Home / Forum / Mein Baby / Autounfall mit Baby

Autounfall mit Baby

5. Mai 2012 um 23:12


Ich muss mir heute ganz dringend noch was von der Seele schreiben.

Gestern war ich mit meinem Sohn ( 8 Monate ) im Auto unterwegs.
Während der Fahrt wurde er zunehmend unruhiger, und aus dem Augenwinkel sah ich, wie er sich immer wieder zu mir umdrehte und nach mir rief.

Eine einzige Sekunde drehte ich mich um, und dann war es schon zu spät.
Ich krachte fast ungebremst in meinen Vordermann

Ich sprang raus, rief dass ich ein Baby dabei habe, und alle Passanten ( es war Gott sei Dank in der Stadt ), verfielen richtig in Panik.
Irgendjemand rief Krankenwagen und Polizei, ich mitten drin, zitternd, weinend, nur mein Kind an mich drückend.

Plötzlich nahm mir eine Frau meinen Sohn ab, und ab da hab ich echt fast nichts mehr mitbekommen.
Als der Krankenwagen kam, bin ich aufgewacht, hingerannt mit meinem Sohn in den Armen.

Dann gings auch schon los in die Kinderklinik, und ich bin dem lieben Gott da oben so dankbar dass meinem Kind nichts passiert ist.

Das hätte alles ganz anders ausgehn können, und das hätte ich mir nie verziehn.
Ein Polizist sagte zu mir, an Ort und Stelle noch : wenn ihrem Kind was passiert ist, dann kriegen sie ne Anzeige wegen Körperverletzung

Wir konnten Gott sei Dank gleich wieder nachhause, aber trotzdem, es steckt mir noch richtig in den Knochen.

Hinzu kommen auch echt noch richtig Schuldgefühle.. ich weiss, es ist nichts passiert, aber es war knapp

Ich denke die ganze Zeit: bin ich eine schlechte Mutter? Krieg ich das nicht hin, auf mein Kind aufzupassen ?

Ich musste mir das dringend von der Seele schreiben, und würde gern hören, ob jemand ähnliches passiert ist.

Alles Liebe. uncredible

Mehr lesen

6. Mai 2012 um 0:13


Üüübel... aber sowas kann einfach passieren, sollte es zwar nicht, aber tuts halt leider doch....
Und sowas kann leider JEDEM passieren, deswegen bist du noch lange keine schlechte Mutter

Sei froh und dankbar das nichts passiert ist

<--- Hat seinen Job erfüllt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 0:49

Achso, nochmal zu der Aussage vom Polizisten.
Kann meinen alten Beitrag zwar gerade nicht mehr sehen (is ja heute nix neues) aber egal.

Also mit der Aussage hat er schon recht, wäre es so gewesen wäre es eine gefährliche Körperverletzung gewesen (weils mit nem Auto passiert ist) da wäre dann zwar ermittelt worden weil sie es müssen (Offizialdelikt) aber es wäre rausgekommen das du nicht vorsätzlich gehandelt hast (weils ja logischerweise keine absicht war) und damit wäre es fallen gelassen worden...

Nur als Info am Rande, aber das musst du ja zum Glück gerade eigentlich nicht wissen Wollt dir nur erklären warum der Polizist das zu dir gesagt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 12:06


Mensch gut das euch nichts passiert ist. Das ist das Wichtigste.

Das passiert leider viel zu schnell. Das ist oftmals nur Sekundensache.

Meine Tante hat auch mal nur 1 Sekunde nach hintengeschaut weil die Kleine so am brüllen war. Dabei hat sie nach rechts gelenkt und ist in den Graben auf ein Rübenfeld gefahren. Zum Glück nicht gegen den Baum.

Ich stell mir in so einer Situation den Rückspiegel so das ich ihn sehe. Weiß nicht ob das besser ist. Und wenn er zu dolle schreit halte ich rechts an.

Alles Gute euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 13:50

Kannst ja echt froh sein...
aber der polizist hat nun mal recht. er hat dir ja nur gesagt, wie die rechts lage aussieht.

tja, ich weiß schon warum meine mama mir immer sagt ich solle rechts ran fahren wenn irgendwas ist.

wenn mein kind schreit, dann schreit es eben. kann man im auto halt nicht viel machen, ausser bei der nächsten gelegenheit anhalten.

kannst echt froh sein, das euch UND ANDERE nichts passiert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 13:54

Hi
Wunderschön, dass Du Gott dankbar bist, dass Euch nichts passiert ist! Und vom Polizisten finde ich diese Äußerung bzgl. einer Anzeige wegen Körperverletzung ziemlich lieblos. Könntest Du Deinen Kindersitz vielleicht in Zukunft am Beifahrersitz montieren (Airbag ausschalten!!!), damit der Kleine sich in Deiner Nähe wohl fühlt? Ob Du eine schlechte Mutter bist??? Perfekt sind wir alle nicht! Kopf hoch! Ganz liebe Grüße!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 14:05


Wunderschön, dass Du Gott dankbar dafür bist, dass Euch nichts passiert ist! Und die Aussage Polizisten bzgl. einer Anzeige wegen Körperverletzung klingt für mich ziemlich lieblos. Könntest Du Deinen Kindersitz vielleicht in Zukunft auf dem Beifahrersitz montieren (Airbag ausschalten!!!), damit der Kleine sich in Deiner Nähe wohl fühlt? Ob Du eine schlechte Mutter bist??? Perfekt sind wir alle nicht!!! Kopf hoch! Ganz liebe Grüße!!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 18:14

Also
eine schlechte Mutter bist du sicher nicht. Unfälle (auch sehr schwere) passieren nun mal weil jemand eine Sekunde nicht aufpasst. Und zukünftig wirst du sicher deinen Sohn sich auch in Rage brüllen lassen ehe du nochmal den Blick von der Straße wendest. Ich spreche aus Erfahrung: ich bin sehr konsequent und habe meiner Tochter von Anfang an beigebracht daß ich mich im Auto nicht um sie kümmern kann. Egal ob sie tobt weil ihr etwas runtergefallen ist oder nicht. Tja, und dann passierte es: ich fuhr mit 100 Km/h eine Landstraße lang und im Feldweg stand ein großer Geländewagen. Die Frau schaute mir quasi in die Augen, so daß ich mir sicher war sie hat mich kommen sehen, ich drehte nur meinen Arm nach hinten und einen winzigen Sekunden bruchteil meine Augen und was macht die Tussi? Fährt raus, erschreckt sich und bleibt quasi quer auf meiner Fahrbahn stehen (sie wollte links abbiegen). Ich habe das Steuer nach links gerissen und bin über die Gegenfahrbahn ausgewichen. Kleiner Merive gegen X6, ich hätte keine Chance gehabt. Es war eine extrem stark befahrene Bundesstraße und unser Glück war einfach, daß gerade eine Lücke im Gegenverkehr war.
Und weißt du was? Jetzt gibt es erst recht keine Ausnahmen mehr und ich bin KEINE schlechte Mutter, was ein Schwachsinn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 21:40

Tausend Dank ihr Lieben..
für die aufbauenden Antworten.Hat gut getan das alles zu lesen.
Auf den letzten Beitrag geh ich jetzt einfach mal nicht ein.
Ich kann nur sagen,Schreck sitzt immernoch tief,bin auch seither kein Auto mehr gefahren

Einige wollten ja wissen,ob der Frau vor uns etwas passiert ist. Nein,Gott sei Dank nein.

Zum Polizisten- Ding: ich fands einfach nur furchtbar in dem Moment,und auch im Nachhinein,sehr sehr unsensibel und absolut nicht ok.
Die jenigen die sagen er hat recht:keine Ahnung,vlt mangelts euch ein bisschen an Einfühlungsvermögen.

Eine Lehre war mir das alles,und was für eine.

Schönen Abend euch allen,und Danke nocheinmal <3
uncredible







ine Ahnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook