Home / Forum / Mein Baby / Baby bei Oma schlafen lassen

Baby bei Oma schlafen lassen

17. Februar 2016 um 8:09 Letzte Antwort: 19. Februar 2016 um 23:44

Hallo ihr lieben
mein Sohn ist 5 Monate alt. Anfang März habe ich Geburtstag und meine Mama hat angeboten den Kleinen Tags und auch die Nacht zu nehmen,damit wir uns einen schönen Tag zu zweit machen können. Meine Mutter sieht den Kleinen mehrmals die Woche und hatte ihn auch schon stundenweise.
Über Nacht ist natürlich nochmal was ganz anderes.Ich vertraue ihr 100%ig. wenns gar nicht geht will sie uns anrufen.Meine Mutter ist jedoch sehr resolut und selbstbewusst.Daher denke ich nicht dass sie uns anrufen würde nur weil der Kleine mal länger weint,als vll bei mir
Trotz allem ist das für mich schon ein komisches Gefühl,mein Baby in der Nacht nicht bei mir zu haben.Wobei ich mich natürlich tierisch auf die zweisamkeit freue.
Wann haben eure das erste mal woanders geschlafen?Hats geklappt?
Danke euch
lg

Mehr lesen

17. Februar 2016 um 8:19

Hmmm..
Wann war das noch gleich. Ich glaub da war er so 8 monate. Da hat er das erste mal allein bei oma übernachtet. Ich hab vorher schon öfter mit zusammen da übernachtet. Es klappte problemlos. Hab mir zwar gedanken gemacht, ist aber glaub ich normal.

also ich würd es machen.und die zeit zu zweit genießen.

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 8:21

Huhu
Mein großer hat mit sieben Monaten das erste mal bei Oma geschlafen, das hat sich einfach so ergeben damals, hätten also auch fünf oder neun Monate sein können . Sie hatte ihn von Vormittags an bis zum nächsten Morgen und es ging super. Wir haben das dann monatlich wiederholt, er hat noch unter einem Jahr sogar mal zwei Nächte dort geschlafen. War immer entspannt aber das kommt aufs Kind an. Er war auch ein flaschenkind das hat es einfacher gemacht. Mittlerweile ist er vier und das Verhältnis zu seinen Großeltern ist sehr innig. Meine Schwiegermutter ist übrigens auch so eine resolute, selbstbewusste Frau. Sie würde auch nur anrufen wenn wirklich was ist.

Der kleine wird Ende März das erste mal zusammen mit dem großen Bruder dort übernachten. Er ist dann neun Monate alt. Da hab ich ein wenig bammel vor, denn er wird vor allem nachts noch gestillt. Ich muss aber auch mal raus, bin ja alleinerziehend und es gibt leider keine Zeiten in denen der Papa die kinder alleine nimmt.... Von mir nimmt er nachts auch keinen nuckel an, Tags auch nur selten, im Kinderwagen geht es. Die Oma hat ihn hier bei uns schon mal abends betreut bis 23 Uhr und ohne Probleme mit nuckel auf dem Arm einschlafen lassen, er weiß also das es bei ihr anders ist... Trotzdem bin ich aufgeregt. Bin dann allerdings auf einer Geburtstagsfeier die in der Nähe ist und wenns nicht klappt bin ich samt Brust zur Stelle und schlafe ggf. dann dort....

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 9:16

Mach das!
Probier es aus! Wenn es gar nicht geht, ruft dich deine Mutter schon an.

Unsere Kinder schlafen bei Oma und Opa, seit sie 5 bzw. 8 Monate sind. Jetzt sind sie 5 und fast 2 und schlafen jede Woche einmal dort. Alle genießen die Zeit und meine Kinder haben einen ganz tolle Beziehung zu den Großeltern. Wenn ich mal krank bin, ist es kein Problem, dass sie auch mal länger dort bleiben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 11:41

Ungefähr das gleiche alter...
Ja es war ein komisches Gefühl und die ersten Male konnte ich gar nicht richtig genießen... aber es klappte super und jetzt schläft meine Tochter regelmäßig bei ihrer Oma. Das hat so viele Vorteile! Die Beziehung zwischen den beiden ist sehr stark geworden ( auch zu meiner Schwester die bei meiner Mutter wohnt), mein Kind fühlt sich richtig wohl dort und ich habe ein Stück mehr Flexibilität... kann mal ausgehen oder mich einfach entspannen und morgens mal wieder ausschlafen. Sie schläft so 3-4 mal im Monat da. Es lohnt sich wirklich.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 12:14

????????
Habe doch geschrieben dass ich ihr 100%ig vertraue
Das hat damit nichts zu tun.Wollte nur hören wies bei euch gelaufen ist und obs klappt und ab welchem Alter sie das erste mal auswärts geschlafen haben. Auch wennman 100%ig vertraut,ist es dennoch komusch das Baby nachts nicht bei sich zu haben

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 12:16

Schub
ist hoffe ich grad rum. Er wird nachts immer mal wieder wegen schnulli oder Pupsis wach. Trinkt eine Flasche nachts

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 13:06
In Antwort auf klopfklopf12

????????
Habe doch geschrieben dass ich ihr 100%ig vertraue
Das hat damit nichts zu tun.Wollte nur hören wies bei euch gelaufen ist und obs klappt und ab welchem Alter sie das erste mal auswärts geschlafen haben. Auch wennman 100%ig vertraut,ist es dennoch komusch das Baby nachts nicht bei sich zu haben

Brauchst dich vor lana nicht rechtfertigen...
Sie hat keine kinder und kann nicht wissen wie es ist, wenn man sein baby die erste nacht nicht bei sich hat.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 13:56

Bin da ganz bei adir
Knoepfinchen, ich bin da auch so.
Wir hatten das mal besprochen, dass unsere Kinder nirgends ohne uns schlafen, bevor sie nicht sprechen können. Ich war mal ein Wochenende weg, als der Große 2,5 Jahre alt war, das war schon komisch, aber ich wusste ja, es geht ihm gut mit dem Papa.
Woanders, ohne uns, geschlafen hat er zum ersten und bis jetzt einzigen Mal mit 3,5.
Mein Kleiner ist jetzt 10 Monate und stillt nachts noch so viel... Aber wie gesagt, bevor er sprechen kann eh nicht...
Obwohl ich keine Glucke bin, aber nachts ist irgendwie anders...
Aber das ist eine ganz persönliche Entscheidung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 18:47
In Antwort auf sweet15112014

Brauchst dich vor lana nicht rechtfertigen...
Sie hat keine kinder und kann nicht wissen wie es ist, wenn man sein baby die erste nacht nicht bei sich hat.

Ah ok
gut zu wissen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 18:48

Ja
hat sie,gute idee

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 18:56

Woanders
hat mein Baby noch nie ohne uns geschlafen. Ein paar mal zu hause mit Babysitter (aus der Familie). Finde das irgendwie schöner, wenn wenigstens die Umgebung bekannt ist. Sie ist 4,5 Jahre

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 19:02
In Antwort auf ewangeliene

Woanders
hat mein Baby noch nie ohne uns geschlafen. Ein paar mal zu hause mit Babysitter (aus der Familie). Finde das irgendwie schöner, wenn wenigstens die Umgebung bekannt ist. Sie ist 4,5 Jahre

Die
Umgebung kennt er,hat auch schon mit mir dort geschlafen.Mhh...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 19:10

Meine Tochter ist 4,5 Jahre
und hat bisher noch nirgends alleine geschlafen. Hat sich einfach noch nicht ergeben, uns geht's aber gut damit Wäre wahrscheinlich eh ein Reinfall geworden, da sie ein absolutes Mamakind ist und bei sowas sowieso sehr speziell.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 20:11
In Antwort auf klopfklopf12

Die
Umgebung kennt er,hat auch schon mit mir dort geschlafen.Mhh...

Machs doch...
Er ist ja nicht alleine, sondern es kümmert sich jemand, den er kennt. Ich bin da auch kein Maßstab. Nachdem meine Kinder auf der Welt waren, habe ich mit Erstaunen festgestellt, dass ich zumindest in der Babyzeit sehr gluckig bin. Ich hätte sie nie länger irgendwo alleine lassen können. (Mal abgesehen vom "Problem" des 2-stündlichen Stillens...)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2016 um 20:42

Lieber jetzt als später...
Ich war mal eine Nacht weg, als mein Kleiner 5 Monate alt war, 2 Wochen später wär das gar nicht mehr gegangen, da fing er an zu fremdeln und ich war angebunden Auch wenn dein Kurzer an Oma gewöhnt ist, kann das noch passieren (muss aber natürlich nicht). Finde die Idee mit den Beruhigungsfotos über WhatsApp auch ganz gut, also probiers aus, und wenn es nicht gut läuft, bist du eben schnell bei ihm und alles ist wieder gut!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2016 um 9:32

Bisher nicht
aber wir waren auf einer Hochzeit von guten Freunden als er 11 Monate alt war. Da hat meine Mutter bei uns geschlafen. Sie hat mir regelmäßig SMS geschickt wie es läuft und so konnte ich mich gut entspannen. Wir waren dann um 3 uhr früh zuhause.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2016 um 9:36

Mein
Sohn hat mit etwa 6 Monaten bei Oma und Opa geschlafen. Er hat es bis etwa 3 gern gemacht.
Meine Tochter wird 2 Jahre und hat noch nie wo anders geschlafen. Leider.... Sie kann nur mit mir einschlafen und brüllt sonst ununterbrochen. Selbst beim Papa
Mein Sohn will auch nur noch selten auswärts schlafen. Ich würde mich so freuen, mal einen Tag ausschlafen zu können.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2016 um 18:45

!
Hausgemacht in wiefern?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2016 um 20:23

Selten
so einen Quatsch gelesen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2016 um 20:55

Wie viele Kinder hast du?
Für dich sind ja scheinbar alle außer dir Glucken....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2016 um 22:17
In Antwort auf knikna

Mein
Sohn hat mit etwa 6 Monaten bei Oma und Opa geschlafen. Er hat es bis etwa 3 gern gemacht.
Meine Tochter wird 2 Jahre und hat noch nie wo anders geschlafen. Leider.... Sie kann nur mit mir einschlafen und brüllt sonst ununterbrochen. Selbst beim Papa
Mein Sohn will auch nur noch selten auswärts schlafen. Ich würde mich so freuen, mal einen Tag ausschlafen zu können.

Ich
Bin auf vieles stolz, aber das ist einfach nur furchtbar. Die konnte es auch nicht lernen mit z.b. Papa regelmäßig ins Bett zu gehen. Er arbeitet rollende Woche, das heißt alle 2 Tage eine andere Schicht.
Bei meinem Sohn gab es auch nie Probleme, bei ihm hab ich nix anders gemacht. Er war gern bei Oma. Die Großeltern sind berufstätig und arbeiten teilweise auch am Wochenende. Da kann ich sie zum gewöhnen auch nicht immer hingeben. Zumal meine Eltern nicht gleich nebenan wohnen.
Am Wochenende waren wir weg, abends 4 Stunden. Meine Mutter kam zu uns. Sie ist eingeschlafen weil sie erschöpft vom weinen war. Sorry aber so kann man einen Abend nicht in Ruhe genießen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2016 um 22:24
In Antwort auf an0N_1247765699z

Wie viele Kinder hast du?
Für dich sind ja scheinbar alle außer dir Glucken....

Ähm...
Sie hat keine!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar 2016 um 0:33


Ich werde meinen kleinen erst dann woanders schlafen lassen wenn er selbst diesen Wunsch äußert.
Und da brauch dann auch keiner ankommen a la willst du mal bei der Oma schlafen. Dann werde ich das unterbinden.
Wenn ich irgendwo hin will kann notfalls auch jemand bei mir zu hause auf ihn aufpassen dafür muss er nicht woanders schlafen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar 2016 um 23:44

Ich würde es versuchen
mein sohn war auch so mit ca 5 monaten das erste mal mehrere Stunden ohne seine Eltern bei omi u d das war völlig ok. über nacht war nicht nötig, hätte es aber auch versucht. inzwischen ist er fünf und der Vater und ich getrennt und mein Sohn schläft regelmäßig bei den Großeltern väterlicherseits und seinem Papa. manchmal ist er eine Woche dort. im letzten Sommer waren sie zwei wochen im Urlaub. wenn ich weg möchte, schläft mein sohn auch gerne bei meiner Mutter. ich finde das schon sehr praktisch und hat meines Erachtens nichts mit abschieben zu tun. versuche es einfach und schau wie ihr euch damit fühlt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest