Home / Forum / Mein Baby / Babix für babies???

Babix für babies???

24. September 2008 um 13:57 Letzte Antwort: 26. September 2014 um 13:24

hallo,
viele nehmen babix-tropfen für ihre babies. mein kia, riet mir davon ausdrücklich ab. auch babix könnte zur verkrampfung der atemwege führen.
wie denkt ihr darüber??

lg linnea

Mehr lesen

24. September 2008 um 14:00

...
Mir wurden die Tropfen damals empfohlen.
Habe sie bei meiner Großen schon benutzt.Sie lebt also noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 14:04

Ich hab mir Babix
mal gekauft, hab dann aber gelesen, dass gewisse ätherische Öle zu Atemkrämpfen führen können bei ganz kleinen Babies...

Ich hab es 2x genommen, dann nicht mehr. Es gibt auch homöopathische Nasentropfen für Kleine, die der Nasenschleimhaut nicht schaden.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 14:04

Ich
benutze sie heute ncoh mein Sohn ist zwei!
Bisher hatte ich keine Probleme und sie helfen wirklich!
Natürlich soll man sie nciht in Massen benutzen und auch nciht direkt auf die Haut aber aufs Kissen oder aufs Shirt....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 14:08
In Antwort auf dido_12505171

Ich hab mir Babix
mal gekauft, hab dann aber gelesen, dass gewisse ätherische Öle zu Atemkrämpfen führen können bei ganz kleinen Babies...

Ich hab es 2x genommen, dann nicht mehr. Es gibt auch homöopathische Nasentropfen für Kleine, die der Nasenschleimhaut nicht schaden.

LG

Falsch
was man nicht darf, ist kleinen Baby Minzentee zu trinken geben, wenn sie sich verschlucken und das Menthol in die Lunge kommt, kann DAS zu Atemkrämpfen führen, wobei auch nur ganz selten. Jedoch nicht vom Einatmen von Menthol. Sonst würden die Tropfen auch garantiert nicht einfach so in der Apotheke zu kaufen sein. Jedenfalls hab ich sie auch und brauch sie im Moment weil mein Kleiner arg erkältet ist. Ich mach einen Minitropfen auf seinen Schlafsack und es hilft ihm wirklich. Man muss nur aufpassen dass man nicht zuviel drauf macht den sonst wirds zu stark, auch nicht zu nahe vom Gesicht auftropfen denn es kann in den Augen brennen, am besten auf Brusthöhe oder auf ein Tuch und am Bett festbinden.
LG
Niski

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 14:26
In Antwort auf niski1

Falsch
was man nicht darf, ist kleinen Baby Minzentee zu trinken geben, wenn sie sich verschlucken und das Menthol in die Lunge kommt, kann DAS zu Atemkrämpfen führen, wobei auch nur ganz selten. Jedoch nicht vom Einatmen von Menthol. Sonst würden die Tropfen auch garantiert nicht einfach so in der Apotheke zu kaufen sein. Jedenfalls hab ich sie auch und brauch sie im Moment weil mein Kleiner arg erkältet ist. Ich mach einen Minitropfen auf seinen Schlafsack und es hilft ihm wirklich. Man muss nur aufpassen dass man nicht zuviel drauf macht den sonst wirds zu stark, auch nicht zu nahe vom Gesicht auftropfen denn es kann in den Augen brennen, am besten auf Brusthöhe oder auf ein Tuch und am Bett festbinden.
LG
Niski

Falsch?
ich hab nochmal nachgelesen in der "Hebammensprechstunde" von I. Stadelmann (laangjährige Hebamme, das Buch ist ein Klassiker).

"Insbesondere alle extrem frisch und anregend riechendenÖle wie Eukalyptis, Pfefferminze, Rosmarin, Salbei und Zitrone sollten nicht im Kleinkinderbereich verwendet werden. Grundsätzlich wird sowohl das Risiko des Atemstillstands wie auch des Glottisödems immer mit stark riechenden Substanzen wie Campher und Menthol in Verbindung gebracht. Deshalb dürfen diese Substanzen keinesfalls im Bereich der Nase des Säuglings aufgetragen werden."

Wenn du mal "menthol babies" googlest, findest du noch ein paar andere Aussagen, die gegen Verwendung von Einreibemitteln, Inhalationsmitteln etc. bei Babies sprechen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 14:38

Aber mit Eukalyptus...
nicht falsch verstehen, meinetwegen könnt ihr das ruhig nehmen. Ich wollte nur drauf hinweisen, was ich gelesen habe.

Und das Argument "sonst würden sie's doch nicht in der Apotheke verkaufen" - naja...
Slimfast gibt's da auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 20:10

Kann...
noch jemand was dazu sagen.
wer hat denn nun recht??

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2008 um 20:20
In Antwort auf houda_12330161

Kann...
noch jemand was dazu sagen.
wer hat denn nun recht??

lg

Ich denke,
das kann dir keiner sagen, wer nun recht hat

Wenn du gaanz vorsichtig sein willst, nimmst du's eben nicht. Sondern irgendwas anderes, was die Nase frei macht. Babix ist ja nicht alleine auf der Welt

Und wenn du dir sagst, na, andere Mütter haben's auch genommen - dann nimmst du's eben.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2014 um 18:21

Ich
habs genommen. Auf den Pulli auf Brustwarzenhoehe einen Tropfen oder ein paar Tropfen auf ein nasses Tuch und das auf die Heizung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2014 um 12:56
In Antwort auf carole_12957545

...
Mir wurden die Tropfen damals empfohlen.
Habe sie bei meiner Großen schon benutzt.Sie lebt also noch

...
...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2014 um 13:24

Ich benutze Babix auch
Mir hat es mein Kinderarzt empfohlen.

Aber ich mache es auf ein Tuch das auf dem Beistellbett liegt. Ich will es nicht auf Kopfkissen oder Schlafsack drauf machen. Dafür finde ich es zu stark.

Egal welches Medikament man googelt es gibt zu jedem negative Aussagen. Deswegen habe ich es ausprobiert und mich für meine Variante entschieden. Das sollte jeder nach seinem Gefühl machen. Wenn es dir Sorgen macht das lass es. Nur weil andere es benutzen sollte es für dich kein Grund sein. Das gleiche gilt für das Gegenteil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Sagt mal wie ist das mit Ringelröteln und schwangerschaft?
Von: mamie_12727191
neu
|
26. September 2014 um 12:11
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook