat sie ja einen tollen Charakter, sieht super aus, ist witzig und und und... Echt fies was einige hier schreiben und sich anmaßen zu beurteilen. Wo die liebe hinfällt... Ich finde das richtig abwertend! So nach dem Motto sei froh dass du überhaupt einen abbekommen hast.

Zur TE, ich kann dich ein wenig verstehen. Du suchst ja keinen reichen Mann sondern jemanden der mit beiden Beinen im Leben steht. Ganz ehrlich... So wie du deinen Mann beschreibst, wäre er für mich auch wenig reizvoll. Unabhängig vom Geld... Obwohl er ja scheinbar nicht wenig verdient. Aber sei so fair und trenn dich dann auch von ihm. Mir selbst wäre das finanzielle nicht sooo wichtig, wobei es natürlich schôn ist, sich auch mal was zu leisten zu können und sorgenfrei(finanziell) zu Leben. Ich hab mir das mit meinem Mann zusammen aufgebaut, es ist jedoch noch Luft nach oben, da ich noch im Studium bin. Danach verdienen wir hoffentl beide gut. Als mein Mann noch studiert hat, war finanziell auch nicht viel drin a das war absolut ok, weil man wusste es ist zeitlich begrenz. Aber dein Mann scheint ja sehr lari fari zu sein mit seinen 40 Jahren. Man sollte wie Mandel schob geschrieben hat, als Team fungieren. Jeder tragt seinen Beitrag. Du und dein Mann leben irgendwie jede für sich, das ist komisch.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1302547699z
25.04.16 um 19:53

Ich denke liebe
Schaut anders aus. Ich mag ihn aber richtige Gefühle die sind schon lange eingefroren.

Gefällt mir

Anzeige