Home / Forum / Mein Baby / Baby, 9 Monate, sitzt nicht

Baby, 9 Monate, sitzt nicht

19. Januar 2015 um 13:40

Hallo zusammen,

ich brauche ein bisschen Beruhigung und Rat.
Mein Baby, 9 Monate, hat sehr früh seinen Kopf alleine halten können, konnte sich früh rumdrehen und nun..nix mehr.

Er robbt, d.h. er kommt hin, wo er hinmöchte, aber er sitzt nicht selbstständig und er krabbelt auch nicht.
Und ich mache mir langsam wirklich Sorgen.
Wieso kann er nicht sitzen?
Jetzt habe ich eben gegoogelt und da steht, dass "praktisch alle Babys mit 9 Monate sitzen können".

Hatte hier jemand auch einen Spätzünder und kann mir sagen, dass alles gut ist?

Lg
Pupsigel

Mehr lesen

19. Januar 2015 um 13:42

Jedes Kind ist anders
Meine Maus hat bis sie 13 Monate alt War fast nur gerobbt und sitzen kam auch spät. Mach dir keine sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 13:47

Meine Große...
... konnte noch nicht mal mit 12 Monaten sitzen.
Sie konnte erst mit 17 Monaten laufen. Damals hab ich mir noch voll den Kopf gemacht und hatte somit Stress pur.
Bei der Kurzen war ich wesentlich relaxter und es lief alles von alleine (mit 10 Monaten gekrabbelt, mit 14 Monaten frei gelaufen).
Ich würde mal mit dem Kinderarzt sprechen und wenn er nichts auffälliges sieht, keine Sorgen machen.
Jedes Kind ist verschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 13:50

.
Halte ich für Blödsinn das alle kinder mit 9 monaten sitzen können sokken. Dann bin ich von sehr vielen spätzündern umgeben.
Mein sohn zb konnte auch früh robben, hochziehen, an Möbeln entlang laufen. Richtig frei sitzen aber auch erst mit etwa 9 monaten.
Im bekanntenkreis und bei den verschiedenen kursen konnten ein paar schon mit 6/7monaten sitzen, der Großteil aber erst mit 9/10 monaten. Einige noch etwas später mit 11 oder 12 monaten.
Jedes kind ist da komplett anders. Die, die sich schon früh hingesetzt haben könnten in der regel noch nicht robben oder sich hochziehen, was mein sohn zb da schon konnte. Die kinder setzen wohl ihre Prioritäten unterschiedlich.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 13:53

.
Mein Kind konnte erst mit 10,5 Monaten sitzen, und der KiA meint das ist vollkommen im Rahmen.

Dein Kind lernt und entdeckt derzeit bestimmt andere Fertigkeiten, z.B. Sprache, Feinmotorik etc., und die nächste grobmotorische Hürde wie Krabbeln oder Sitzen kommt danach. Keine Sorge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 13:56

Bei uns das Gleiche
Kein Grund zur Sorge, würde ich sagen.

Unsere Maus hat sie auch mit 11 Wochen schon gedreht und danach passierte laaange nichts. Mit 8 Monaten robbte sie dann, knapp 10 Monaten hat sich dann mal alleine hingesetzt und kurz danach ist sie dann auch gekrabbelt. Mit guten 14 Monaten konnte sie laufen.

Unsere ist dafür sprachlich sehr flott unterwegs. Mit ihren 15 Monaten spricht sie jetzt schon 2-Wort-Sätze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 14:03

Ich
würde jetzt nicht mal sagen das er ein Spätzünder ist. Meiner kann sich nur hinsetzen wenn er steht. Aber vom liegen kann er das auch noch nicht und er ist auch 9 Monate alt. Mein Großer hat auch erst später wirklich sitzen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 14:05
In Antwort auf christkind1985

Bei uns das Gleiche
Kein Grund zur Sorge, würde ich sagen.

Unsere Maus hat sie auch mit 11 Wochen schon gedreht und danach passierte laaange nichts. Mit 8 Monaten robbte sie dann, knapp 10 Monaten hat sich dann mal alleine hingesetzt und kurz danach ist sie dann auch gekrabbelt. Mit guten 14 Monaten konnte sie laufen.

Unsere ist dafür sprachlich sehr flott unterwegs. Mit ihren 15 Monaten spricht sie jetzt schon 2-Wort-Sätze.

Ach ja
und feinmotorisch war/ist sie auch immer früh dran, d.h. so Sachen wie Greifen, Händen zusammenführen, Pinzettengriff. Das hat sie nach dem Drehen halt mehr interessiert. Sie hatte es z.B. auch irgendwann raus, dass man einfach nur an der Krabbeldecke ziehen muss und Spielzeug kommt zu einem ohne das man sich dorthin bewegen muss. Ist doch bequem und man bekommt trotzdem was man will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 14:14

Hier auch!
Die beiden sind ja ungefähr gleich alt.
Weder krabbeln noch sitzen.
Wir waren bei der Kinderärztin, um beruhigt zu sein. Es ist alles ok motorisch, sie meinte, solang es keine Rückschritte und ewig lange Stillstände gibt (in denen gar nichts gelernt wird, auch sprachlich etc) ist alles ok.
Ich weiß, dass man sich Sorgen macht... geht mir ja genau so. Da hilft wohl nur viel Geduld, wenn es erstmal geschafft ist, können wir da vermutlich drüber lächeln

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 14:54

Meine beiden
konnten in dem Alter noch nicht sitzen. Sie haben sich beide erst hochgezogen und der Kleine ist auch erst gekrabbelt bevor er sitzen konnte. Er ist jetzt fast 14 Monate, kann laufen und auch sitzen. Die Große ist jetzt 9 und tut sich mit dem (ruhig) sitzen immer noch manchmal schwer
Musst dir keine Sorgen machen, alles gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 15:00

Meiner
wird in 2,5 Wochen 1 Jahr alt und kann nicht sitzen, zieht sich nicht hoch, steht nicht, läuft nicht Das Krabbeln hat er an Weihnachten entdeckt.....aber dafür kann er schon ganz viele andere Sachen und hat viele Zähne

Und laut Kinderarzt ist alles völlig okay!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 15:10

Meine
Tochter konnte mit 9 Monaten auch ,,nur,, robben und sich drehen. ich habe mir auch schon Sorgen gemacht...
Mit knapp 11 Monaten krabbelte sie dann und konnte zeitgleich sich alleine hin setzen und zog sich überall hoch
mit knapp 14 Monaten lief sie dann frei.
Sie hatte nur ne künstleriche Pause eingelegt, wie meine Kinderärztin sagte.
Heute ist sie 2,5 Jahre alt, geht in einen Waldkindergarten und ist dort immer auf den höchsten Bäumen zu finden. Also motorisch absolut fit.

Dein Sohn fängt schon noch an zu krabbeln und zu sitzen etc.
Ubd wenn nicht wird dein Kinderarzt dir rechtzeitig ein KG Rezept austellen. manchmal muss man den kleinen nur etwas auf die Sprünge helfen.

alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 16:04

Meine Tochte lernte innerhalb zwei Wochen
Sitzen, Robben, Krabbeln. Da war sie 10 Monate.
Sie ist z.B. auch nie an Möbeln entlang gelaufen. Trotzdem konnte sie mit 14 Monaten frei laufen. Alles gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 16:49

Hallo
mach dir keine Sorgen, und vertrau bloss nicht zu sehr auf Google Jedes Kind hat sein eigenes Tempo und manche Kinder lassen robben oder krabbeln ganz aus und laufen direkt los oder rutschen auf dem Po usw In Google wird das Durchschnittsbaby beschrieben, Abweichungen davon gibt es aber recht häufig und ist kein Grund zur Sorge! Leider vergessen das auch manche Ärzte und sehen nur den Durchschnitt... aber jedes Kind hat individuelle Interessen - das eine liegt halt lieber und beobachtet bequem, das andere will dafür so schnell wie möglich von A nach B kommen und die Welt erkundigen

Meine Maus war auch so ein "Spätzünder"... wobei ich das nicht unbedingt so nennen würde.. ihre Meilensteine waren:
+ Umdrehen Bauch-Rücken 4 Monate
+ Umdrehen Rücken-Bauch 6,5 Monate
+ frei Sitzen 10 Monate
+ Robben 10 Monate
+ alleine Hinsetzen 10,5 Monate
+ Krabbeln 10,5 - 11 Monate (von den ersten Versuchen bis es richtig klappte)
+ in den Stand Hochziehen 13 Monate
+ mit Laufhilfe Laufen 13 Monate
+ an Möbeln entlang laufen 14 Monate
+ frei Stehen 15 Monate
+ an der Hand Laufen 15,5 Monate
+ alleine Aufstehen fast 16 Monate
+ alleine Laufen 16 Monate

Manch einer würde bei meiner Maus sagen, dass sie vieles erst spät konnte... aber ich sehe das nicht so Sie hat zwar lieber beobachtet, dafür war sie aber zB in der Motorik schon viel weiter als andere in ihrem Alter, den Pinzettengriff konnte sie zB zeitgleich wie ihr Cousin - obwohl der genau 3 Monate älter ist Auch hat sie schon "früh" Zähne bekommen und das nicht monatlich ein neuer sondern gleich mal 2, 3 auf einmal usw.
Und wenn sie dann mal was Neues gelernt hat wie krabbeln, robben usw., dann hat sie gleich mehrere Sachen auf einmal oder in kurzen Abständen geschafft (auch andere Meilensteine wie zB Klatschen, Winken, ... mit einbezogen, die ich oben nicht mit aufgezählt hab). Und nur weil sie erst mit 10 Monaten robben konnte, heißt es ja nicht das sie sich davor nicht fortbewegen konnte - im Gegenteil, sie hat sich hin und her gedreht bis sie an der gewünschten Stelle war

Als sie 1 Jahr alt wurde und wir bei der U beim KiA waren, war der schon recht besorgt das sie noch keine Anstalten machte sich in den Stand hochzuziehen... also verordnete er Physiotherapie.. ich finde im Nachhinein das es ein großer Fehler war und der KiA mich nur unnötig verunsichert hat... bei der Physiotherapie kamen wir nie dazu auch nur eine einzige Übung zu machen weil meine Maus gerade anfing zu fremdeln (meiner Meinung nach wurde das Fremdeln dadurch auch unnöttig in die Länge gezogen) und jedesmal sobald wir die Praxis betreten haben panische Anfälle bekam... hab sie dann abgebrochen und siehe da, zwei Wochen später klappte es auch ohne die Physiotherapie und Madame brachte sich freudig in den Stand!

Hab Vertrauen in dein Kind, früher oder später wird er das alles auch können, also kein Grund zur Sorge


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 20:29

Huhu alles hit
Meine Tochter konnte schon von Geburt an den Kopf halten, war also eig kräftig. Drehen konnte sie sich mit 5 Monaten. Gerobbt ist sie nie! Dann konnte sie mit 10 Monaten innerhalb einer Woche sitzen, krabbeln, aufstehen und an den Händen gehen wirklich krass war das... Frei laufen dann mit 14 Monaten

Lg alles ok bei euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 22:51

Meine
Große konnte es mit etwas über 10 Monate. Da krabbelte sie schon, zog sich überall hoch und lief an den Möbel entlang.

Der Kleine war schon 11 Monate als er endlich RICHTIG Sitzen konnte... Er kniete immer nur. Wie seine Schwester konnte er auch schon krabbeln, sich hochziehen und an möbeln entlanglaufen....

Ich finde es ganz normal!!! Ehrlichgesagt kann ich mir auch nicht vorstellen wie ein Kind bevor es krabbelt sitzen lernen kann, wenn man es (mehr oder weniger) konsequent nicht hinsetzt bzw. es nicht "übt". In meinen Bekanntenkreis, konnten auch die meisten Kinder schon früh(er) sitzen, wurden aber schon mit wenigen Monaten hingesetzt und dann wird geprahlt: "oh, mein Schatz kann jetzt ganz ohne Kissen sitzen"... Die Kinder die es selbst lernen mussten, sind alle viel später gesessen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 23:16


Ich wollte noch dazuschreiben, dass es sicher auch solche gibt, die es alleine schon früher können
Nur kenne ich persönlich nur die "Hinsetzer" Kinder die früh gesessen sind, und das machen eben hier die meisten... Und die anderen (die ich eben kennen) saßen eben alle erst spät...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 8:53

Ich kann dir nichts sagen
Aber eine Freundin hat letztens erzählt, dass sein Sohn erst mit 14 Monaten sitzen konnte und dann aber rasch ohne krabbeln laufen konnte. Aber ich würde an deiner stelle dem Arzt mal fragen. Die wissen es besser.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 10:47

Keine Sorge.
Manchmal stehts halt eine Weile still

Meine Tochter drehte sich mit knapp 4 Monaten rum, dann war erst mal Sense mit großen Schritten. Sie robbte mit 9 Monaten, saß und krabbelte mit 10 Monaten, das kam dann ganz plötzlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 15:02
In Antwort auf almas_12342409


Ich wollte noch dazuschreiben, dass es sicher auch solche gibt, die es alleine schon früher können
Nur kenne ich persönlich nur die "Hinsetzer" Kinder die früh gesessen sind, und das machen eben hier die meisten... Und die anderen (die ich eben kennen) saßen eben alle erst spät...

Naja
Unsere Maus konnte zwar nicht besonders früh (auch mit knapp 10 Monaten) sitzen, aber sie hat sich selbst hingesetzt bevor sie krabbeln konnte. Das hat sie erst so 1-2 Wochen später dann gelernt. Sie kam allerdings vor dem Sitzen schon in den Vierfüssler-Stand. Sie hat sich dann quasi aus dem Vierfüssler-Stand auf den Po gesetzt und dann den Oberkörper aufgerichtet. Irgendwie schwer zu beschreiben.

Es gibt außerdem auch immer Kinder die echt früh dran sind. Mein Neffe konnte z.B. von sich aus mit ca. 7 Monaten krabbeln und sitzen. Trotzdem ist er auch erst mit knapp 14 Monaten gelaufen. Jedes Kind braucht eben auch unterschiedlich lange für jeden Meilenstein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 20:41

Kinder physio bobat
Habt ihr das zufällig mal probiert? Wir haben das vom KiA verschrieben beklmmen, mein sohn kommte auch nicht allein sitzen. Nach 2x 1/2h bobat konnte er sich alleine hinsetzen
Ihm fehlten einfach die kniffs wie er sich setzen kann. Hat umihm super geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 20:49
In Antwort auf christkind1985

Naja
Unsere Maus konnte zwar nicht besonders früh (auch mit knapp 10 Monaten) sitzen, aber sie hat sich selbst hingesetzt bevor sie krabbeln konnte. Das hat sie erst so 1-2 Wochen später dann gelernt. Sie kam allerdings vor dem Sitzen schon in den Vierfüssler-Stand. Sie hat sich dann quasi aus dem Vierfüssler-Stand auf den Po gesetzt und dann den Oberkörper aufgerichtet. Irgendwie schwer zu beschreiben.

Es gibt außerdem auch immer Kinder die echt früh dran sind. Mein Neffe konnte z.B. von sich aus mit ca. 7 Monaten krabbeln und sitzen. Trotzdem ist er auch erst mit knapp 14 Monaten gelaufen. Jedes Kind braucht eben auch unterschiedlich lange für jeden Meilenstein.

Vierfüssler
Wenn sie das mal können, dann versteh ich auch wie sie sich alleine hinsetzen können .
Alles andere bleibt mir ein Rätsel . Aber wie schon geschrieben, alles ist möglich.

Achja, manche Kinder haben auch einfach kein interesse am sitzen, wie mein Sohn eben. Gespielt hat er immer in Bauchlage und dann knieend, aber er war immer so im "Stress" da war auch keine Zeit zum sitzen... Ich hab ihn mit so 10 Monaten auch ab und zu mal versucht am Boden hinzusetzen, keine chance, er drückte seinen Körper starr durch, keine chance ohn zum sotzen zu bringen . Übrigends saß er schon lange im Hochstuhl... Also gaaanz konsequent war ich ja auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 22:07

Ach
Du meine Güte. Beide meine Kinder sind dann also nicht normal
Mach dir keinen Kopf. Das ist alles total im Rahmen und kam bei beiden um genau den Dreh von einem Tag auf den anderen. Achte mal auf dein Kind. Es kann bestimmt etwas, dass sonst kaum ein Baby in dem Alter kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 9:51
In Antwort auf almas_12342409

Vierfüssler
Wenn sie das mal können, dann versteh ich auch wie sie sich alleine hinsetzen können .
Alles andere bleibt mir ein Rätsel . Aber wie schon geschrieben, alles ist möglich.

Achja, manche Kinder haben auch einfach kein interesse am sitzen, wie mein Sohn eben. Gespielt hat er immer in Bauchlage und dann knieend, aber er war immer so im "Stress" da war auch keine Zeit zum sitzen... Ich hab ihn mit so 10 Monaten auch ab und zu mal versucht am Boden hinzusetzen, keine chance, er drückte seinen Körper starr durch, keine chance ohn zum sotzen zu bringen . Übrigends saß er schon lange im Hochstuhl... Also gaaanz konsequent war ich ja auch nicht


Das mit keine Interesse haben, das kenne ich. Das war bei uns auch so beim Thema Fortbewegung. Nachdem sich die Maus drehen konnte (mit 11 Wochen schon) und somit in eine für sie bequeme Lage bringen konnte, lag sie immer nur auf dem Bauch und hat die Welt beobachtet, vor sich hin erzählt und war glücklich. Kein Drang sich fortzubewegen. Trotzdem hatte ich nie Bedenken, dass etwas nicht stimmen könnte, weil sie eben nicht trantütig rumlag, sondern sehr aufmerksam war dabei. Ich hab' von vielen Leuten immer gehört, sie hätten noch nie so ein aufmerksames, waches Baby erlebt, sogar von der Hebamme und die sieht ja nun echt viele Kinder.

Der Ansporn grobmotorisch etwas Neues zu lernen, kam dann übrigens immer durch andere (ältere) Kinder interessanterweise. Robben lernte sie, als wir für eine Woche bei meiner Cousine waren. Dort fand' ein Familientreffen statt und es waren viele andere Kinder da. Man musste plötzlich sein Spielzeug verteidigen und es sich auch mal zurückholen. Und schwupps ging's auf einmal vorwärts.
Beim Sitzen und Stehen das Gleiche Spiel, da waren wir bei meiner Schwester für ein paar Tage zum 2. Geburtstag meines Neffen, als sie das gelernt hat.
Mit dem Laufen fing' sie dann in der Kita an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 10:18

Ich lach mich tot!
Meine tochter war mit köpfchen halten, robben etc. sehr früh dran.
Richtig gekrabbelt ist sie erst mit 11-12 monaten, auch da hat sie sich noch nicht allein hingesetzt. Das kam erst kurz nach dem sie anfing zu laufen und das war mit 17 monaten

Alles ist gut! Mach dir keine sorgen und lies bloss nicht so viel!
Dein kind macht alles auf seine weise, in seiner eigenen reihenfolge und zu seiner eigenen Zeit! Und das ist genau richtig so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 10:55

Mach dir keine sorgen!
Mein Baby hat sich auch erst mit 9Monaten hingesetzt. Sie hat sich sogar vorher schon überall hochgezogen! Mit 11 Monaten ist sie dann gelaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Urlaub auf dem Bauernhof
Von: pupsigel
neu
16. März 2018 um 19:50
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen