Home / Forum / Mein Baby / Ausländische Vornamen-unterschiedliche Aussprache

Ausländische Vornamen-unterschiedliche Aussprache

2. Dezember 2010 um 11:18

Hallöchen!

Wir haben uns noch wohl doch für den Namen "Marwa" für unsere Tochter entschieden. Ich persönlich finde den Namen so ausgesprochen, wie er geschrieben wird, sehr schön. Mein Mann ist Araber, der Name ist arabisch und wird eigentlich Marrrua (soll ein gerolltes "r" sein) ausgesprochen.

Findet ihr das schlimm, wenn man in einem anderen Land den Namen anders ausspricht? Bzw. wenn ihr selber solch einen Namen habt, stört es euch, dass er hier in Deutschland eher so ausgesprochen wird, wie er geschrieben wird?

LG
Sabbelchen75 mit Lilia *07.09.07 und Marwa, 34. SSW

Mehr lesen

2. Dezember 2010 um 11:23


hm, nein eigentlich ist das nicht schlimm... ich persönlich fände es aber befremdend, wenn mein Mann meinem Kind anders ruft als ich ..

Du rufst Marwa und er Marra.. nicht strange? Oder bin ich da bisschen verklemmt?

Mein Name täte man eigentlich englisch sprechen, klingt aber Schweizerdeutsch ganz schön. Hauptsache, man weiss, von wem die Rede ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 21:25


schwupp...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 21:36

Nein an sich nicht schlimm
David z.b.spricht man eigentlich Dafid, nicht DaWid, wie es meist gemacht wird.

Oder Malin wird eigentlich Morlin (schwed.) gesprochen

Wie wäre es denn mit Marla?
Denn finde ich auch sehr schön. Klingt weicher als Marwa.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 21:41
In Antwort auf sannie79

Nein an sich nicht schlimm
David z.b.spricht man eigentlich Dafid, nicht DaWid, wie es meist gemacht wird.

Oder Malin wird eigentlich Morlin (schwed.) gesprochen

Wie wäre es denn mit Marla?
Denn finde ich auch sehr schön. Klingt weicher als Marwa.

Huhu Sannie!
Tja, es soll ein arabischer Name sein... Macht das Ganze nicht leichter... Muss meinen Mann nur noch davon überzeugen, dass auch die deutsche Aussprache schön ist! Ich meine, wenn die Schwiegerfamilie ausländisch ist wird eh fast jeder Name von denen anders ausgesprochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 22:34

Nein, stören tut es mich nicht, aber ich habe dazu eine lustige Geschichte...
meine Große hatte in ihrer Kindergartengruppe eine Zara, ich spreche das Sara aus (weiß jetzt nicht ob man die namen in arabisch wirklich so schreibt), sie waren gut befreundet und mit der Mutter verstehe ich mich bis heute sehr gut. Eines Tages fuhr ich mit meiner Nichte (sie ging schon auf die Grundschule) und meiner Tochter an eben besagter Mutter vorbei und grüßte. Daraufhin meine Nichte, "ach, das war die Mutter von Sara", ich fragte sie, woher sie die denn kennt. Die Antwort, "Sara" geht doch in meine Klasse Wie jetzt, ich also, nee, dass kann doch nicht sein, die ist doch noch im Kindergarten. Meine Nichte beharrte aber auf ihrer Aussage, dass Sara in ihre Klasse gingen
Am nächsten morgen fragte ich eher im Scherz "Zeina (das ist die Mutter), hast Du allen Deinen Kindern den gleichen Namen gegeben, damit Du nur eine rufen brauchst wenns mal kracht? Ich erklärte ihr die Geschichte vom Vortag und sie fing so an zu lachen... es kam raus, die Große Tochter, die in die Schule geht heißt Sarah (ich weiß nicht, wie es geschrieben wird), die Kleine im Kindergarten heißt Zahra. Für uns hört es sich ziemlich gleich an, aber die Namen haben völlig unterschiedliche Bedeutungen im Arrabischen und werden auch anders ausgesprochen, was ich aber nicht sooo doll raushören kann als Deutsche.

LG Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 23:00

Hmm
kommt drauf an!!

Mein mann is türke und wir hatten nen deal was die namen unserer kinder angeht!

1. Junge bekommt nen türkischen namen, Mädchen nen südamerikanischen/lateinischer name

2. für die deutschen gut ausprechbar sein

Mein man hat selbst für ein türken ein exotischen namen! Naja und die deutschen verhunzen den namen das es 4 verschiedene möglichkeiten gibt ihn auszuprechen
Er muss seinen namen mehrmals sage damit die leute ihn sich merken und ständig korrigieren!
Deshalb war er für ihn wichtig das unsere tochter nen namen bekommt der eindeutig auszusprechen ist

Hahaaa, leider is das irgendwie in die hose gegangen unsere tochter hat nen namen der 3 verschieden aussprachvarianten hat
Aber im grunde is er leicht

Ich finde den namen Marwa ( Marrrua ) aber cool



LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 9:24
In Antwort auf marfa_12885703

Nein, stören tut es mich nicht, aber ich habe dazu eine lustige Geschichte...
meine Große hatte in ihrer Kindergartengruppe eine Zara, ich spreche das Sara aus (weiß jetzt nicht ob man die namen in arabisch wirklich so schreibt), sie waren gut befreundet und mit der Mutter verstehe ich mich bis heute sehr gut. Eines Tages fuhr ich mit meiner Nichte (sie ging schon auf die Grundschule) und meiner Tochter an eben besagter Mutter vorbei und grüßte. Daraufhin meine Nichte, "ach, das war die Mutter von Sara", ich fragte sie, woher sie die denn kennt. Die Antwort, "Sara" geht doch in meine Klasse Wie jetzt, ich also, nee, dass kann doch nicht sein, die ist doch noch im Kindergarten. Meine Nichte beharrte aber auf ihrer Aussage, dass Sara in ihre Klasse gingen
Am nächsten morgen fragte ich eher im Scherz "Zeina (das ist die Mutter), hast Du allen Deinen Kindern den gleichen Namen gegeben, damit Du nur eine rufen brauchst wenns mal kracht? Ich erklärte ihr die Geschichte vom Vortag und sie fing so an zu lachen... es kam raus, die Große Tochter, die in die Schule geht heißt Sarah (ich weiß nicht, wie es geschrieben wird), die Kleine im Kindergarten heißt Zahra. Für uns hört es sich ziemlich gleich an, aber die Namen haben völlig unterschiedliche Bedeutungen im Arrabischen und werden auch anders ausgesprochen, was ich aber nicht sooo doll raushören kann als Deutsche.

LG Lilly

Sarah
hatten wir ja auch schon mal in Erwägung gezogen. ABER: auch da meinte mein Mann, dass das aber ßarah ausgesprochen wird. Naja, und dann wird dieser Name halt auch nicht sooo ausgesprochen, wie es gedacht ist. Zara wird mit weichem "s" gesprochen. Allerdings ist das natürlich schon seeeehr ähnlich. Hätte ich nicht gemacht...

Sarah find ich generell einen sehr sehr schönen Namen, aber ich wollte ihn nicht haben, da er mir einfach zur Zeit zuuu häufig ist.

LG
Sabbelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 14:47

ELENOR!!!
wir wohnen in spanien, mein freund ist engländer und ich deutsche, deswegen musste ein name her, der in allen drei sprachen gleich ausgesprochen wird: elenor!

also ich persönlich finde es nicht so toll, wenn der name dann unterschiedlich ausgesprochen wird. marwa find ich toll, aber eben so, wie es dein mann ausspricht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 14:55

Steht denn Marwa 100 Pro fest?
Ansonsten sind Marliesa oder Marisa vielleicht noch ganz schön?
MUSS es ein arab.Vorname sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 15:05

Hey
also meine kids haben türkisch/persische namen bei den zwillingen gibt es damit wenige probleme (was mich eher wundert aber ok) nur bei unserem sohn.
er heisst can-navid und ich dachte so schwer ist dieser name nun wirklich nicht ausszusprechen! falsch gedacht! viele leute veramerikanischen ihn nämlich und so wird mein sohn sehr oft ken (weil can ja im englischen ken gesprochen wird ) nävid (mit kurzem i) gerufen! da bekomm ich jedes mal einen graus!

ich find es nicht richtig einen namen zu nehmen der eigentlich anders gesprochen wird und ihn dann zu verdeutschen! da würde ich dann eher einen anderen namen wählen (fand im übrigen von deiner auswahl anisa sehr schön). ist doch auch für das kind nicht schön wenn papa sie anders ruft als mama. irgendwann wird sie sich auch fragen was davon richtig ist und ob mama nen sprachfehler hat (mein ich nicht böse kinder denken nur manchmal verquer)
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 22:20

Huhu
Mh, ich stell es mir auch schwieirg vor, wenn man den Namen ständig verbessern muss. Könnte mir vorstellen das es dich irgendwann nervt, wenn die Leute den Namen falsch aussprechen.
Aber "schlimm" finde ich es nicht so einen Namen zu vergeben. Finde er klingt auch deutsch ausgesprochen noch gut, aber so würde die Kleine dann ja nicht heißen...daher etwas problematisch

Wenn euch ursprünglich Sarah ganz gut gefiel, wie wäre es dann mit Nara oder Yara?
Vom Klang her ähnlich, aber nicht so häufig wie Sarah -wobei der Name hier gar nicht so oft vorkommt bei Neugeborenen

LG und eine erfolgreiche Namensfindung bzw. -einigung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 22:38


Och Menno... Hört sich schon alles überzeugend an. Mein Mann meinte eben, dass es auch noch die Schreibweise Maroua gibt. Dann würde man es eigentlich richtig aussprechen. Aber, ach, ich finde grad auch, dass Marwa schön "aussieht".
Ansonsten sollten wir vielleicht noch Lina nehmen. Aber der ist so ähnlich zu Lilia.... Und Yara will mein Mann nicht... Amira ist Amina (2. Vorname) zu ähnlich...

Ich glaube, wir nennen sie einfach "Mädchen"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 23:00


Eine Ranja gibt es in der Familie schon und meine Große heißt ja Lilia Amina... Lilia Amina-der Name stand direkt fest. Und nun??? Ich weiß, ich nerve, aber langsam bekomme ich Panik...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 23:07

Lilia
Ist je mal voll süß, echt!!!!!!!!den würd ich sofort nehmen wenn ich du wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 23:09

Ich
habe auch eine Namensliste zu Hause. Weiß gar nicht, wie oft ich die durchgeblättert habe... Da wird man ja noch ganz wirr im Kopf.

Hatten ja auch schon mal an eine Safiya oder Yasmina gedacht, aber ich bin immer wieder auf Marwa hängen geblieben.

Leila, Ranya, Sonia, Nadia, Jamila gibt es schon und auch eine Yasmin... Wobei Jamila die Oma meines Mannes heißt, aber ich mag diese "dsch"- Aussprache nicht so gerne...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 23:14
In Antwort auf annie_12768117

Lilia
Ist je mal voll süß, echt!!!!!!!!den würd ich sofort nehmen wenn ich du wäre...


Ja, den haben wir ja auch schon. Aber zwei Töchter mit dem gleichen Vornamen

LG
Sabbelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 23:16

Ups,
vergessen: seine Schwester heißt Meryem... Macht das Ganze auch nicht einfacher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2010 um 0:36

Och...
Ich find das garnicht schlimm. Ich heiße Chona (ausgesprochen Tschona) und jedesmal wenn ich beim Arzt war oder in der Schule neue Lehrer bekam nannten sie mich "Kona". War auch sehr einladend für sonstige Späßchen wie "Bildschirmchona" oder "Kniechona" Aber das muss man mit Humor sehen, dann lacht man noch eher mit als das es einen stört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2010 um 0:43
In Antwort auf marfa_12885703

Nein, stören tut es mich nicht, aber ich habe dazu eine lustige Geschichte...
meine Große hatte in ihrer Kindergartengruppe eine Zara, ich spreche das Sara aus (weiß jetzt nicht ob man die namen in arabisch wirklich so schreibt), sie waren gut befreundet und mit der Mutter verstehe ich mich bis heute sehr gut. Eines Tages fuhr ich mit meiner Nichte (sie ging schon auf die Grundschule) und meiner Tochter an eben besagter Mutter vorbei und grüßte. Daraufhin meine Nichte, "ach, das war die Mutter von Sara", ich fragte sie, woher sie die denn kennt. Die Antwort, "Sara" geht doch in meine Klasse Wie jetzt, ich also, nee, dass kann doch nicht sein, die ist doch noch im Kindergarten. Meine Nichte beharrte aber auf ihrer Aussage, dass Sara in ihre Klasse gingen
Am nächsten morgen fragte ich eher im Scherz "Zeina (das ist die Mutter), hast Du allen Deinen Kindern den gleichen Namen gegeben, damit Du nur eine rufen brauchst wenns mal kracht? Ich erklärte ihr die Geschichte vom Vortag und sie fing so an zu lachen... es kam raus, die Große Tochter, die in die Schule geht heißt Sarah (ich weiß nicht, wie es geschrieben wird), die Kleine im Kindergarten heißt Zahra. Für uns hört es sich ziemlich gleich an, aber die Namen haben völlig unterschiedliche Bedeutungen im Arrabischen und werden auch anders ausgesprochen, was ich aber nicht sooo doll raushören kann als Deutsche.

LG Lilly

Hallo
also ich habe meinem kind eigetnlich einen einfachen namen gegeben, doch irgendwie spricht ihn auch jeder anders aus...

josua...so ausgesprochen wie geschrieben...selbst, wenn ich ihn nur mündlich erwähne, wird er falsch ausgesprochen...

manche verwandte sagen "Dschosua" manche "Joschua" oder ganz schlimm: "dschoschua" ...kein plan warum das so schwer ist...ist doch gar nicht so schwer, oder? lol

bei meiner tochter geht es noch..meine oma sagt anstatt joana immer jovana lol

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2010 um 1:43


Ich finde das nicht schlimm wenn er falsch ausgesprochen wird.
Ausserdem finde ich den arabischen Namen Sanna noch total schön.
Und Rana und Kyana fallen mir noch ein wobei ich mir nicht ganz sicher bin ob die arabisch sind.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2010 um 1:44

Ein hab ich noch vergessen
Parissa find ich total schön..
ich glaube aber der ist Iranisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram