Home / Forum / Mein Baby / Baby ans eigene Bettchen gewöhnen...HILFE

Baby ans eigene Bettchen gewöhnen...HILFE

10. Januar 2016 um 17:43

Hallo Mamis,
es geht um unsere kleine Tochter sie ist nun 9 monate und schläft eigendlich seit dem Tag ihrer Geburt bei mir mit im Bett..das aber langsam zum problem wird durch Platzmangel (unser bett ist 140x200cm) und wenn die kleine Lady sich breit macht haben wir echt kaum platz das wir momentan schon aufs sofa ausweichen und da zudritt schlafen..was aber auch sehr unbequem ist. dazu kommt das sie so mobil ist und steht und krabbelt und eventuell mal runterfallen könnte..wenn ich schlafen sollte und sie eher wach wird.

In ihrem bett schläft sie nicht ein, sie weint und stellt sich sofort hin und macht solange stress bis ich sie raushole obwohl ich dabei bleibe und mich in mein bett lege und ihrs steht direkt daneben und zu ihr sage komm wir machen haia und so tue als würde ich schlafen, habs auch mit streicheln versucht und gut zusprächen..nichts hat geholfen..
Mittagsschlaf macht sie momentan auch nur selten drinne eher bei mir aufe couch. Wenn sie bei mir einschläft nach dem stillen aufen arm und ich sie reinlege, merkt sie das keine 15min und macht radau..

wie kann ich sie ans bettchen gewöhnen???
momentan will sie nachts auch wieder 1-2mal die Brust

lg Carina

Mehr lesen

10. Januar 2016 um 18:20

Ich
Würde einfach kosequent bleiben. Probier es mit mitragsschlaf, bleib dabei und auch wenn sie weint und schreit, sie wird sich daran gewöhnen, leg dich daneben in euer bett und begleite sie , das ist auch kein schreien lassen. Wenn sie sich tagsüber dran gewöhnt hat wird es abends bzw nachts auch leichter. Meistens dauert so eine gewöhnung 1-2 wochen. Auch das schreien und toben wird vob tag zu tag weniger. So würde ich es probieren. Ihr als eltern braucht schließlich auch ein bett und das alle 3 schlecht schlafen bringt auch keinem was. Einfach durchziehen und du wirst belohnt werden. Bleibt dran und konsequent.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2016 um 19:09

Also
das mit dem Beistellbett hatten wir bis vor kurzen noch aber da sie so mobil ist und wandert ist das risiko hoch das sie aus dem Bett fällt oder sich ins Bettchen stellt und dann kopfüber rausfällt.
Daher haben wir das bettchen komplett und ganz runtergestellt die liegefläche und an unser bett gewinkelt das es nicht verrückt werden kann.

Ich werde es einfach mal mit Ritualen versuchen ab morgen und dann sie ins bettchen legen und zuberuhigen..wird wohl ein langer weg, aber mir ist wichtig das sie sich nicht in den schlaf weint...das möchte ich aufkeinenfall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Alternative zum altbekannten Sparbuch - Sparen fürs Kind
Von: delta_12689213
neu
10. Januar 2016 um 17:51
Wie kann ich bei fluege.de Gepäck dazubuchen?
Von: dersommerkannkommen
neu
10. Januar 2016 um 14:41
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen