Forum / Mein Baby

Ausbildung durchziehen???

Letzte Nachricht: 19. Juni 2013 um 9:56
18.06.13 um 23:42

Hallo ihr lieben.
Ich habe ab Aug einen Ausbildungsplatz als kauffrau im Einzelhandel, in Teilzeit.
DAs ich trotz dessen ich schon Mitte 20 bin, nicht den besten Abschluss habe usw...eine Chance bekommen habe, schätze ich sehr, ich arbeite jetzt seit 6 Monaten in dem Betrieb und habe mich bewiesen, daher auch der Ausbildungsplatz.
jetzt habe ich, aufgrund dessen, das ich ein Kleinkind habe (geht in die Krippe), was wirklich alles an Krankheiten mitnimmt, enorme fehlzeiten.
Es wird schlecht über mich gesprochen, und ich musste deswegen auch bereits die Filiale wechseln, da die Mitarbeiter sich beim Chef beschwerten. Ich geb mir solche mühe, das kann ich ohne schlechtes Gewissen sagen. Aber ich nehme es mir so zu Herzen, das mich alle "hassen", weil ich so unzuverlässig bin. Ich hab keinen der aufpassen kann, nur meinen Freund, und der ist selber in Ausbildung.
ich fühle mich nicht mehr wohl dort. Ich möchte das grundsätzlich durchziehen, aber kann einfach nicht drüber stehen.
Wie bekom ich das hin?
oder soll ich mir was neues suchen? Obwohl das ja eher schwierig wird...
Ich möchte da einfach mein ding machen und das erfolgreich zu Ende bringen aber ich kriege es nicht hin.
Musste micg mal ausheulen.
Sorry für die Fehler...schreib mit dem Handy.

Mehr lesen

19.06.13 um 8:05

Guten Morgen
Ich kann dich sehr gut verstehen bin ungefähr in der selben Situation. Ab August gehts ab ins 3 Lehrjahr also habe ich es fast geschafft und bin froh drüber. Ich muss sagen das auch ich mit mir gerungen habe weil ich mich in dem Betrieb nicht mehr wohl fühle ich bin seit 1 Jahr und 8 Monaten dort und es ist furchtbar aber ganz ehrlich das ist es mir wert ohne abgeschlossen Ausbildung ist heute nicht mehr viel möglich also ziehe ich noch ein paar monate dort durch und bin dann fertig und werde dort auch nicht mehr arbeiten....Ich versteh dich wenn du das nicht machen willst und alles geht mir genauso aber sieh es als Chance es auch dir selbst zu beweisen das du sogar das schaffst ich werde 22 und habe eine Tochter bald 3 Jahre alt wird
LG
du schaffst das

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

19.06.13 um 9:56


hallo,

ich kenne deine situation nur zu gut. ich bin selber 24 und habe im januar meine verkäuferprüfung bestanden.
ich bin in der ausbildung schwanger geworden. mein arbeitgeber war natürlich erst nicht so begeistert, ist mir dann aber sehr entgegen gekommen.

nach der elternzeit (meine tochter war da gerade 1,5 jahre und ebenfalls in der krippe),bin ich im 2. lehrjahr wieder eingestiegen.. vollzeit, da mein arbeitgeber keine teilzeitausbidung macht.. die zeit war hart, ich hab meine tochter ja eigentlich nur in der früh gesehen.. bei spätschicht bin ich meistens erst um neun heekommen und da lag sie natürlichs chon im bett...

meine tochter hat ebenfalls alles an krankheiten mitgenommen was ging.. und bei mir wurde natürlich auch getratscht und gelästert, nur hintenrum . aber mir war das dann irgendwann total egal. ich wollte nur noch meine ausbidug hinter mir haben und weg und das hab ich jetzt geschafft.

bis anfang diesen monats habe ich noch in meinem betrieb gearbeitet und habe seit einer woche eine neue stelle als teilzeitkraft (30h die woche) in einem klamottengeschäft

ich kann dir nur sagen, zieh es durch!!! die zeit vergeht schneller als du denkst.
setz dich mit deinem chef zusammen und mit den mitarbeitern auch. erkläre denen deine situation. ich gehe mal davon aus, dass die anderen mitarbeiter keine kinder haben... zumindest wars bei mir so..

kannst dich ja mal rühren

lg januarbaby

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers