Home / Forum / Mein Baby / Äußere Wendung - Erfahrungen?!

Äußere Wendung - Erfahrungen?!

18. Februar 2016 um 19:27

N'Abend Mädels!

Hat hier jemand Erfahrung mit einer äußeren Wendung und mag darüber berichten?

Wann wurde sie bei euch gemacht? Wie war das für euch? War es erfolgreich?

Baby liegt in BEL und ich befürchte, dass es sich von alleine nicht mehr dreht. Daher ziehe ich eine äußere Wendung in Betracht. Eine Spontangeburt in BEL kommt leider aufgrund einiger Risikofaktoren nicht in Frage.

Danke!

Mehr lesen

18. Februar 2016 um 19:29

Selbst
keine bekommen,aber auf you tune gibts paar videos dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 19:38

Versuch macht kluch...
Hallo.
Bei mir wurde ca.3 Wochen vor ET eine äußere Wendung versucht, hat aber leider nicht geklappt. Püppi hat sich nach der Hälfte 2x wieder in die Ausgangslage zurückgedreht.
Ich hatte eine sehr sensible Ärztin,die schon vorher sagte, dass sie es NICHT auf Teufel komm raus versuchen wird, Baby hat einen Grund, weshalb es so liegt.
Die Wendeversuche waren undramatisch, die Ärztin war super. Keinerlei Schmerzen.
Schlussendlich kam Püppi per Kaiserschnitt, hatte sich sitzend in mir festgekrallt, jeglicher Wendeversuch wäre gescheitert. Trotzdem bin ich froh, dass ich es probiert habe. ..
Dir viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 20:15

Ich hatte zwar keine,
aber wir hatten uns im KH angemeldet und beraten lassen. Nachdem es dann aber hieß, dass nur 50% aller Wendungen überhaupt gelingen und dann trotzdem noch die Möglichkeit besteht, dass das Baby sich wieder dreht, und mit möglichen Komplikationen trotzdem ein Kaiserschnitt nötig sein könnte, haben wir uns gleich für den Kaiserschnitt entschieden (spontane BEL-Geburten waren hier nicht möglich).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 22:48

Bei der ersten Schwangerschaft
Hallo du. Ich hatte eine äußere Wendung bei meiner 1. Schwangerschaft in der 36 Woche und es hat auch geklappt. Es ist schon schmerzhaft, aber auch nicht schlimmer als Schmerzen einer Geburt. Bei mir ging es relativ einfach, innerhalb von 5 min war der ganze Spuk vorbei. Ich hätte aber auch jederzeit abbrechen können, dass war gut zu wissen. War danach ein paar mal am Ctg und 1. Nacht zur Kontrolle im Kh. Gekommen ist sie dann bei 37+2 nach Blasensprung ganz normal.

Wünsche dir alles gute! LG.

Karvoi mit
Lena+Hannah+Philipp
9+6+2 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Nerf Expertinnen hier?
Von: missesq
neu
13. November 2018 um 10:12
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram