Home / Forum / Mein Baby / Baby 5 Monate alt zittert krampfartig

Baby 5 Monate alt zittert krampfartig

6. Juli 2011 um 13:29

Hallo allerseits!

Mein Junge zittert seit einer Weile an der Brust und gestern hab ich ihn beim Schnulli-saugen dabei erwischt.

Ich muss sagen, das macht er meist wenn er vorher sehr gestresst und müde und hungrig war. Und sobald er zur Ruhe kommt und einschläft, wird er so schlapp und fängt auf einmal an zu zittern.

Der Arzt hat ihn untersucht und meinte es wäre nicht so schlimm, halt weiter beobachten und falls es öfters mal passieren sollte, kriegen wir ne Überweisung und Lucas wird dann vom Spezialisten untersucht.

Ist das ein einzel Fall oder gibts unter euch eine die dasgleiche durchmacht?Ich würde mich sehr freuen wenn ich ein paar Antworten bekommen würde...

Liebe Grüsse,

Sofia und Lucas Kilian 20+6

Mehr lesen

6. Juli 2011 um 14:58


keine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 15:33

Naja
es sieht schon so aus wie du geschrieben hast..doch ein wenig schlimmer...er zittert am ganzen körper, aber nur im "schlaf", denn er versucht zur ruhe zu kommen...und hört nur dann auf wenn ich ein wenig puzste oder die haltung ändere...
er ist aber sonst ein sehr zufriedener junge und lächelt viel und erzählt und ist sehr aktiv und sttellt augen-kontakt her..also, alles supi..
nur zurzeit trinkt er weniger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 15:59

@Ariane
es ist schon irgendwo erleichternd zu hören dass man nicht alleine ist..
ich möchte unbedingt nächste woche(haben wieder impfung) ne überweisung verlangen und ihn untersuchen lassen...
weil wegen epilepsie mach ich mir mehr sorgen...nur dabei sollte doch auch den schaum am mund auftreten,oder...?
danke dir!

@Chrissi aber wie haben sie das gemacht?haben sie auch die augen dabei verdreht?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 16:12

@chrissi
was darüber steht,ist sehr erschreckend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 19:13

Hallo sofia
Ich bin die, von der ariane geschrieben hat...
Matit hat das gestern gemacht. Er ist beim trinken eingeschlafen und plötzlich zitterte er am ganzen körper. Ich war total geschockt, hab ihn hochgenommen und (ganz leicht) geschüttelt und ihn angesprochen. Da war es aber auch schon wieder rum. Dauerte gefühlte 3 Stunden, waren aber ca. 5 sekunden schätz ich. Er guckte mich mit großen augen (nach dem motto: was willst du von mir??? ) an und weinte dann, weil er sich vermutlich vor mir erschrocken hat.
Er war vorher und nach er total normal.
Ich hab mich auch sehr aufgeregt darüber und gestern und heute mal das internet durchstöbert. Ich hab herausgefunden, dass (besonders in dem alter, indem unsere jungs sind) das häufiger vorkommt. Beim einschlafen und wach werden verknüpfen sich neuronen im gehirn, die das auslösen können. Das sei vollkommen ungefährlich und unbedenklich. Um mich nochmal zu versichern habe ich auch mal geguckt, wie ein echter krampfanfall bei einem baby aussieht. Beschrieben wurden dinge wie ausbleibende atmung, verfärbung der gesichtsfarbe, versteifung von körperteilen, starrer blick, in sich zusammenfallen, bewusstlosigkeit usw. All das konnte ich in unserem fall zum glück ausschließen, sodass ich mit ziemlcher sicherheit davon ausgehe, dass es normal ist.
Meine mutter meinte übrigens auch, dass sie das bei mir als baby schon beobachtet hat. Sie sagt, es sei in einschlaf oder aufwachphasen sogar bei erwachsenen normal.

Ich werde meinen kia bei der u5 nochmal darauf ansprechen. Momentan ist er leider im urlaub...

Ich bin froh, dass es noch jemandem so geht. Scheint also tatsächlich etwas zu sein was mehrere babys haben...


Lg, jenny & matt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 19:17
In Antwort auf jloe85

Hallo sofia
Ich bin die, von der ariane geschrieben hat...
Matit hat das gestern gemacht. Er ist beim trinken eingeschlafen und plötzlich zitterte er am ganzen körper. Ich war total geschockt, hab ihn hochgenommen und (ganz leicht) geschüttelt und ihn angesprochen. Da war es aber auch schon wieder rum. Dauerte gefühlte 3 Stunden, waren aber ca. 5 sekunden schätz ich. Er guckte mich mit großen augen (nach dem motto: was willst du von mir??? ) an und weinte dann, weil er sich vermutlich vor mir erschrocken hat.
Er war vorher und nach er total normal.
Ich hab mich auch sehr aufgeregt darüber und gestern und heute mal das internet durchstöbert. Ich hab herausgefunden, dass (besonders in dem alter, indem unsere jungs sind) das häufiger vorkommt. Beim einschlafen und wach werden verknüpfen sich neuronen im gehirn, die das auslösen können. Das sei vollkommen ungefährlich und unbedenklich. Um mich nochmal zu versichern habe ich auch mal geguckt, wie ein echter krampfanfall bei einem baby aussieht. Beschrieben wurden dinge wie ausbleibende atmung, verfärbung der gesichtsfarbe, versteifung von körperteilen, starrer blick, in sich zusammenfallen, bewusstlosigkeit usw. All das konnte ich in unserem fall zum glück ausschließen, sodass ich mit ziemlcher sicherheit davon ausgehe, dass es normal ist.
Meine mutter meinte übrigens auch, dass sie das bei mir als baby schon beobachtet hat. Sie sagt, es sei in einschlaf oder aufwachphasen sogar bei erwachsenen normal.

Ich werde meinen kia bei der u5 nochmal darauf ansprechen. Momentan ist er leider im urlaub...

Ich bin froh, dass es noch jemandem so geht. Scheint also tatsächlich etwas zu sein was mehrere babys haben...


Lg, jenny & matt

...blödes ipad...
Mein kind heißt MATTI

...und die restlichen tippfehler bitte auch überlesen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 11:17

@Jenny
hey,da bist du wieder.ich weiss nicht ob du dich erinnerst, aber wir haben uns am anfang der ss ein wenig ausgetauscht. du warst in der gleichen zeit wie ich erkältet und ich fands schön dass du auch einen jungen kriegst. aber unsere wege haben sich leider getrennt als du zu den schneeglöckchen und ich zu den febis ging...

ich hab auch im i-net recherchiert und fands ehrlich ganz erschreckend was dadrüber steht.und,Gott sei dank, so schlimm ist es bei uns nicht.ich finds ermunternd dass es nicht nur uns so geht, aber leider mach ich mir weiter sorgen. wie du sagtest dass es bei Matti ist, so ist mit Lucas auch. er ist ganz gut drauf, vorher und nachher. nur vllt.ein wenig übermüdet oder viel zu hungrig um in ruhe trinken zu können.ich denke dass er an der brust ganz abschaltet und stress abbaut...aber er weiss einfach nicht in welcher reihenfolge er alles machen soll..erst trinken(es ist schon anstrengend wenn man müde ist)oder doch schlafen...und das ist ein grosser stressfaktor..

jedenfalls, untersuchen muss ich unbedingt lassen!

bitte,halte mich auf dem laufenden! sag mir wie oft passiert denn bei euch?und ist schon mal vorgekommen dass Matti mehrmals am tag so einen anfall hatte?


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 13:07

@sofia
ja, ich erinnere mich. wir haben wohl öfter was gemeinsam .

also bei uns kam das nicht öfter vor bisher. zum glück!
ich denke auch so, wie du beschreibst. sie sind überfordert. bei matti kam nämlich auch alles zusammen. wir waren unterwegs, er war müde, und er hatte riesigen hunger und schrie ein paar minuten nach der flasche (ich war nicht schnell genug :roll. dann trank er hastig und beim einschlafen hat sich dann die ganze anspannung abgebaut. zumindest ist das meine theorie. wie gesagt, mein kia ist noch im urlaub. nächste woche werd ich aber abrufen und nachhören. wenn dein kia aber schon sagte, dass das durchaus mal vorkommen kann, denke ich, dass es nichts schlimmes sein wird.

wie oft hat(te) lucas das denn schon, und was sagte dein kia genau?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 13:20

Huhu,
wollte nur schnell sagen das mein kleiner das auch gemacht hat, ABER mit seinem unterkiefer, der fing immer wenn er müde wurde ganz heftig an zu zittern & zu beben. die haben schon nen zuckertest mit ihm deswegen gemacht und sowas alles, aber nie etwas gefunden. meine ganze familie hat mich damit verrückt gemacht weil sie es so "ungewöhnlich" fanden. und was soll ich sagen? das ging dann von heute auf morgen weg, glaube da war er in etwa 6 oder 7 monate alt. seitdem habe ich das niewieder bei ihm gesehen. eigenartig!

glg & alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 14:20

@Jenny
genau das hab ich auch gedacht..bin gespannt was wir noch alles gemeinsam haben..wann ist denn Matti ausgerechnet worden?und wann kam er zur welt?

gerade beim trinken hat Lucas wieder gezittert...ich hab mit ihm geredet und ein wenig gepustet und er kam wieder zu sich...er war aber vorher sehr gestresst, müde und hungrig aber weil er mit der brust "schimpft" will er nicht immer trinken,nur im halbschlaf...und deswegen muss ich ihn irgendwie mit dem schnulli in den schlaf kriegen,erst dann trinkt er.jedenfalls, meist ist es so...

Lucas hat schon öfters gehabt und der Kia meinte dass das zittern mit dem kinn kommt schon häufig vor,keinen grund zur panik.sonst,wenn es noch passiert,vorbei gehen und überweisung holen, zum spezi gehen.

das machen wir nächste woche...

@strawberry meiner familie habe ich nix von erzählt...sie würden mich verrückt vor sorge machen...und es reicht mir dass ich damit umgehen muss...und ich vermute schon dass es nicht so schlimm ist wie es aussieht oder anhört...das hoffe ich zumindest...weil beim Lucas diese andere symptome nicht auftreten die es bei einem krampfanfall gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam