Home / Forum / Mein Baby / Ausscharbung wegen Plazentaresten!!

Ausscharbung wegen Plazentaresten!!

18. November 2007 um 21:33

Hallo,

ich hab da mal paar Fragen..

Hatte jemand von euch nach einer normalen Geburt noch Plazentareste die zurückgeblieben waren in der Gebärmutter die dann durch eine Ausschrabung entfernt werden mussten??

Wenn ja, Welche Beschwerden hattet ihr?
Wielange nach der Geburt wurde das bei euch festgestellt?

Ich hab leider 8 Wochen nach der Geburt noch blutungen und vermute das es wegen Plazentaresten sein könnte, hab Dienstag FA Termin.

Hätte man wenn es das sein sollte nicht schon bei der Entlassungsuntersuchung im Krankenhaus sehen müssen?

Mehr lesen

18. November 2007 um 22:28

Hallo Sweety,
ja bei mir wurde bei der Nachsorgeuntersuchung 8 Wochen nach der Geburt ein großer Plazentarest beim Ultraschall festgestellt. Wurde gleich am nächsten Tag mit einer Ausschabung entfernt.
Hatte erst schwächere Blutungen, die aber immer wieder auffrischten. Leichte Krämpfe in der Gebärmutter hatte ich auch (war noch stark vergrößert, bekam danach Tabletten zur Rückbildung), dachte aber das sei normal nach einer Geburt(1.Kind). OP erfolgt unter Vollnarkose und man hat danach auch ein paar Krämfe wie bei starker Mens, ist aber auszuhalten.
Hätte im KH gesehen werden müssen, leider wurde bei mir aber nicht noch mal US gemacht.
Entstanden ist das ganze wahrscheinlich durch einen infizierten Nierenkatheter, der mir in der SS eingesetzt werden mußte. Deswegen war Plazenta wie verwachsen, zusätzlich lag noch mein Kleiner mit dem Kopf drauf.
Trotz allem haben sich alle Strapazen während und nach der SS gelohnt für meinen kleinen Schatz und ich kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen!
Bei weiteren Fragen kannst du mir auch eine PN schicken.

lg

Birgit

Gefällt mir

18. November 2007 um 22:56
In Antwort auf cherry358

Hallo Sweety,
ja bei mir wurde bei der Nachsorgeuntersuchung 8 Wochen nach der Geburt ein großer Plazentarest beim Ultraschall festgestellt. Wurde gleich am nächsten Tag mit einer Ausschabung entfernt.
Hatte erst schwächere Blutungen, die aber immer wieder auffrischten. Leichte Krämpfe in der Gebärmutter hatte ich auch (war noch stark vergrößert, bekam danach Tabletten zur Rückbildung), dachte aber das sei normal nach einer Geburt(1.Kind). OP erfolgt unter Vollnarkose und man hat danach auch ein paar Krämfe wie bei starker Mens, ist aber auszuhalten.
Hätte im KH gesehen werden müssen, leider wurde bei mir aber nicht noch mal US gemacht.
Entstanden ist das ganze wahrscheinlich durch einen infizierten Nierenkatheter, der mir in der SS eingesetzt werden mußte. Deswegen war Plazenta wie verwachsen, zusätzlich lag noch mein Kleiner mit dem Kopf drauf.
Trotz allem haben sich alle Strapazen während und nach der SS gelohnt für meinen kleinen Schatz und ich kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen!
Bei weiteren Fragen kannst du mir auch eine PN schicken.

lg

Birgit

Nabend!
Du das muß aber nicht sein.Hatte trotz KS 8 Wochen lang Wochenfluss.Daumen drück das alles ok ist!LG Sery

Gefällt mir

18. November 2007 um 22:59

Hi...
Also eigentlich hätte man es SPÄTESTENS bei der Entlassungsuntersuchung sehen müssen, wenn da noch was gewesen wäre!...


Bei mir war nach der Geburt auch nicht alles "raus", aber sie haben es dank Ultraschall gleich nach der Geburt gesehen, und haben mich gleich in OP geschoben, Vollnarkose und "Weg damit"...
das ist jetzt 7 Wochen her, ich hatte normal wochenfluss und sonst nichts weiter, ausser das ich in der ersten Woche, noch im KH, sehr schwach war, da ich wohl viel Blut verloren hatte...Hab dann am 3-4 Tag Blut bekommen, dann gings wieder bergauf...

lg Cleo+Linus *morgen 7 Wochen*

Gefällt mir

19. November 2007 um 12:31

Viiiielen Dank
für die zahlreichen Antworten
Was für ein US wurde denn bei euch vor der Entlassung gemacht? Über dem Bauch oder Vaginaler US?

Bei mir wurde nur einer übern Bauch gemacht.

Körperlich gehts mir so bestens, keine Schmerzen, kein Fieber, nur eben noch diese leichten Blutungen,wo Silpeinlagen vollkommen ausreichen, muss also keine Binden nehmen.

Naja mal sehen was sich morgen rausstellt, hoffe es bleibt mir erspart..

LG
Janine

Gefällt mir

19. November 2007 um 13:57

...
Bei mir wurde abschliessend auch nur über den Bauch gemacht...
Slipeinlagen reichen auch vollkommen aus bei mir...
lg cleo

Gefällt mir

19. November 2007 um 20:06

Also
eine Frage quält mich ja noch...

Meint ihr der FA wird mich trotz blutungen richtig untersuchen?Stell mir das net so angenehm vor *schäm*

Gefällt mir

19. November 2007 um 20:13

Hatte auch 8 Wochen
Wochenfluss und danach kam meine Periode. Also insgesamt 9 Wochen "undicht". Bei mir kam auch immer wieder frisches Blut. Aber irgendwann ist halt mal gut


lg
Evelyn

Gefällt mir

19. November 2007 um 20:17
In Antwort auf sweety0103

Also
eine Frage quält mich ja noch...

Meint ihr der FA wird mich trotz blutungen richtig untersuchen?Stell mir das net so angenehm vor *schäm*

Keine Bange
Ist ja nicht mehr viel was da kommt und ausserdem hast Du ja auch eine Geburt hinter Dir Das kennen die. In der SS beim Abstrich hat es bei mir z.B. auch manchmal geblutet wenn ich auf dem Stuhl hockte... das ist ja nix anderes.

Also keine Panik.

Übrigens wurde bei uns im KH auch kein US zum Abschluss gemacht, sondern lediglich die Gebährmutter abgetastet von innen und aussen...per Hand Das war alles.... macht mich jetzt auch nachdenklich... aber ich hatte durch den KS eine Ausschabung automatisch mit dabei.

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen