Home / Forum / Mein Baby / Baby,alleine schlafen?

Baby,alleine schlafen?

6. Januar 2009 um 21:41

Hi

Ich hätte ne frage ab wann hab ihr eure kinder ins kinderzimmer
getan????

Meine kleine Schläft noch nicht durch, wacht ca 2 auf nacht auf.
Deswegen weis ich noch nicht ob ich sie alleine ins Zimmer tun soll.
ist 6 Monate alt!!!

Was meint ihr???

Danke für die antworten

Mehr lesen

29. August 2009 um 22:03

Von Anfang an
Das ist alles Geschmackssache, aber Du kannst es von Anfang an in sein eigenes Bettchen und Zimmer legen - vorausgesetzt Du hörst es (entweder über Babyphon oder das Zimmer ist, wie bei uns, direkt gegenüber und damit nur 2 Meter Luftlinie von unserem Bett entfernt)

Frauen, die stillen haben es oft gerne im Zimmer oder in so einem Beistellbettchen, da man dann nicht aufstehen muss. Bei Fläschchen ist das kein Kriterium, da man eh aufstehen muss, um es zuzubereiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 8:55

Hey
wir haben unsere kleine von anfang an in ihrem zummer schlafen lassen. die erste zeit haben wir noch mit in dem zimmer geschlafen weil wir gerade mitten im umzug waren und jetzt lassen wir entweder die tür auf oder wir nehmen das babyfon. von einen beistellbettchen halte ich nicht so viel weil ich denke das die kleinen sich dran gewöhnen bei mama sozusagen mit im bett zu schlafen. ich weiß von meiner schwester das sie es dann noch gemacht hat bis sie 3 war. sie wollte die ganze zeit nicht in ihrem eigenen bettchen schlafen. aber das ist von jedem die eigene entscheidung.

also mir persönlich war es lieber mit in ihrem zimmer zu schlafen ( oder bei dir dann umgedreht ) als sie noch nicht durchgeschlafen hat. aber sie schläft ja durch seit sie 2 monate war

ganz liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2010 um 23:42
In Antwort auf yvette_12359895

Von Anfang an
Das ist alles Geschmackssache, aber Du kannst es von Anfang an in sein eigenes Bettchen und Zimmer legen - vorausgesetzt Du hörst es (entweder über Babyphon oder das Zimmer ist, wie bei uns, direkt gegenüber und damit nur 2 Meter Luftlinie von unserem Bett entfernt)

Frauen, die stillen haben es oft gerne im Zimmer oder in so einem Beistellbettchen, da man dann nicht aufstehen muss. Bei Fläschchen ist das kein Kriterium, da man eh aufstehen muss, um es zuzubereiten

Das muss jeder für sich selber wissen
Unsere ist mit 3 Monaten in ihr Zimmer gezogen und es gab von Anfang an keine Probleme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 15:31

....Also...
Unsere Kleine schläft immer noch bei uns.....und es ist gerade morgens manchmal echt der Horror für uns....gerade wenn wir arbeiten müssen.....sie ist gerade 10 Monate geworden.....Schläft aber schon durch....Ich meine mit nem Babyphone kein Problem....du musst eben nur immer aufstehen.....Ich würde dir empfehlen zu warten bis sie durchschläft!!!....Und das dürfte bald soweit sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 2:02

Ähäm..
mein Vierter ist Vier und schläft noch bei uns. Ich habs nich übers Herz gebracht...
Bei meinen anderen Dreien wars auch so und irgendwann wollten sie ins eigene Bett. Geduld lohnt sich, denn die Kleinen können einen Knax kriegen wenn man sie..verbannt. Nicht jedes ist gleich, aber manche eben übersensibel..Übrigens haben mein mann und ich vor ca einem Jahr unsren Kleinen wohl vor dem plötzlichen Kindstot gerettet. Er atmete nicht mehr und war steif. Mein Mann riss ihn hoch und schrie, Irgendwie hatten wir ihn gekentet und was man eben in der Verzweiflung tut, er atmete wieder. Es war furchtbar. Er bleibt eben bei uns bis er nicht mehr mag. Und , aber leider, wacht auch er immer noch oft in der Nwcht auf und hat Durst...egal, auch er wird groß und pflegeleichter. Die Kinder merken sichs und geben die Liebe wirklich wieder.

Liebe Küsschen

Heike
www.babysicherheit-und-mehr.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 10:17
In Antwort auf femke_12747699

Ähäm..
mein Vierter ist Vier und schläft noch bei uns. Ich habs nich übers Herz gebracht...
Bei meinen anderen Dreien wars auch so und irgendwann wollten sie ins eigene Bett. Geduld lohnt sich, denn die Kleinen können einen Knax kriegen wenn man sie..verbannt. Nicht jedes ist gleich, aber manche eben übersensibel..Übrigens haben mein mann und ich vor ca einem Jahr unsren Kleinen wohl vor dem plötzlichen Kindstot gerettet. Er atmete nicht mehr und war steif. Mein Mann riss ihn hoch und schrie, Irgendwie hatten wir ihn gekentet und was man eben in der Verzweiflung tut, er atmete wieder. Es war furchtbar. Er bleibt eben bei uns bis er nicht mehr mag. Und , aber leider, wacht auch er immer noch oft in der Nwcht auf und hat Durst...egal, auch er wird groß und pflegeleichter. Die Kinder merken sichs und geben die Liebe wirklich wieder.

Liebe Küsschen

Heike
www.babysicherheit-und-mehr.de

Booaaaahhhh
Kindstot>???? Sowas passiert doch heutzutage nur noch ganz selten!!!! Wie war das??? Die Kleinen sollten anfangs im Schlafsack schlafen ohne groß Spielzeug/ Kuscheltiere und auf dem Rücken!!!.... Dann sollte sowas eigentlich nicht passieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 22:10

Hi
Wir haben unsere Tochter vor ca. 2 Wochen ausquartiert (mit 7,5 Monaten)!
Hat sehr gut geklappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen