Home / Forum / Mein Baby / Baby (6 Monate) schreit seit es auf der Welt ist !

Baby (6 Monate) schreit seit es auf der Welt ist !

11. November 2012 um 0:33

Ich bin 23 und meine Tochter ist 6 Monate alt. Sie war ein echtes Wunschkind. Doch was ich tagtäglich erlebe ist der reinste Alptraum! Es gibt Tage da wäre ich lieber im Knast, als mit ihr ! Seit sie auf der Welt ist brüllt und brüllt sie ! Sie steigert sich richtig hinein. Wir waren schon beim Kinderarzt, in der Schreiambulanz, in der Kinderklinik und beim Ostheopathen ! Sie ist ein kerngesundes Baby, nur eben ein Schreibaby, aber eines der übelsten Sorte ! Alle haben gesagt mit 3 Monate ist der Spuck vorbei. Vonwegen !!! Es wird immer schlimmer. Wir können garnichts machen, sie schreit überall, im Kinderwagen, beim Baden, bei der Babymassage, wenn man sie rumträgt, wenn man sie in den Arm nimmt, im Tragetuch und in der Tragetasche, bei meiner Familie einfach überall, man kann sie nicht beruhigen. Der Kinderarzt meinten das wir da durch müssen, ja klar, was bleibt uns den anderes übrig. Wenigstens habe ich Nachts noch meine Ruhe ! Womöglich das einzigst Gute momentan. Ich liebe meine Tochter sehr, aber es gibt auch Tage an denen ich es einfach bereue, jemals schwanger geworden zu sein. Sie nimmt auch keinen Schnuller! Mich belastet das Schreien sehr und auch meiner Partnerschaft tut das einfach nicht gut. Ich streite mich tagtäglich mit meinem Mann, es ist garkein Liebe mehr da, er sagt, durch den ganzen Stress, hat man einfach keinen freien Kopf mehr ! Geht mir ja genauso!
Sorry ich musste einfach mal meinen Frust rauslassen

Mehr lesen

11. November 2012 um 18:26

Es ist die Hölle!
Ich oder eher wir haben genau das gleiche durchgemacht. Wort für Wort erkenne ich unsere Situation in euch wieder. Vom ersten Tag an hat unser Sohn geschrieen. Nach drei Tagen Hölle und ohne Schlaf sind wir aus dem kh nach der Geburt und das Kind konnte nur noch fiepen, weil er vor lauter Gebrüll keine stimme mehr hatte. Danach ging es weiter. Die Hebamme meinte er hat Koliken und in drei Monaten ist alles vorbei. Ich dachte nur das ich das nie drei Monate aushalte (hatte zum Glück keine Ahnung wie lange es wirklich ging). Wir sind von einem zum nächsten geschoben worden Kinderarzt, Kinderklinik, osteopathen, Krankengymnastik sogar zum Ultraschall vom Kopf wg. Hirnblutung oder Wasserkopf. Es wurde alles ausgeschlossen, lediglich die halswirbelsäule wurde wieder eingerenkt was auch kurzfristig das schreien weniger machte. Aber es ging weiter. Wir haben noch zwei ältere Kinder die in der zeit total hintenübergefallen sind. So leid es mir jetzt natürlich tut aber wir haben nur noch funktioniert. Mein Mann und ich haben uns nur noch abgewechselt, sei es beim essen schlafen etc.
Besuch kam gar nicht mehr und das man mit dem Kind irgendwo hingegangen wäre undenkbar. Man konnte ihn ja auch niemandem aufs Auge drücken Oma etc. Die haben erst recht keine Nerven dafür gehabt.
Ich könnte noch viel mehr berichten aber ich halt's jetzt mal so kurz wie möglich.
Es wurde bei uns mit einem Jahr etwas besser und seit er laufen und sich beschäftigen kann ist es wirklich aushaltbar. Jetzt wird er drei und ist zwar beim spielen und toben weiterhin sehr laut aber ohne Geschrei.
Leider habe ich auch nicht den ultimativen Tipp auf den man immer wartet. Wichtig ist das ihr als paar euch nicht aus den Augen verliert und zusammen haltet auch wenn es schwer ist und man sich sehr oft streitet.
Der kleine war und ist sehr anhänglich, wir haben z.b. Alle guten Vorsätze über Bord geworfen und einfach alles gemacht damit er nicht schreit. Stundenlang geschleppt, er schläft in unserem Bett. Die einzige Möglichkeit das er schläft. Sonst mussten wir abwechselnd an seinem Bett sitzen bleiben und die Hand halten.
Ich wollte ihn mehr als einmal aussetzen (nicht ernsthaft) ...
Jetzt ist es doch lang und etwas wirr geschrieben, aber ich denke du weist was ich meine. Wenn du Lust hast können wir uns gerne weiter austauschen. Dann steht man nicht so alleine da.

Gefällt mir

22. November 2012 um 11:28

Baby schreit ohne Ende!
Hallo Lilax23!
Habe gerade deinen Beitrag gelesen. Meine Tochter ist nun 3 Monate alt und uns geht es gleich. Sie brüllt ohne Ende egal was man tut und macht. Bin am VERZWEIFELN! Wir haben nächste Woche einen Termin in der Schreiambulanz in Graz! Hat euch dies gar nix geholfen?? Bzw. Was wurde da gemacht?
Wär super wenn du mir antworten könntest!
Danke!
Lg.

Gefällt mir

16. Januar 2013 um 15:05

Hey,
der Text ist zwar schon im Nov geschrieben, aber ich wollte trotzdem mal antworten.
Kein baby schreit ohne Grund. Es ist die einzige Verständigungsmöglichkeit die es hat und es ist instinktiv. D.H es braucht Hilfe oder Aufmerksamkeit.
Also, habt ihr mal einen anderen Kinderarzt, Osteopathen etc gefragt? Was ist mit der Lactoseintoleranz? Vielleicht ist es auch Reizüberflutung. Ist sie in dunklen Räumen ruhiger?
Es hört sich total stressig und gemein an. ich wünsche euch gaaanz viel kraft und Glück, dass es aufhört.

1 LikesGefällt mir

19. Januar 2013 um 18:25
In Antwort auf julia3919

Hey,
der Text ist zwar schon im Nov geschrieben, aber ich wollte trotzdem mal antworten.
Kein baby schreit ohne Grund. Es ist die einzige Verständigungsmöglichkeit die es hat und es ist instinktiv. D.H es braucht Hilfe oder Aufmerksamkeit.
Also, habt ihr mal einen anderen Kinderarzt, Osteopathen etc gefragt? Was ist mit der Lactoseintoleranz? Vielleicht ist es auch Reizüberflutung. Ist sie in dunklen Räumen ruhiger?
Es hört sich total stressig und gemein an. ich wünsche euch gaaanz viel kraft und Glück, dass es aufhört.

Alles wieder besser!
Hallo!
Danke für deine Antwort.
Ja ich hab das auch gleich gespürt das meine Maus nicht ohne Grund schreit. Wir hatten am 28. November einen Termin in der Schreiambulanz Graz und das war unsere Rettung. Die hatten meine Maus untersucht und gleich eine Wirbel- und Gelenksasymetrie der Halswirbelsäule festgestellt. Weiters waren diese Ärzte auch die ersten, die das viele Erbrechen meiner Tochter ernst genommen haben. Sie haben die kleine untersucht und festgestellt das die Speiseröhre bereits entzunden und teilweise veräzt von der Magensäure war. Die Wirbelsäule wurde terapiert und für die Speiseröhre bekommt sie Magenschutz und eine spezielle Anti-Reflux Nahrung. Nur zur Anmerkung ich war zuvor Homöopathin, Ostheopathin und bei zwei Kinderärzten. Einer davon schickte mich mit dem Argument "ihr Kind schreit so viel weil es totunglücklich bei Ihnen ist" wieder nach Hause. Man wird also nicht immer ernst genommen mit seinem Problemen auch wenn man ALLES versucht. Wir waren dann 1 Woche in der Kinderklinik stationär und seit dem ist meine Tochter wie ausgewechselt, schreit nicht mehr, schläft durch und schläft auch tagsüber, lacht viel und entwickelt sich SUPER! Also ein Tipp an ALLE: wenn euer Kind/Baby viel bzw. immer schreit nichts schläft und ihr nicht mehr weiter wisst, bitte fahrt in die Schreiambulanz! Die Sind SUPER!!!

Gefällt mir

19. Januar 2013 um 20:12
In Antwort auf chiara89012

Alles wieder besser!
Hallo!
Danke für deine Antwort.
Ja ich hab das auch gleich gespürt das meine Maus nicht ohne Grund schreit. Wir hatten am 28. November einen Termin in der Schreiambulanz Graz und das war unsere Rettung. Die hatten meine Maus untersucht und gleich eine Wirbel- und Gelenksasymetrie der Halswirbelsäule festgestellt. Weiters waren diese Ärzte auch die ersten, die das viele Erbrechen meiner Tochter ernst genommen haben. Sie haben die kleine untersucht und festgestellt das die Speiseröhre bereits entzunden und teilweise veräzt von der Magensäure war. Die Wirbelsäule wurde terapiert und für die Speiseröhre bekommt sie Magenschutz und eine spezielle Anti-Reflux Nahrung. Nur zur Anmerkung ich war zuvor Homöopathin, Ostheopathin und bei zwei Kinderärzten. Einer davon schickte mich mit dem Argument "ihr Kind schreit so viel weil es totunglücklich bei Ihnen ist" wieder nach Hause. Man wird also nicht immer ernst genommen mit seinem Problemen auch wenn man ALLES versucht. Wir waren dann 1 Woche in der Kinderklinik stationär und seit dem ist meine Tochter wie ausgewechselt, schreit nicht mehr, schläft durch und schläft auch tagsüber, lacht viel und entwickelt sich SUPER! Also ein Tipp an ALLE: wenn euer Kind/Baby viel bzw. immer schreit nichts schläft und ihr nicht mehr weiter wisst, bitte fahrt in die Schreiambulanz! Die Sind SUPER!!!

Wow
das hört sich ja mal nach einem Happy End an. Man gut dass du dort noch hingefahren bist. Nicht aus zudenken, was mit der Speiseröhre passiert wäre. Deine arme Maus...
Und bei dem Kommentar " Ihr Kind schreit weil es so totunglücklich bei Ihnen ist" wäre ich, glaube ich, Ammok gelaufen. Oder würde ihm wenigstens Mitteilen, was der wahre Grund für das Schreien war. Das ist echt unglaublich... Fällt einem nix mehr zu ein.

Hut ab für die sechs Monate Kampf. Und das Weiternachforschen!!!
Dann ein schönes 2013

1 LikesGefällt mir

20. Januar 2013 um 18:02

Hallo!
Sorry fürs hochschieben dieses älteren Beitrags, aber ich bin auch aus Graz, habe das selbe Problem ...
Wie lange musstest du denn auf den Termin in der Schreiambulanz warten?
LG

Gefällt mir

24. Januar 2013 um 20:05
In Antwort auf la88ame

Hallo!
Sorry fürs hochschieben dieses älteren Beitrags, aber ich bin auch aus Graz, habe das selbe Problem ...
Wie lange musstest du denn auf den Termin in der Schreiambulanz warten?
LG

Schreiamblanz
Hallo!
Kein Problem! Ich musste 5 Tage auf den Termin warten. Der Grund dafür ist, dass die Schreiambulanz nur für einen Mittwoch Termine vergibt. Anrufen und einen Termin ausmachen kannst du aber jederzeit.
Wenn du im Google "Schreiambulanz Graz" eingibst, kommt automatisch der Link von der Kinderklinik. Die Ärztin die das macht ist Frau Dr. Michaela Haim und dort steht dann auch die Telefonnummer dabei!
Ich möchte dir nur wirklich nahe legen, dass du in die Schreiambulanz fährst.
Die sind dort so super nett, nehmen einen mit seinen Problemen ernst und sind total bemüht, alles dafür zu tun dass einem geholfen wird.
Die Schreiambulanz war unsere Rettung.

Darf ich fragen, wie alt dein Baby ist und wie die Situation für dich/euch so ist?

Würd mich freuen wieder von dir zu hören, ob du in die Schreiambulanz gefahren bist und ob die dir helfen konnten!
Wünsch dir alles gute!
LG!

1 LikesGefällt mir

24. Januar 2013 um 20:55
In Antwort auf chiara89012

Schreiamblanz
Hallo!
Kein Problem! Ich musste 5 Tage auf den Termin warten. Der Grund dafür ist, dass die Schreiambulanz nur für einen Mittwoch Termine vergibt. Anrufen und einen Termin ausmachen kannst du aber jederzeit.
Wenn du im Google "Schreiambulanz Graz" eingibst, kommt automatisch der Link von der Kinderklinik. Die Ärztin die das macht ist Frau Dr. Michaela Haim und dort steht dann auch die Telefonnummer dabei!
Ich möchte dir nur wirklich nahe legen, dass du in die Schreiambulanz fährst.
Die sind dort so super nett, nehmen einen mit seinen Problemen ernst und sind total bemüht, alles dafür zu tun dass einem geholfen wird.
Die Schreiambulanz war unsere Rettung.

Darf ich fragen, wie alt dein Baby ist und wie die Situation für dich/euch so ist?

Würd mich freuen wieder von dir zu hören, ob du in die Schreiambulanz gefahren bist und ob die dir helfen konnten!
Wünsch dir alles gute!
LG!

Hey...
Wir hätten für den 30.01. bei Dr. Haim einen Termin gehabt ...
Aber ich konnte es nicht so lange aushalten, also wurde mein Sohn (15 Wochen) stationär am Mittwoch aufgenommen ...
LG

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 14:50
In Antwort auf la88ame

Hey...
Wir hätten für den 30.01. bei Dr. Haim einen Termin gehabt ...
Aber ich konnte es nicht so lange aushalten, also wurde mein Sohn (15 Wochen) stationär am Mittwoch aufgenommen ...
LG

Wie gehts euch
Achso!
Und wie geht's ihm?
Haben sie schon etwas feststellen bzw. diagnostizieren können?
Werd an euch denken!
Lg

1 LikesGefällt mir

28. Januar 2013 um 10:42

Ostheopaten
Ich war mit meiner Kleinen beim Ostheopaten!
Das hat alles noch schlimmer gemacht!
Danach hat sie mir noch mehr geschrien und zwei bis drei Tage nach der ostheopatischen Behandlung auch fast nichts gegessen! Würde nie wieder zum Ostheopaten gehen!
Wenn es einem so wie mir oder ähnlich geht ist die Schreiambulanz das BESTE.
Gegen eine entzundene und veräzte Speiseröhre durch die Magensäure kann ein Ostheopat auch nichts machen!

Gefällt mir

5. Februar 2013 um 15:51

Baby
ist das denn immmer noch so schlimm hat sie villt bauchschmerzen? weil mein sohn ist jetzt 7 monate er hatte die 5 monats koligen .und jetzt inmoment ist er ruhig und weint nur wenn er was hat wenn er müde ist oder hunger hat
LG Jennifersimon

Gefällt mir

13. März 2013 um 18:25
In Antwort auf chiara89012

Alles wieder besser!
Hallo!
Danke für deine Antwort.
Ja ich hab das auch gleich gespürt das meine Maus nicht ohne Grund schreit. Wir hatten am 28. November einen Termin in der Schreiambulanz Graz und das war unsere Rettung. Die hatten meine Maus untersucht und gleich eine Wirbel- und Gelenksasymetrie der Halswirbelsäule festgestellt. Weiters waren diese Ärzte auch die ersten, die das viele Erbrechen meiner Tochter ernst genommen haben. Sie haben die kleine untersucht und festgestellt das die Speiseröhre bereits entzunden und teilweise veräzt von der Magensäure war. Die Wirbelsäule wurde terapiert und für die Speiseröhre bekommt sie Magenschutz und eine spezielle Anti-Reflux Nahrung. Nur zur Anmerkung ich war zuvor Homöopathin, Ostheopathin und bei zwei Kinderärzten. Einer davon schickte mich mit dem Argument "ihr Kind schreit so viel weil es totunglücklich bei Ihnen ist" wieder nach Hause. Man wird also nicht immer ernst genommen mit seinem Problemen auch wenn man ALLES versucht. Wir waren dann 1 Woche in der Kinderklinik stationär und seit dem ist meine Tochter wie ausgewechselt, schreit nicht mehr, schläft durch und schläft auch tagsüber, lacht viel und entwickelt sich SUPER! Also ein Tipp an ALLE: wenn euer Kind/Baby viel bzw. immer schreit nichts schläft und ihr nicht mehr weiter wisst, bitte fahrt in die Schreiambulanz! Die Sind SUPER!!!

Oder...
...geht zu einem ordentlichen Osteopathen!
Denn das was du schilderst ist das KISS Syndrom....
Und das wird im normalfall vom Osteopathen sofort erkannt und auch behandelt!

Komisch, was war das bloß für ein Kurpfuscher bei dem du warst?????
Hatte der überhaupt eine Ausbildung in Cranio-sacral-Therapie?!

Oder hat er nur den in Deutschland üblichen 2 Wochen wischi-waschi Lehrgang absolviert...?!!!

Kann das nicht verstehen...........heftig!

Gefällt mir

10. April 2016 um 8:21

Wie ist die Entwicklung deines babys jetzt?
Hallo, ich habe mit meinem Sohn genau das gleiche problem. Ich hoffe du liest das hier noch. Der Beitrag ist ja schon etwas älter. Wie hat sich sein Kind entwickelt. Gibt es Hoffnung für uns?

Gefällt mir

11. Mai 2016 um 22:14

Auweia

Gefällt mir

28. Juni 2016 um 0:50

Wunder-App
Hallo.
Ich kann dir nur die App :" Baby, schlaf gut " aus dem android playstore empfehlen ..meine Maus liebt die Geräusche und schläft sprichwörtlich wie ein baby und ist durch diese app ruhiger geworden!!

Vllt. Hilft dir das ja.

Liebe grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen