Home / Forum / Mein Baby / Ausgrenzen unter kindern - wie handhabt ihr es?

Ausgrenzen unter kindern - wie handhabt ihr es?

13. September 2015 um 20:07

Hallo zusammen

Wie reagiert ihr, wenn ihr mitbekommt, dass Kinder im Spiel ausgegrenzt werden? Wie reagiert ihr, wenn euer Kind "Täter" ist? wie wenn euer Kind das "Opfer" ist? Oder reagiert ihr nicht und lässt ihr es die Kinder selber regeln? Und welche Reaktion ratet ihr euren Kindern?

Ich merk zur Zeit, dass das Ausgrenzen bei meiner Tochter zur Zeit recht Thema ist... Im Stil von "Xy darf nicht mitspielen" oder "Xy darf hier nur durch, wenn sie mir einen echten Goldklumpen gibt" sie ist eher die, die ausgegrenzt wird, als dass sie selbst ausgrenzt (in meiner Anwesenheit, sonst weiss ichs natürlich nicht... glaube aber sie ist eher zu scheu dafür). Ich merke, dass oft von den anderen Eltern nicht reagiert wird, wenn deren Kinder die "Täter" sind.

Ich finde das Verhalten altersgerecht, habe auch das Gefühl meine Tochter muss selbst lernen, sich zu behaupten. Finds aber schwierig einfach zu zu schauen... es handelt sich um einzelne Situationen, meist spielt sie mit eben diesen Kindern friedlich

Nun nimmt mich Wunder, wie ihr das handhabt, oder ob ihr sogar DIE Tipps habt, wie ich mein Kind für solche Situationen stärken kann?

Liebe Grüsse
Löffel

P.S. "Täter" und "Opfer" empfinde ich als sehr starke Worte, daher habe ich sie in Anführungszeichen geschrieben. Ich habe die Worte der Einfachkeitshalber verwendet...

Mehr lesen

13. September 2015 um 22:19

Kenn ich, von beiden seiten aus...
mal ist sie "opfer", mal "täter".

ich seh es teilweise gelassen. wenn es zu arg ist, geh ich aber auch dazwischen und rede ein machtwort.
die anderen mama's tun es mir gleich.

ist sie opfer, sag ich (sofern noch andere kinder da sind) sie kann ja auch mit den anderen spielen. meist wollen sie das ja aber auch nicht... naja manchmal ist es schon schwierig.
je nach situation sag ich auch sie solle einfach mal bei mir bleiben und auf die stänkereien der anderen nicht eingehen. das ärgert die anderen nämlich genauso wenn ihr "opfer" gar nicht drauf eingeht. 10 min später spielen dann wieder alle friedlich.

ist sie täter, rede ich ihr auch ins gewissen, dass sie doch genau weis wie es ist ausgegrenzt und geärgert zu werden. meistens sieht sie es dann ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2015 um 9:52

Also im spiel
Direkt habe ich es bisher selten mitbekommen.... Ich lasse es sie zumeist selber unter sich ausmachen, bzw war es noch nicht so langanhaltend das ich das Gefühl hatte, einschreiten zu müssen....

Was ich aber mache, wenn der Kleine nach Hause kommt und erzählt, dass er mit er mit dem und dem Kind nicht mehr spielt, sei es weil ein anderer das gesagt hat oder sonst irgendwas ist...., das ich mit ihm rede....

Wir haben z.B einen kleinen Jungen der sehr oft sehr stark nach Knoblauch riecht.... Meiner wollte mit ihm nicht mehr spielen weil er Mundgeruch habe....da hab jch schon deutlich gesagt das er ihn nicht abknutschen soll sondern spielen....wenn der Kleine wüsste mit was für einer "Fahne" er hier teils vom Kiga-Essen ankommt....

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2015 um 10:24

Letzens hatten
wir die Situation, drei Kinder. Eines der Kinder meinte bei allem "X darf nicht mitspielen". Ich habe es meist ignoriert, mitgespielt um meine Tochter ins Spiel zu integrieren. Die Mutter des Kondes war anwesend, hats aber nicht kommentiert. Findet ihr man darf da dem "fremden" Kind auch mal sagen, dass es so nicht geht?

Am Tag darauf hat mich meine Tochter nochmals drauf angesprochen und gesagt "er hat immer gesagt ich darf nicht mitspielen, aber ich wollte doch auch mitspielen". Ich habe ihr dann gesagt, dass sich der Junge wohl einfach so auf den Besuch des anderen Kindes gefreut hat etc, sie es nicht persönlich nehmen soll. Ich wusste aber irgendwie nicht genau, welche Reaktion ich ihr raten sollte. Was sollte sie erwidern?

Ich erlebe zur Zeit ähnliches unter Erwachsenen(!). Ich glaube mir fehlt zur Zeit die nötige Objektivität.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2015 um 11:38

Das Kind darf
sich natürlich aussuchen, mit wem es spielen mag aber man schreit das einfach nicht durch die Gegend.
Das habe ich meinem Kind recht schnell erklärt, dass das dem anderen wehtut.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Radtour
Von: shisha_12084166
neu
8. März 2017 um 8:37
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen