Home / Forum / Mein Baby / Autoleasing bzw finanzieren

Autoleasing bzw finanzieren

8. Januar 2014 um 20:13

Hallo,

Wir haben ein Angebot von der Fordbank für ein neues Auto. Es geht dabei um die Fordflatrate.

Wie ist es,

1, wenn man mehr Kilometer gefahren ist als vereinbart?

2, wenn der Wagen z.b. einen Unfall hatte?

Und was passiert wenn der Wagen Kratzer hat bzw normal Gebrauchsspuren?

Danke und schönen Abend euch allen

Mehr lesen

9. Januar 2014 um 2:10

Bedenke:
Beim Leasing ist es so, dass du eine bestimmte Kilometerzahl fahren darfst, alles was drüber geht, kostet extra. Pflicht ist Vollkasko
Kleinere Kratzer gelten als Gebrauchsspuren und die muss man nicht bezahlen. Aber wirklich kleine Kratzer, keine Krater
Bei einem Unfall liegt eine Wertverlust des Wagens vor, den du übernehmen muss.

Wir wollten vor 3Monaten ebenfalls ein neues Auto kaufen, da mein Mann eine Firma hat, wäre es optimal gewesen, Leasing lohnt sich aber eigtl nur bei Firmen und nicht bei Privatleuten. Für Privatleute lohnt sich eher ein Kredit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 6:40

Also
Es steht Finanzierung im Angebot.

Wir zahlen 4Jahre summe x. Nach den Jahren ist dann noch Summe y offen.

Nun können wir entscheiden, ob wir

- den Wagen abgeben
- die Restsumme weiter finanzieren
- die Restsumme sofort begleichen

In den 4 Jahren sind 3 Inspektionen drin und 4 Jahre Garantie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 8:44

Bei finanzierung eines neuwagens
ist man auch verpflichtet, eine vollkasko abzuschließen.ohnehin ist es empfehlenswert ein neuwertiges und teureres kfz vollkasko versichern zu lassen, gerade wenn es finanziert wird.im falle eines unfalls mit bsp. totalschaden, steht man sonst schnell ohne auto, aber mit trotzdem noch zu tilgenden kredit da!
leasing bei privatkunden finde ich auch zu heikel.meist ist auch die restsumme höher, um den wagen auszulösen, als das man ihn gleich komplett finanziert.diese ford flatrate kenne ich vom lesen und werde sie wohl im nächsten jahr nutzen, wenn mein alter hobel dann seinen dienst quittieren sollte! aber bei mir wird finanziert, nicht geleast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 10:36
In Antwort auf jasper80

Also
Es steht Finanzierung im Angebot.

Wir zahlen 4Jahre summe x. Nach den Jahren ist dann noch Summe y offen.

Nun können wir entscheiden, ob wir

- den Wagen abgeben
- die Restsumme weiter finanzieren
- die Restsumme sofort begleichen

In den 4 Jahren sind 3 Inspektionen drin und 4 Jahre Garantie.

Das ist normal
Beim Leasing gibt man nach einer gewissen Zeit den Wagen wieder zurück, man zahlt jeden Monat einen vereinbarten Betrag. Bei 4 Jahren sind es 3 Inspektionen und eine Schlussinspektion, sie müssen ja alles prüfen, bei den 3 Inspektionen auch den Kilometerstand.

Beim Leasing steht einem immer offen ob man
a) den Wagen nach der vereinbarten Zeit zurück gibt
b) bei der letzten Inspektion wird der Wert des Wagens ermittelt, entweder man zahlt den Betrag auf einmal oder eben Ratenzahlung = Kredit

Beim Leasing ist es aber so, dass ein Eintrag im Fahrzeugausweis vermerkt ist, dh wenn ihr mal in finanzielle Nöten gelangt, könnt ihr das Auto nicht weiterverkaufen, ihr habt theoretisch nur das Auto gemietet, alles was ihr dann je für dieses Auto bezahlt habt ist weg.

Bei einem Kredit wäre es nicht der Fall, da wird kein Vermerk gemacht.
Ich würde eher zum Kredit tendieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen