Home / Forum / Mein Baby / Auf Fläschchen umstellen?

Auf Fläschchen umstellen?

20. Februar 2012 um 22:08

Hallo ihr Lieben,

mein Kleiner ist nun 15 Wochen alt und meine Milchvorräte gehen leider beretis jetzt zu Ende. Er wird an der Brust einfach nicht mehr satt. Schreit beim Stillen rum und wenn er ne halbe Stunde pro Seite anliegt und saugt hab ich mal den Test gemacht ihm danach eine Falsche HApre zu geben.... er hat die komplett geleert. Er hat auch lange nach dem Stillen geschriehen. seit ich ihm nach dem anlegen ein Fläschchen gebe hat das Schreien aufghört. Wir dachten es wären Bauchschmerzen aber anscheinend war es einfach nur Hunger. Bei der letzten Untersuchung kam raus, dass er innerhalb von 2 Wochen keine 200g zugenommen hatte

So, nun aber zu meiner Frage/Anliegen/Problem

Ich habe mit allen Mitteln versucht mehr Milch zu produzieren (Massagen, Malzbier, Roiboschtee (Stilltee vertrag nicht nicht), öfter Kind anlegen, ...)aber es hat nichts geholfen.
Derzeit bekommt er am Tag 4-5 Flaschen HApre (babylove bio) und wenn was rauskommt auch mal abgepumptes zwischendurch oder eben die Brust wo er danach eh anfängt zu ningeln weil es ihm nicht ausreicht.

Ich würde ihn jetzt komplett auf Falsche umstellen. Wie stell ich das an?Muss ich etwas beachten wenn ich ihm nicht mehr die Brust gebe und auch nicht mehr abpumpe? Ich wollte jetzt die HApre weiter geben bis ich ihn auf feste Nahrung umgestellt hab .... oder sollte ich die 1er-Milch geben? Ab und an nimmt er bereits schon bissl abgekochtes Wasser zu sich. Sollte ich mal versuchen eine Mahlzeit am Tag als Brei zu geben? Was empfiehlt sich da für den Anfang? Was fruchtitges oder eher Gries oder was Getreidiges?

Ich bin echt traurig, dass ich nicht mehr voll stillen kann Das war so wunderschön und mir fehtl die Nähe richtig.
Aber mein Kleiner muss ja satt werden.

Hat wer auch dieses Problem gehabt? Ich bin mir halt grad unsicher wie das jetzt laufen soll

Mehr lesen

21. Februar 2012 um 1:00

Lass dich mal drücken...
tut mir leid für dich, dass das alles nicht so gut klappt. ich kann verstehen, dass es dich traurig macht. ginge mir wohl genau so.

>>
Ich bin echt traurig, dass ich nicht mehr voll stillen kann Das war so wunderschön und mir fehtl die Nähe richtig.
Aber mein Kleiner muss ja satt werden. <<
das baby nicht mehr zu stillen muss nicht unbedingt heißen, dass ihr eure nähe zueinnander verliert.
hier ist ein schöner artikel, der beschreibt, wie man auch ohne stillen möglichst viel bindung und nähe zum kind aufbaut:
http://www.stillkinder.de/klappt_nicht.html

vielleicht hilft er dir weiter.

im artikel wird auch das brusternährungsset erwähnt. vielleicht ist das auch eine möglichkeit für euch, dass stillen nicht aufzugeben ohne dass das kind vielleicht hungert.
google am besten mal danach. ist zwar bestimmt nicht die konfortabelste möglichkeit aber für viele auch eine sehr gute lösung.

ansonsten kann ich auch eine stillberaterin nur empfehlen.

lg, amily

Gefällt mir

22. Februar 2012 um 17:06

Hallo
Hallo, ich kann sehr gut verstehen das du nicht willst das dein kleiner hungert. Ich habe leider auch den Fehler gemacht und habe viel zu schnell zur Flasche gegriffen und Pre zugefüttert. Leider ist das oft der schnellste Weg zum abstillen. Die Milch wird dadurch weniger weil nicht mehr angeregt wird und die kleinen gewöhnen sich an das trinken aus der Flasche, was oft zur saugverwirrung führt und dazu das sie immer weniger die Brust nehmen. Wenn du weiter stillen möchtest kann ich dir nur empfehlen kein Fläschchen mehr zu geben. Denn eigentlich regelt sich die Milchmenge dann relativ schnell wieder. Die wenigsten Frauen haben zu wenig Milch. Viel Glück

Gefällt mir

7. März 2012 um 10:54
In Antwort auf tian_12091064

Lass dich mal drücken...
tut mir leid für dich, dass das alles nicht so gut klappt. ich kann verstehen, dass es dich traurig macht. ginge mir wohl genau so.

>>
Ich bin echt traurig, dass ich nicht mehr voll stillen kann Das war so wunderschön und mir fehtl die Nähe richtig.
Aber mein Kleiner muss ja satt werden. <<
das baby nicht mehr zu stillen muss nicht unbedingt heißen, dass ihr eure nähe zueinnander verliert.
hier ist ein schöner artikel, der beschreibt, wie man auch ohne stillen möglichst viel bindung und nähe zum kind aufbaut:
http://www.stillkinder.de/klappt_nicht.html

vielleicht hilft er dir weiter.

im artikel wird auch das brusternährungsset erwähnt. vielleicht ist das auch eine möglichkeit für euch, dass stillen nicht aufzugeben ohne dass das kind vielleicht hungert.
google am besten mal danach. ist zwar bestimmt nicht die konfortabelste möglichkeit aber für viele auch eine sehr gute lösung.

ansonsten kann ich auch eine stillberaterin nur empfehlen.

lg, amily

Die flasche geben bedeutet immer auch abstillen
das deun baby die flaschen leer gemacht hat, glaube ich dir aufs wort, aber das bedeutet nicht, dass deine milch nicht ausgereicht hätte. der bedarf regelt sich nur über die nachfrage und da kann es schon mal sein, dass das baby be gewisse zeit den ganzen tag an der beust hängt und dort auch inmer wieder einschläft. leider greifen viele zu schnell zur flasche, weil sie gut gemeinte, aber leider falsche ratschläge annehmen. du kannst immer noch stillen, wenn du das möchtest. ist jetzt natürlich ein sehr anstrengender weg weg von der flasche und zurück zur brust. du musst dich entscheiden ob flasche oder brust wenn du wieder stillen möchtest, dann schaffst du das auch. hier im forum können wir dir viele hilfreiche tipps geben oder du wendest dich direkt sn eine LLL Stillberaterin.
glg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen