Home / Forum / Mein Baby / Aufhebungsvertrag rückwirkend ?

Aufhebungsvertrag rückwirkend ?

9. März 2015 um 17:48

Hallo ihr Lieben,

Das Thema passt zwar nicht hier hin, aber vielleicht weiß es jemand.
Und zwar wollt ich wissen, ob mein Chef den Aufhebungsvertrag (Ausbildung) rückwirkend machen kann? Ich war heute zur Besprechung bei Ihm. Als er fragte wie es jetzt ablaufen soll, sagte ich ihm, dass ich noch urlaub nehmen müsse. Hab noch drei Tage vom letzten Jahr und von diesem Jahr muss ich auch welche nehmen. Das hat ihm gar nicht gepasst. Also sagte er, er würde mir den urlaub auszahlen. Den Aufhebungsvertrag will er auf 6.3. machen und diesen Freitag geh ich unterschreiben. Geht das denn?Darf er den denn einfach auf ein zurückliegendes Datum feslegen?

Liebe Grüse Spatzmatz

Mehr lesen

9. März 2015 um 17:59

Wenn Du
mit der Rückdatierung nicht einverstanden bist, darf er nicht.
Wie kommt er denn auf den 06.03.?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 18:19

Naja
Also da muss ich wohl etwas weiter ausholen.
Und zwar hab ich zwei kinder. Wenn ich wegen ihnen mal krank war hat er mich immer angefordert. War anfangs kein problem da mein papa zu hause war. Seit januar geht er aber wieder arbeiten. Damit hab ich keinen mehr der mal aufpassen kann wenn sie krank sind. Meine mama arbeitet in Potsdam und ist somit sehr selten da. So, am 20.02. jetzt hatte ich ne kleine op. Ich musste die woche drauf zu hause bleiben. Da hat er ein riesen Theater gemacht. Er hat mir respektlose dinge an den kopf geworfen was mir einfach zu weit geht. Er macht mich jedes mal dafür verantwortlich das keiner da ist. Dabei ist es nicht mein problem wenn er sich keine angestellten sucht. Zu mal eig noch neben mir jemand da sein müsste der mich ausbildet. Das war auch das erste mal dass ich wegen mir selber krank geschrieben war.
Nachdem er mir dann am telefon so unmenschlich kam habe ich für mich entschieden eine andere kanzlei zu suchen. Hatte sehr schnell gespräche und letzten freitag dann auch eine zusage bekommen. Hatte ihn dann angerufen und wegen einer besprechung gebeten zwecks aufhebungsvertrag und habe auch gleich gefragt wegen meinem urlaub vom letzten Jahr (3 tage) ob ich den die woche nehmen kann. Er meinte dann das es kein problem wäre und wir es heut besprechen. Als er dann heut fragte ob ich einen krankenschein habe sagte ich ihm nein weil wir eig über den urlaub gesprochen hatten. Und ja da fing er auf einmal und ist wütend geworden. Er zahlt ihn mir aus und den aufhebungsvertrag dann zum 6.3.
Er will halt sparen wo er kann. Ich denke das ist eine trotzreaktion weil ich aufhören will bei ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 18:29

Vielleicht
Weil ich nicht anders aus dem arbeitsvertrag raus komme.?
Ich will die ausbildung weiter machen. Wenn ich kündige darf ich den Beruf nicht weiter machen. Ich will aber nur in eine andere Kanzlei. Und dazu der Aufhebungsvertrag. Der vom arbeitgeber und mir geschlossen wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 18:44

Dann
Lies bitte mal im Berufsbildungsgesetz.
Ich kann nur in der probezeit einfach ohne frist kündigen die ist aber bereits vorbei.
Ansonsten kann man nur mit hefttigem grund kündigen (zb wegen sexueller belästigung etc) ansonsten darf ich nur mit 4 wochen frist kündigen wenn ich einen neuen beruf erlernen will oder mit dem beruf aufhören will. Ansonsten halt nur über einen Aufhebungsbescheid. Paragraph 22 BBiG kannst du gern nachlesen. Hat mir mein neuer Arbeitgeber heut selber nochmal vorgelesen weil wir nach einer anderen möglichkeit schauen wollten. Und er ist anwalt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2015 um 7:38

Ja
Also ich unterschreib montag den neuen. Eig hatten wir 1.4. ausgemacht weil ich meinen urlaub nehmen wollte. Der hätte sich so ziemlich auf den gesamten restlichen monat gezogen (abzüglich der schultage). Aber das wollte mein chef nicht. Ich hab also jetzt eine lücke in dieser woche. Ich steh zwar jetzt noch im arbeitsverhältnis aber sobald ich den aufhebungsvertrag habe ja dann seit 6.3. nicht mehr.
Ich weis auch nicht ob er es akzeptiert wenn ich sage das wir den zum 13.3. machen. Der Mann ist total unmenschlich. Und ich habe mich gefragt wieso bereits drei andere vor mir schon bei ihm die ausbildung abgebrochen haben. Leider habe ich das zu spät erfahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wer ist in der Frühschwangerschaft? Spannende Studie - Teilnehmerinnen gesucht!
Von: jagjit_11961118
neu
9. März 2015 um 19:10
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club