Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Aus gegebenem Anlass, kennt ihr auch Menschen...

Aus gegebenem Anlass, kennt ihr auch Menschen...

20. August 2014 um 22:43 Letzte Antwort: 21. August 2014 um 0:29

...die immer nur am heulen sind, die ganze Welt meint es nur schlecht mit ihnen, jammern, schimpfen, weil alles Schlechte nur ihnen widerfährt?
Ich kenne so jemanden, und ich muss ehrlich sagen, das ist anstrengend, wenn jemand die eigene Misere nicht auch mal von der anderen Seite hinterfragt, daran selbst nichts ändern will, sondern nur ändern lassen, weil ja der Staat, die Eltern, oder...oder...oder gefälligst helfen MUSS!
Und genauso kenne ich jemanden, der seine Miseren grundsätzlich auf sich selbst bezieht, und wenn er zehnmal nix dafür kann. Ist zwar auch anstrengend, aber mir persönlich sympathischer
Kennt ihr auch solche Exemplare?

Mehr lesen

20. August 2014 um 23:00

Oh ja!!!!
Man hört sich das Leid an. Man versucht zu helfen. Redet und redet und redet. Man bekommt Widerworte, Widerworte, Widerworte.

Mir platz dann der Kragen, hau auf den Tisch...
Ende vom Lied: Kontaktabbruch, weil ich ja sooooo gemein bin.
Mir egal! Jeder ist für seinen Mist selbst verantwortlich. Man kann nicht jedem helfen.
Ich bin zwar ein sehr einfühlsamer Mensch, aber wenn man sich nicht helfen lassen will ist man selbst schuld

Gefällt mir
21. August 2014 um 0:29

Ja!
Zum einen kenne ich das Phasenweise von mir selbst da nerve ich mich selbst mehr als alle anderen damit und oft suche ich solange den Ursprung der Probleme bei mir selbst, für viele unverständlich aber es ist doch auf meinen Mist gewachsen wenn etwas schief läuft. Von aussen bekommt man oft gewisse Grundlagen und den Rest baut man sich selbst auf. Ich kenne aber auch welche die sind NIE Schuld, alles ist furchtbar weil alle anderen gemein/blöd etc. sind, nicht korrekt arbeiten oder einfach grundlos alle anderen Schuld sind. Auf die frage warum alle blöd sind kommt mein Lieblingssatz: Schon aus Prinzip! Aha... Dann wird gemosert das man ja nur noch arbeitet und in der Freizeit nichts tut. Man versucht zu helfen und schlägt Schwimmen, joggen etc. vor und dann ist das auch blöd und ich gleich mit weil warum komme ich mit solchen Vorschlägen an, das soll ich ihrem Freund mal sagen schließlich muss er ja mit machen... Endlos Diskussionen die IMMER gleich laufen, von einem Jammer Thema zum nächsten und weils so schön ist oft nochmal von vorne... Da platzt mir dann aber auch irgendwann der Kragen wenn ALLES sooooooooo furchtbar ist und man kein normales Gespräch führen kann, nicht mal Small Talk weil das Wetter ist ja auch soooooooo schlimm, macht auch depressiv und sie mit ihrer Kettenraucherei will nicht mal ne Teilschuld tragen weil das ist ja alles die Schuld der Fabriken ist. Die wildesten Storys kommen da als Ausreden. Ich bin aber einfach davon überzeugt das man manches nehmen muss wie es ist und man selbst gucken muss das man das beste daraus macht. Man darf auch nicht immer alles so furchtbar negativ sehen, manches muss man einfach "weg lächeln".

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers