Home / Forum / Mein Baby / Baby 6 Monate weint und weint

Baby 6 Monate weint und weint

11. November 2012 um 17:08 Letzte Antwort: 11. November 2012 um 22:51

Ich bin 23 und meine Tochter ist 6 Monate alt. Sie war ein echtes Wunschkind. Doch was ich tagtäglich erlebe ist der reinste Alptraum! Es gibt Tage da wäre ich lieber im Knast, als mit ihr ! Seit sie auf der Welt ist brüllt und brüllt sie ! Sie steigert sich richtig hinein. Wir waren schon beim Kinderarzt, in der Schreiambulanz, in der Kinderklinik und beim Ostheopathen ! Sie ist ein kerngesundes Baby, nur eben ein Schreibaby, aber eines der übelsten Sorte ! Alle haben gesagt mit 3 Monate ist der Spuck vorbei. Vonwegen !!! Es wird immer schlimmer. Wir können garnichts machen, sie schreit überall, im Kinderwagen, beim Baden, bei der Babymassage, wenn man sie rumträgt, wenn man sie in den Arm nimmt, im Tragetuch und in der Tragetasche, bei meiner Familie einfach überall, man kann sie nicht beruhigen. Der Kinderarzt meinten das wir da durch müssen, ja klar, was bleibt uns den anderes übrig. Wenigstens habe ich Nachts noch meine Ruhe ! Womöglich das einzigst Gute momentan. Ich liebe meine Tochter sehr, aber es gibt auch Tage an denen ich es einfach bereue, jemals schwanger geworden zu sein. Sie nimmt auch keinen Schnuller! Mich belastet das Schreien sehr und auch meiner Partnerschaft tut das einfach nicht gut. Ich streite mich tagtäglich mit meinem Mann, es ist garkein Liebe mehr da, er sagt, durch den ganzen Stress, hat man einfach keinen freien Kopf mehr ! Geht mir ja genauso!
Sorry ich musste einfach mal meinen Frust rauslassen

Mehr lesen

11. November 2012 um 18:27

Mensch das ist...
echt schlimm. Habe zwei Kinder und meine große (jetzt 4) war zwar kein richiges Schreibaby aber hat auch seeehr viel geweint und ich war so oft einfach nur noch verzweifelt. War meistens alleine mit ihr und habe jeden morgen gehofft das bald wieder Abend ist und sie schläft Es ist einfach schlimm und man braucht so unglaublich viel nerven. Sie hat mir auch oft leid getan aber ich konnte sie oft nicht beruhigen. Sooo, aber es wird besser werden. Oft wird es besser wenn sie sich fortbewegen können. Dann interessieren sie sich mehr für ihre Umgebung und können auch an die Sachen ran die ihnen gefallen. Meine konnte mit 10 Monaten krabbeln ab da wurde es etwas besser. Allerdings war sie auch sehr früh in der Trotzphase und auch das war sehr anstrengend. Seit sie so 2,5/3 Jahre alt ist, ist es wesentlich entspannter sonst hätte ich auch kein zweites Kind mehr bekommen. Mit ihm ist es im übrigen viel einfacher, das zweite muss also nicht auch so werden falls ihr noch eins wollt. Ok jetzt hab ich dir auch nicht wirklich helfen können aber leider kann man echt nicht viel machen als abzuwarten das es besser wird und 6 monate hab ihr ja schon mal geschafft. Hab auch mal gelesen das so ne Federwiege vielen geholfen hat, vielleicht wäre das ja was für euch...

lg und gute Nerven

Gefällt mir
11. November 2012 um 19:13


Das tut mir sehr leid. Ich habe zwar kein Schreibaby, aber wenn sie mal schreit, dann bin ich schon fix und fertig...und meine Beziehung leidet schon an einem "einfachen " Baby.
Du hast also meinen vollsten Respekt und meine Hochachtung! Vorallem merkt man an deinem Text, dass du dein Baby sehr liebst!

Weint sie auch, wenn sie unter andern Babys ist? Meine Kleine ist auch 6 Monate alt und wenn sie unter anderen Babys ist, ist sie erstmal (bis zur Müdigkeit) abgelenkt.
Kannst du sie denn mit irgendetwas ablenken?

Stillst du? Hilft das denn auch nicht?

Einen Rat weiß ich leider auch nicht, außer eben das übliche, was du aber sicher schon alles ausprobiert hast.

Gefällt mir
11. November 2012 um 22:51

Oje
das muss so hart sein...
Unser beiden haben nur in den ersten beiden Monaten viel geschrieen, aber wenn ich dran denke, dass du es schon so lange durchmachst...

Denk bitte immer daran, auch wenn es manchmal ganz schön schwer ist, dass deine Tochter nichts dafür kann!!
Denn sonst kann es schnell passieren, dass du eine Wut auf sie bekommst und wenn das eintritt, dann wird es für dicch sehr schwer das zu ertragen.

Und wenns mal ganz schlimm ist, dann halte dir vor Augen, dass es irgendwann besser wird!!! Spätestens mit 18 wird sie nicht mehr brüllen Nein Quatsch.....habe nur nicht das Gefühl das es immer immer so bleiben wird!

Vielleicht magst du hier lesen..
http://schreikinder.com/index3.htm#Der%20Umgang%20mit% 20dem%20n%C3%A4chtlichen%20Sch reien

Auf der Seite http://www.geburtskanal.de/ gibt es einen Artikel, den du links unter "Wissen A-Z" findest...und dann Schreibabys

Viel Durchhaltevermögen und Geduld.... und das es bald aufhört und ihr euer Kind genießen könnt, wünsche ich euch
LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers