Home / Forum / Mein Baby / Baby 3,5 Mon weint bei Papa

Baby 3,5 Mon weint bei Papa

10. Juni 2016 um 21:46

Ist das bei jemandem hier auch so? Also meine beiden anderen Kinder waren auch immer sehr auf mich bezogen, aber sobald ich dann aus der Tür war, haben sie sich beruhigt. Wenn mein Mann sich zu unserer Tochter setzt/legt, guckt sie ihn zwar an, sieht aber immer wieder unsicher zu mir. Er redet dann beruhigend mit ihr, manchmal "quatscht" sie noch kurz mit, aber nach kurzer Zeit gehen die Mundwinkel nach unten und sie fängt bitterlich an zu weinen. Wenn ich sie dann nehme, braucht sie erstmal einige Zeit bis sie sich beruhigt. Wenn ich das Haus verlasse (ich gehe wieder regelmäßig laufen, mittlerweile aber nur noch abends, wenn sie schläft), weint sie die ganze Zeit weiter oder ist zumindest seeeehr unruhig. Tut mir ja wirklich leid für meinen Mann. Klar, er sieht sie meist nur abends, aber manche andere Menschen (Freundin, Oma) lächelt sie gleich an. Wie lang hat es bei euch gedauert, bis euer Baby Papa "akzeptiert" hat? LG

Mehr lesen

10. Juni 2016 um 22:27

Huhu
Bei uns war meine Tochter anfangs auch so.. Er war schon richtig traurig.. Irgendwann wurde es dann besser.. und ich war total erleichtert das Papa sie mir endlich mal anbehmen konnte.. Seit 2 Tagen will sie (13Monate) NUR noch zu Papa .. find das langsam schon richtig doof

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram