Home / Forum / Mein Baby / Auffälliges Verhalten von einem 6 Jährigen Kind...

Auffälliges Verhalten von einem 6 Jährigen Kind...

12. Mai 2018 um 10:05

Hallo,

ich wollte gern mal etwas schildern, was mir Sorgen bereitet und um dazu mal andere Meinungen zu hören.

Es gibt ein kleines, grad 6 Jahre alt gewordenes Mädchen in meinem Umfeld, die für mich ein fragwürdiges Verhalten hat.
Meiner Meinung nach fehlt ihr jegliches Kind sein. Sie lacht quasi nie, wenn nur mal ein kleines Lächeln. Sie wirkt so schwermütig und redet fast nur in einem traurigen Ton. Sie macht keinen quatsch oder tollt mal rum. Sie ist wohl auch an der oberen Grenze der Gewichtskurve. Laut Ärztin sollte sie nicht mehr zunehmen.
Als sie kleiner war, war sie eine richtige Grinsebacke. Davon ist gar nichts mehr da. Meist grenzt sie sich bei anderen Kindern aus und hängt fern ab schmollend rum.
Sehr fragwürdig finde ich ihr körperliches Verhalten gegenüber anderen Menschen. Das ist allerdings schon immer so. Sie geht zu JEDEM, wirklich jedem einfach hin fasst sie oder ihn sofort an, setzt sich auf den Schoss, umarmt, versucht sogar zu küssen und sagt "ich mag dich", " ich liebe dich". Die Person kann ein völlig fremder sein, der grad mal eine Minute in der Nähe ist.

Ihre Mutter ist psychisch definitiv nicht stabil und hat laut eigenen Angaben Borderline. Das Kind sagt schon zum bestimmt 5 Mann Papa. Sie wurde schon als Baby überall abgeschoben. Die Mutter ist nicht unbedingt offensichtlich bösartig zu ihr, aber Liebe, Verständnis oder Empathie spürt man auch nicht.

Ich würde der Mutter gern sagen, dass ihm das alles nicht für normal halte. Ich weiss nur leider nicht wie. Es ist Familienkreis. Sie wird es nicht positiv aufnehmen sondern definitiv stark beleidigt sein. Das Kind wird uns dann sicher erstmal nicht zu Gesicht bekommen.
Vielleicht bin ich aber auch nur eine Übermutti und manche Kinder haben halt so ein Verhalten?
Ist es überhaupt eine Möglichkeit dem Kind zu helfen?
Wäre das Jugendamt hier zuständig?

Ich bin ziemlich überfragt. Vielleicht kann mir jemand seine Meinung oder sein Wissen mitteilen.

LG

Mehr lesen

12. Mai 2018 um 16:56
In Antwort auf sfsp

Hallo,

ich wollte gern mal etwas schildern, was mir Sorgen bereitet und um dazu mal andere Meinungen zu hören.

Es gibt ein kleines, grad 6 Jahre alt gewordenes Mädchen in meinem Umfeld, die für mich ein fragwürdiges Verhalten hat.
Meiner Meinung nach fehlt ihr jegliches Kind sein. Sie lacht quasi nie, wenn nur mal ein kleines Lächeln. Sie wirkt so schwermütig und redet fast nur in einem traurigen Ton. Sie macht keinen quatsch oder tollt mal rum. Sie ist wohl auch an der oberen Grenze der Gewichtskurve. Laut Ärztin sollte sie nicht mehr zunehmen.
Als sie kleiner war, war sie eine richtige Grinsebacke. Davon ist gar nichts mehr da. Meist grenzt sie sich bei anderen Kindern aus und hängt fern ab schmollend rum.
Sehr fragwürdig finde ich ihr körperliches Verhalten gegenüber anderen Menschen. Das ist allerdings schon immer so. Sie geht zu JEDEM, wirklich jedem einfach hin fasst sie oder ihn sofort an, setzt sich auf den Schoss, umarmt, versucht sogar zu küssen und sagt "ich mag dich", " ich liebe dich". Die Person kann ein völlig fremder sein, der grad mal eine Minute in der Nähe ist. 

Ihre Mutter ist psychisch definitiv nicht stabil und hat laut eigenen Angaben Borderline. Das Kind sagt schon zum bestimmt 5 Mann Papa. Sie wurde schon als Baby überall abgeschoben. Die Mutter ist nicht unbedingt offensichtlich bösartig zu ihr, aber Liebe, Verständnis oder Empathie spürt man auch nicht. 

Ich würde der Mutter gern sagen, dass ihm das alles nicht für normal halte. Ich weiss nur leider nicht wie. Es ist Familienkreis. Sie wird es nicht positiv aufnehmen sondern definitiv stark beleidigt sein. Das Kind wird uns dann sicher erstmal nicht zu Gesicht bekommen. 
Vielleicht bin ich aber auch nur eine Übermutti und manche Kinder haben halt so ein Verhalten? 
Ist es überhaupt eine Möglichkeit dem Kind zu helfen?
Wäre das Jugendamt hier zuständig?

Ich bin ziemlich überfragt. Vielleicht kann mir jemand seine Meinung oder sein Wissen mitteilen.

LG

Was du berichtest ist leider nicht untypisch für Kinder von psychisch erkrankten Menschen. Es gibt extra Vereine und Organisationen, die versuchen hier Unterstützung anzubieten. Die wären der richtige Ansprechpartner für dich, um richtig vorzugehen.

https://www.bapk.de/angebote/rat-fuer-familien.html

1 LikesGefällt mir

12. Mai 2018 um 19:14

Andere in der Familie empfinden es genauso. Aber die Mehrheit regt sich eher generell über ihre Mutter auf. 

Gefällt mir

12. Mai 2018 um 19:17

Ja, andere familienmitglieder sind der gleichen Meinung. Aber vorallem die älteren nehmen es nicht wirklich ernst. 

Gefällt mir

12. Mai 2018 um 19:17
In Antwort auf luwuda

Was du berichtest ist leider nicht untypisch für Kinder von psychisch erkrankten Menschen. Es gibt extra Vereine und Organisationen, die versuchen hier Unterstützung anzubieten. Die wären der richtige Ansprechpartner für dich, um richtig vorzugehen.

https://www.bapk.de/angebote/rat-fuer-familien.html

Danke für den Link. Ich schaue es mir mal an.

Gefällt mir

12. Mai 2018 um 19:45

Wäre es denn möglich, dass ihr euch etwas mehr um das Mädchen kümmert? Vermutlich fehlen ihr Personen, die sie mögen und kindgerecht mit ihr umgehen. Da ihr Familie seid, wäre das die beste Konstellation.

Das heisst aber nicht, dass du nicht nicht z. B. bei o. g. Vereinen erkundigen kannst.

Hier geht es ja um das beliebte Thema "Eingreifen oder nicht" (gerade auch in einem anderen Tread diskutiert mit sehr unterschiedlichen Meinungen). Du musst abwägen, ob du bei der Mutter etwas bewirken kannst. Ist sie wegen der Erkrankung in Behandlung?

Ansonsten helft dem Mädchen, indem ihr für sie da seid.

4 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen