Home / Forum / Mein Baby / Baby 5 Monate vom bett gefallen bitte hilft mir

Baby 5 Monate vom bett gefallen bitte hilft mir

10. September 2010 um 20:40

Hallo ,ich habe immer gesagt mir passiert sowas nicht ,und dennoch das erste mal ist es doch passiett,mein baby 5 monate ist heute früh um 7 uhr von mein bett 47 cm hoch gefallen,als ich die flasche aus der küche holen wollte hat er sich gedreht obwohl stillkissen um ihn herum war.er hat sofort geschrien,nach 2 min hat er wieder gelacht ,ich habe nur geweint und mir vorwürfe gemacht,.bin SOFORT ins krankenhaus,,die ärztin sagte seine rechte puppille ist ein kleines bisschen größer,sonnst hat er nichts,keine aufälligkeiten er ist so wie immer.sehr aktiv und lacht sehr viel.

das problem zu der ganzen sache istdas mein sohn auch vor dem sturzt des öfteren gespuckt hat grade beim bäuerchen (sei normal bei babys wegen den schliesmuskel )

nun heißt es aber wenn das baby nach dem sturz erbricht kann es eine gehirnerschütteung sein,nur wie soll ich das wissen wenn mein soh davor ja schon spuckt,das bleibt sich ja gleich.

mein sohn konnte ich heute früh auch wieder mitnehmen,aber habe trotzdem angst grade was das (erbrechen)(spucken) angeht,ich weiß ja nicht ob das spucken ein zeichen für ne gehirnerschütterung ist?und wegen der augen puppille sagte siesei nichts schlimmes...

bitte hilft mir

Mehr lesen

10. September 2010 um 20:49

Hey
mach dir nicht zu grosse sorgen,babys können meist mehr ab als man denkt.
ist ja schon mal gut das du ins kh gefahren bist...
wenn dein sohnemann denn doch noch spucken sollte mach dir erst mal keine sorgen,du wirst merken das er sich anders benimmt.
bei einer gehirn erschütterung merkt man schon,das sich das kind verändert..
meistens sind die dann zimlich nörgelich und reagieren nicht so auf dinge.
behalt ihn im auge,aber mach dich bitte nicht verrückt...

alles gute
die sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 21:27
In Antwort auf linh_12839487

Hey
mach dir nicht zu grosse sorgen,babys können meist mehr ab als man denkt.
ist ja schon mal gut das du ins kh gefahren bist...
wenn dein sohnemann denn doch noch spucken sollte mach dir erst mal keine sorgen,du wirst merken das er sich anders benimmt.
bei einer gehirn erschütterung merkt man schon,das sich das kind verändert..
meistens sind die dann zimlich nörgelich und reagieren nicht so auf dinge.
behalt ihn im auge,aber mach dich bitte nicht verrückt...

alles gute
die sonja

Hi
hallo sonja,

vielen dank für deine antwort.

mein sohn benimmt sich immernoch wie vor dem sturz,keine aufälligkeiten rei n garnichts,aber als die ärztin sagte eine pupille ist bisschen größer als die andere (nichts schlimmes) macht es mir schon bedenken,denn im internet lieszt man echt viel und das trifft bei den nebenwirkung zu wenn ein baby vom bett fählt.

die ärztin sagte ich soll ich 48 stunden beobachten ,aber mit dem spucken (was er ja so ohnehin macht) fählt es mir echt schwer den unterschied zu merken ob es doch was mit dem sturz zuu tun hat.

also benebelt ist er auch nicht er reagiert ohn e probleme auf dinge wie vorher auch.

was was denkst du zu eine vergrößere pupille?

liebe grüße und ein schönen abend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 21:56

Mir noch nicht
aber wer weiss vielleicht passiert es mir ja morgen
ich glaube echt es ist fast überall schon passiert und wenn du schreibst das das dein kleiner so ist wie immer mach dir keine gedanken...
und mit der pupille???
hmm weiss nicht,aber ich denke wäre es schlimm dann hätte die ärztin gesagt das er unter beobachtung bleiben soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club