Home / Forum / Mein Baby / Baby 5 monate essensplan

Baby 5 monate essensplan

8. Januar 2016 um 7:42

Bin ein bisschen verzweifelt, vielleicht kann mir jemand helfen. Meine Maus ist 22 Wochen alt, vor zwei Wochen haben wir mit dem Brei gestartet. Könnt ihr mir mal den Essensplan eurer in etwa gleich altrigen schreiben. Mein Problem ist, meine Tochter liegt mit dem Gewicht schon über dem
Durchschnitt und sieht auch recht moppelig aus, ich denks sie isst einfach zu viel. Bei meinem Sohn hieß es damals auch schon er sei übergewichtig, erst mit 3 Jahren ist er schlanker geworden, habe angst das es wieder so wird. Hätte gerne einen Rat was und ob wir an ihrem Essverhalten ändern müssen. Zwischen 6-8 gibt es die erste Flasche 200ml 1er Milch, zwischen 10:30-11:00 Uhr isst sie ein ganzes Glas 190g Mittagsbrei, dann wird meist zwei stunden geschlafen, nach dem aufstehen isst sie ein halbes glas obstbrei, die andere hälfte vom glas isst sie ca 16:30 uhr. Um 18:00 uhr geht sie mit einer 200ml 1er Milch ins Bett und schläft dabei ein. Seit einer Woche trinkt sie Nachts so um 2:00 uhr nochmal eine 200ml 1er Flasche. Tee oder Wasser nimmt sie über den Tag verteilt gar nicht an, vielleicht 1-2 Schlücke. Problem ist eigentlich dass sie nie wirklich satt ist. Die halben obst gläschen reichen ihr nicht, die Flasche Abends ist nie genug, sie verlangt immer nach mehr. Ich habe das gefühl sie hat kein Sättigungsgefühl? Sie hat noch nie freiwillig mit essen aufgehört. hat jemand nen Rat was wir noch machen könnten?

Mehr lesen

8. Januar 2016 um 11:27

Mein kleiner
Morgen 27 wochen alt zwischen 6-8 uhr 1er flasche 160-200ml.
10-11 uhr milchbrei oder fruchtglas, endweder ganzes odder halbes

12-14 mittags selbst gekochtes (kartoffelngemüsefleisch oder nudeliges)

Nachmittags:fruchtglas ein ganzes

abends flasche 200ml.

je nachdem wie er gestellt ist tagsüber 1-2 flaschen noch zu und 1-2 x die woche nachts zwischen 1-2 uhr.

im gegensatz zu deine ist meiner ein Vielfraß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2016 um 11:39

Mit 5 Monaten ...
... war mein Sohn überhaupt nicht scharf auf Brei und trank 4mal am Tag 240ml Pre, nachts um 2h ein halbes Fläschchen. Als er Brei dann nahm, musste er erstmal lernen, dass der AUCH satt macht, hat immer noch nach der Flasche verlangt. Da ihr erst vor 2 Wochen angefangen habt, ist dieser Lernprozess viell. auch noch im Gange.
Inzwischen (mit 8 Monaten) kommt er prima mit 4 Mahlzeiten hin, futtert dann aber viel auf einmal und will 4 bis 5 h nix. Er mag es einfach nicht, bei ein bisschen Hunger zu essen und dann bei ein bisschen satt aufzuhören ... Der Bauch muss richtig poltern vor Knast, dann isst er! Aus diesem Grund und weil er Tee/Wasser auch wenig trinkt, bekommt er zum Gemüsebrei mittags und zum Obst-Getreide-Brei nachmittags Pre leicht verdünnt, soviel er eben will -- mal sinds 50ml, mal 150, aber dann ist er eben auch wirklich zufrieden bis zur Abendflasche (abends kriegt er Flasche, da ist er zu fertig, um noch vom Löffel zu essen, daher fällt der gehaltvolle Milch-Getreide-Brei bei uns weg und wird viell. irgendwann zum Frühstück gegeben ).
Viell. ist es bei deiner Maus ähnlich? Und wenn auch wir hier finden, dass euer Plan völlig ok ist, kannst du deinen KiA trotzdem immer zur Beruhigung fragen!

P.S. War selber auch ein dickes Baby (Krabbelverweigerer und immer hungrig), nun sportlich schlank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2016 um 11:42
In Antwort auf juhee_12444171

Mein kleiner
Morgen 27 wochen alt zwischen 6-8 uhr 1er flasche 160-200ml.
10-11 uhr milchbrei oder fruchtglas, endweder ganzes odder halbes

12-14 mittags selbst gekochtes (kartoffelngemüsefleisch oder nudeliges)

Nachmittags:fruchtglas ein ganzes

abends flasche 200ml.

je nachdem wie er gestellt ist tagsüber 1-2 flaschen noch zu und 1-2 x die woche nachts zwischen 1-2 uhr.

im gegensatz zu deine ist meiner ein Vielfraß

Das liest
Sich wirklich viel...

die zeiten sind halt abhängig von der morgenflasche.

meiner sieht aber jetzt auch nicht so aus bissl speck ane beene aber mehr nicht.

aber es gibt propperbabys und dünne babys.
Meine tochter gehörte auch zu den (richtig) dicken babys, mit 3-4 jahren hat sie den bebyspeck erst verloren.
naja bei ihr brauchte ich keine Angst haben das da was kaputt geht, bei meinen sohn denke ich schon manchmal:aufpassen


du machst schon alles richtig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2016 um 13:46

Hallo
Meine kleine ist auch über der Linie.
Deshalb fange ich nächste Woche auch an.
Bin mal gespannt.
Die Menge von deiner kleinen finde ich nicht viel.
Einzige wo ich drauf geachtet habe das sie die pre Milch bekommt da die weniger Kalorien reich ist.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2016 um 20:31
In Antwort auf arabia53

Hallo
Meine kleine ist auch über der Linie.
Deshalb fange ich nächste Woche auch an.
Bin mal gespannt.
Die Menge von deiner kleinen finde ich nicht viel.
Einzige wo ich drauf geachtet habe das sie die pre Milch bekommt da die weniger Kalorien reich ist.

Lg

Das ist ein Irrglaube.
Pre und einser Milch haben die selben Kalorien.

Pre ist komplett adaptiert, also der Muttermilch angepasst.

Einser enthält stärke und ist deshalb nur teiladaptiert. Bei "guten" Marken enthält auch einser nur Laktose. Bei den eher günstigen Milchpulvern enthält einser oft auch andere Zucker. Soweit ich weiß ist der Kaloriengehalt gleich, bei milupa aptamil, milumil und Hipp weiß ich es ganz sicher.

Die Stärke soll länger sättigen was bei Kindern die sehr sehr viel trinken sinnvoll sein kann, damit die eh noch unreifen Nieren nicht durch zuviel Flüssigkeit überlastet werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram