Home / Forum / Mein Baby / Baby ( 8 Wochen ) überstreckt sich ständig.

Baby ( 8 Wochen ) überstreckt sich ständig.

28. September 2014 um 6:42

Hallo!
Wo waren schon bei der Osteopathin. Sie hat eine Stunde an ihr rumgetan und ist eher nur auf ihre Vorzugsseite eingegangen.jetzt dreht sie den Kopf wieder zu beiden Seiten. Außerdem schläft sie jetzt auf so nem Baby Dorm Kissen. Weiss allerdings nicht, was ich davon halten soll. Sie bewegt ihren Kopf darin genauso.
Seit diesem WE überstreckt sie sich aber mehr denn je. Eben auch in diesem Kissen. Es sieht wirklich gruselig aus.
Hat jemand Erfahrung damit? Und warum wurde es nach der Behandlung schlimmer statt besser?
LG

Mehr lesen

28. September 2014 um 10:43

Mh
Ich würde sie erstmal viel in Bauchlage bringen, dass sie die Muskulatur stärken kann und der Kopf nicht mehr so schwer ist....

Hat sie denn schon einen abgeflachten Hinterkopf? Sonst würde ich das Kissen auch erstmal weglassen.... Generell ist kein Kissen besser und wenn sie sich wieder frei bewegt ist die Grundlage gut.

Wenn sie sich ruckartig überstreckg wird es die Moro-Reaktion sein auch die integriert sich am besten durch einen physiologischen Muskulaturaufbau....

Reizquellen, Ansprache natürlich über die vernachlässigte seite

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2014 um 19:30

Danke für eure Antworten.
Werde morgen aufjedenfall beim Kia anrufen. Ich hab ein Foto gemacht. Zum Beweis
Dann wird's wohl auch KISS sein...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2014 um 19:45

Watte
Danke für die Info. Das beruhigt mich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 9:32

Guten Morgen
Guten Morgen,
wenn sich Kinder überstrecken kann das in manchen Fällen auch daran liegen das sie Sodbrennen haben.
Oder wie schon häufig geschrieben mit dem Atlaswirbel.

Spastiken sind nicht heilbar, man bekommt bei einer Spastik Krankengymnastik und andere Therapien um die Muskulatur weicher zu halten, sie ist aber nicht heilbar! Das Krankheitsbild verschlimmert sich immer mit dem Wachstum.

Aber nur das überstrecken des Kopfes kann vieles bedeuten, eine Diagnose muss immer ein Arzt stellen.

Mein Sohn hat das auch gemacht, und macht es stellenweise heute noch, es wurde auch erst etwas schlimmeres vermutet. Mittlerweile ist er 27Monate, und ist Gesund. Er liegt nachts einfach gerne mit dem Kopf an etwas festem, wie dem Kopfteil des Bettes. Das sieht komisch aus, ihn beruhigt das. Und wir machen da auch nichts weiter.

Du kannst mir gerne eine Pn schickewn wenn Du magst,
Isabella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 19:50

Also,
Wir haben morgen nen Termin bei der Krankengymnastik. Was mir auffällt ist, dass sie es verstärkt macht, wenn sie müde ist. Wenn ich dann meine Hand auf ihren Kopf lege, macht sie es zumindest nicht mehr so stark. Vielleicht will sie sich einfach wo reinkuscheln...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 20:46

Mein 2,5 jähriger
macht das auch.
Er hatte schon immer phasen in denen er ganz extrem so gelegen ist.
Zwischen dem 3. und 6. Lebensmonat war er auch bei der Physio, aber hauptsächlich weil er sich einseitig entwickelt hat. Seither war nichtsmehr.
Habe mir bis heute auch keine Gedanken gemacht. Er schläft gut und meistens eh auf dem Bauch. Ansonsten sucht er eine Begrenzung und wirft den Kopf dann eben so nach hinten.
er ist ganz normal entwickelt, eher etwas früher als andere. Also motorisch überhaupt nicht auffällig.

Sollte ich trotzdem zum Arzt? Ihm geht's ja gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 21:11
In Antwort auf leiaf

Mein 2,5 jähriger
macht das auch.
Er hatte schon immer phasen in denen er ganz extrem so gelegen ist.
Zwischen dem 3. und 6. Lebensmonat war er auch bei der Physio, aber hauptsächlich weil er sich einseitig entwickelt hat. Seither war nichtsmehr.
Habe mir bis heute auch keine Gedanken gemacht. Er schläft gut und meistens eh auf dem Bauch. Ansonsten sucht er eine Begrenzung und wirft den Kopf dann eben so nach hinten.
er ist ganz normal entwickelt, eher etwas früher als andere. Also motorisch überhaupt nicht auffällig.

Sollte ich trotzdem zum Arzt? Ihm geht's ja gut

Naja, du kannst es ja mal ansprechen,
Wenn du das.nächste Mal bei Arzt bist.
Hab gelesen, dass ein unbehandeltes KISS im erwachsenen Alter Probleme wie Migräne usw verursachen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2014 um 18:02

Guten Abend
Die Kinder liegen vor der Geburt mit dem Kopf im Becken, vielleich wollen desswegen manche Kinder die Begrenzung am Kopf spüren. Hab auch schon mit Müttern gesprochen die ihren Kindern zum schlafen ein Stirnband angezogen haben, das hat auch beruhig, ist aber nicht so fest wie das Kopfteil des Bettes, hat bei uns nicht geholfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kennt jemand das buch "einschlafzauber"?
Von: katta837
neu
26. Mai 2016 um 22:03
Braucht noch jemand winterstiefel in gr. 20
Von: katta837
neu
5. Februar 2016 um 12:57
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen