Home / Forum / Mein Baby / Auf sein erstes Kind hat er sich mehr gefreut..

Auf sein erstes Kind hat er sich mehr gefreut..

2. Dezember 2011 um 15:19

Hi ich brauch dringend von irgendjemand nen Rat oder Hilfe. Ich bin in der 19 SSW und hatte eine ganze Zeit schon das Gefühl das sich mein Freund nicht so richtig auf unser Kind freut. Er war bis vor 2 Jahren noch mit einer anderen verheiratet und hat mit dieser auch ein Kind (3 Jahre alt) aus beruflichen Gründen mussten wir weiter weg ziehen so das es nicht möglich ist seinen Sohn zu sehen außer ich besuche meine Eltern dann kann er zu ihm fahren (Wohnen in der Nähe von einander). Ich kann absolut verstehen das er seinen Sohn vermisst und gestern haben wir die Babybilder von seinem sohn angesehen und da tauchten auch Bilder von Ihrem (ich und seine Ex verstehen uns absolut nicht) Bauch auf und ach wie süß und heile Welt. In meiner Schwangerschaft hat ihn das alles noch kein bisschen interessiert und von dieser Tussi hat er jeden beschissenen Tag ein Foto von ihrem Bauch gemacht und von dem ach so tollen Kinderzimmer und Maxikosi und keine Ahnung noch was. Bei uns kam der Maxikosi wurde ins Eck gestellt und alles interssiert ihn nicht. Als ich Ihn gefragt habe ob er sich mehr auf seinen Sohn mehr gefreut hat wie jetzt auf unser Baby hat er dies mit ja beantwortet und war noch darüber erschorocken das ich ihm danach gesagt hab das ich wenn ich sowas weiß sein Kind anfange werde zu hassen. Ich kann da nichts dagegen tun ich wünschte mir gerade den kleinen gäbe es nicht oder er würde einfach verschwinden. Warum liebt er /hat sihc mehr gefreut auf ihn? Ich könnt so ausrasten ich bin nur noch am heulen weil ich mich jetzt gar nicht mehr auf das Baby freue und es gerade sogar bereue es behalten zu haben. Ich habe ihn auch gefragt warum er sich nicht auf unseres freut da meinte damals hat das Geld gestimmt. Bei uns sieht es nicht so schlecht aus! Und er hat mir immer erzählt das er seine Ex nur geschwängert hat er weil er halt n Kind wollte die Frau hat ihn schon jahrelang nichts mehr bedeutet WIESO KANN ER SICH DANN NICHT AUF UNSER KIND MINDEST GENAU SO FREUEN?? Wenn er mich ach so abartig liebt wie er immer sagt.. . Bitte helfrt mir ich habe niemandem zum reden und kann einfach nicht mehr...

Mehr lesen

28. Dezember 2011 um 14:03

Langer Text, hoffentlich ein bisschen Rat
Das ist ja eine harte Aussage, die Du da bekommen hast.
Ich kann verstehen, dass das für Dich eine schreckliche Erfahrung ist.

Ich versuche mal, ein bisschen was aus der "aussenstehenden" Ecke dazu zu schreiben.

Dein Freund hat sich, wie du schreibst,das erste Kind sehr gewünscht und dass da die Vorfreude sehr groß war, ist verständlich. Aber das Entscheidende ist: All diese Gefühle bezogen sich ja wohl ausschließlich auf das Kind - und nicht auf die Mutter.

Sie ist für Dich eine Konkurrentin. Du magst sie nicht und bist vielleicht auch ein bisschen eifersüchtig auf das, was sie schon mit Deinem Freund geteilt hat (Ehe, Schwangerschaft, Kind etc.) ... das ist völlig normal, ich denke fast jede Frau hat solche Gefühle gegenüber der Ex ihres Partners.

Aber sein Sohn kann nichts dafür. Weder für das, was Du seine Mutter getan hat, noch dafür, dass sein Vater die erste Schwangerschaft (vielleicht) begeisterter erlebt hat.

Wenn Du Deinen Ärger über die Situation jetzt auf dieses Kind projizierst, ist das schwierig. Denn ärgern und wütend sein kannst Du höchstens auf Deinen Partner. Und mit dem kannst Du auch darüber reden und versuchen, das alles zu klären.

Dass die Aussage, dass Du sein Kind womöglich hasst, ihn erschreckt, ist auch keine Überraschung. Schließlich ist es sein Sohn - ein wichtiger Teil von ihm, den er liebt. und das ist toll, denn es zeigt Dir, dass er ein verantwortungsbewusster, liebevoller Vater ist.

Würde Dir jemand sagen, dass er Dein Kind hasst, fändest Du das doch auch schrecklich, oder?

Ich glaube aber, dass die mangelnde Freude/Anteilnahme nicht so negativ ist, wie es sich für Dich gerade anfühlt.


Wie bringt er sich denn sonst so in Die Schwangerschaft mit ein? Geburtsvorbereitungskurse, Kinderzimmer, Babyshopping, Artzttermine, Ultraschall etc.? Wie reagiert er da?

Wenn er das alles mitmacht und es hauptsächlich die fehlende Bauchdokumentation, weniger Fotos etc. sind, kann ich mir das gut als Grund vorstellen:

1. Das erste Mal ist immer spannender
Ich kann mir vorstellen, dass für ihn bei der ersten Schwangerschaft alles noch viel spannender und damit auch interessanter war - zu sehen, wie der Bauch wächst, das Kinderzimmer einrichten, der Maxikosi etc. Jetzt kennt er das ja schon und es ist für ihn schon eher ein bisschen Routine. Deshalb ist vielleicht auch die Aufregung und dieses Hibbelgefühl bei ihm jetzt nicht mehr so groß wie damals - und sicher auch nicht so groß wie bei Dir.

Ich sehe etwas Ähnliches bei vielen Paaren in meinem Umfeld. Vom ersten Kind gibt es 100000 Fotos und jede Millisekunde in der Entwicklung wurde dokumentiert. Beim zweiten machen sich die Eltern diese Mühe dann nicht mehr - sie haben das ja alles schonmal erlebt. Bei Euch ist halt das Doofe, dass er es schon erlebt hat und Du nicht.

Aber das heißt nicht, dass er Euer Kind nicht genauso lieben wird, wenn es da ist. Und das ist das Wichtigste.


Wenn er sich insgesamt nicht so recht auf die Schwangerschaft einlassen will, ist es vielleicht eher das:

2. Womöglichhat er auch Angst
Vielleicht hat er auch gerade wegen dieser Liebe noch ein bisschen Angst, sich wieder voll und ganz auf die Vorfreude einzulassen. Er hat schon einmal ein Kind bekommen und das wurde ihm durch die Trennung wieder genommen. Das kann auch für einen Mann eine schlimme Erfahrung sein. Es ist gut möglich, dass er deshalb mit seinen Gefühlen noch etwas hinterm Berg hält.

Mit Vorwürfen und Wutausbrüchen kannst du ihn aber nicht aus dieser Reserve locken. Im Gegenteil - es kann eher sein, dass er sich dadurch in seiner Angst noch bestätigt fühlt.

Vielleicht kannst Du noch einmal in Ruhe mit ihm reden und ihn nach den Gründen fragen - warum er meint, dass er sich weniger auf Euer Baby freut als auf seinen Sohn.

Meinst du, sowas könnte klappen:
Du hast ja noch ein gutes Stück Schwangerschaft vor dir ... mit den allerschönsten, allerkugeligsten Bauchphasen
Organisier doch mal ein Bauchfotoshooting für Euch "drei", vom Profi oder von einer guten Freundin ... oder besorg Gips und macht zusammen einen Bauchabdruck, wenn Du richtig schön kugelig bist. Ergreif von Dir aus die Initiative und zeig ihm, wie schön und einzigartig jede Schwangerschaft ist und dass ihr beide das zusammen erleben könnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen