Home / Forum / Mein Baby / Baby bricht

Baby bricht

29. Mai 2016 um 9:09

Ihr lieben, vor 3 Wochen kam unser Sohn zur Welt. Vor einer Woche fing es dann an das er ohne ende im schwall alles wieder raus bricht. Wäre an für sich nicht schlimm aber er nimmt nicht zu, sondern ab. Kein Arzt findet eine Ursache, das Krankenhaus ebenfalls nicht. Dazu kommt das er schwer Stuhlgang machen kann, also die Windel bleibt leer. Mussten schon einen Einlauf geben weil es so hart war.

Unsere frage ist jetzt, wir füttern schon weniger auf einmal dafür öfter, allerdings ist uns aufgefallen das er scheinbar das Wasser von ein Stockwerk tiefer (da wohnt die oma) besser verträgt. Sie kocht es im Topf.

Wir haben hier oben am Waschbecken eine neue Wasserleitungen drin weil bei der letzten Reparatur das alte Rohr dran glauben musste und haben das Wasser bisher mit dem Wasserkocher gekocht.

Kann es an der Wasserleitung liegen das er mit dem Wasser von hier oben so sehr bricht und mit dem von unten weniger bis nicht?

Wir tun alles das er wieder zunimmt, er ist nämlich kerngesund, dir und fröhlich! :/

Liebe grüße und danke schon mal

Mehr lesen

29. Mai 2016 um 9:18

Mhm... was sagt den der kinderarzt dazu?
Ich muss gestehen, in dieser Situation wäre ich vermutlich mit meinem Kind im Krankemhaus und würde es suf den Kopf stellen lassen - denn schwallartiges Erbrechen, so harter Stuhlgang und Abnahme sind denke ich ziemlich gefährlich für ein Neugeborenes und sollte ärztlich beobachtet werden.

Gehe morgen zum Kinderarzt und schildere alles genau!

Liebe Grüße und gedrückte Daumen, dass es deinem Baby bald besser geht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 9:18

.
Dann probiert doch einfach Flaschenwasser?!

Stilles Wasser aus Glasflaschen. Trotzdem abkochen.

Und dann gucken ob es besser wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 9:22

Also
Im Krankenhaus waren wir 3 Tage, dort haben sie nichts gemacht. Alle 4 Stunden kam mal jemand und hat gefragt ob er getrunken und gespuckt hat. Das war alles. Da kam ich mir ziemlich fehl am platz vor. DaFür muss ich nicht im Krankenhaus liegen. Was hab ich da gewettert das mal was gemacht wird aber nein.. Ein Ultraschall war das einzige was ergab das er kerngesund ist. Wir haben schon 4 Ärzte durch. Morgen hole ich das babywasser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 9:25
In Antwort auf xxmaybexx1

Mhm... was sagt den der kinderarzt dazu?
Ich muss gestehen, in dieser Situation wäre ich vermutlich mit meinem Kind im Krankemhaus und würde es suf den Kopf stellen lassen - denn schwallartiges Erbrechen, so harter Stuhlgang und Abnahme sind denke ich ziemlich gefährlich für ein Neugeborenes und sollte ärztlich beobachtet werden.

Gehe morgen zum Kinderarzt und schildere alles genau!

Liebe Grüße und gedrückte Daumen, dass es deinem Baby bald besser geht!!

Im
Krankenhaus waren wir, da wurde nichts gemacht und uns wurde nicht geglaubt das er Verstopfung hat. Es ist normal war die Aussage. Bis zu einem gewissen Grad ja, aber der Grad war schon überschritten. Es wurde wirklich nichts unternommen. Alle 4 Stunden kam jemand um zu fragen ob er getrunken und gespuckt hat. Mehr nicht.
Wir haben schon 4 Ärzte angeklappert. Keiner findet was.

Vielen lieben Dank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 9:26
In Antwort auf alea_12318518

.
Dann probiert doch einfach Flaschenwasser?!

Stilles Wasser aus Glasflaschen. Trotzdem abkochen.

Und dann gucken ob es besser wird.

Ja,
Morgen holen wir das babywasser das man im dm kaufen kann. Wir tun wirklich alles das es besser wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 9:31
In Antwort auf elba_12057829

Im
Krankenhaus waren wir, da wurde nichts gemacht und uns wurde nicht geglaubt das er Verstopfung hat. Es ist normal war die Aussage. Bis zu einem gewissen Grad ja, aber der Grad war schon überschritten. Es wurde wirklich nichts unternommen. Alle 4 Stunden kam jemand um zu fragen ob er getrunken und gespuckt hat. Mehr nicht.
Wir haben schon 4 Ärzte angeklappert. Keiner findet was.

Vielen lieben Dank.

Das ist ja doof, dass euch dort nicht weiter
geholfen wurde... Hat jemand von euch eine Allergie gehen Lactose/Kuhmilcheiweiß oder soetwas? Vllt hat er eine Unveträglichkeit

Hört sich doof an, aber dokumentiere mal wann er trinkt und wann er erbricht/ wann und wie er in die Windel macht etc. ich denke das könnte den Ärzten dann auch weiterhelfen oder bestehe auf eine Blutkontrolle wenn es nicht schnell besser wird.

Drücke euch die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 9:36

Erbrechen im schwall
Hallo, bin Kinderkrankenschwester, was Du beschreibst, hört sich für mich eindeutig nach einer sog. Pylorusstenose, auf deutsch, Magenpfördnerkrampf an. Die Kinder beginnen in diesem Alter, eine über die andere Mahlzeit im Bauch zu sammeln, bei der nächsten Mahlzeit erbrechen sie die angesammelten Nahrung im Schwall zu erbrechen. Versuch die Nahrung 1:1 mit Tee zu verdünnen, Danach müsste etwas durch den verengten Magenausgang durchgehen. Da sich der verdickte Muskel meist nicht von alleine zurückbildet , im Gegenteil noch mehr verschließt, kommen diese Kinder meist nicht ohne OP aus. Nur ein kleiner Eingriff, bei dem der Muskel durchtrennt wird. Das mit dem Stuhlgang erklärt sich dann auch. Lass beim Kinderarzt einen sog. Schlucktest mit Tee durchführen , Danach sieht der Arzt im Ultraschall, die Bewegungen des Magens, und kann das schnell diagnostizieren. Mein Sohn hatte dies auch, und es kommt eigentlich garnicht so selten vor. Auch das Lebensalter passt. Hoffe dir damit etwas geholfen zu haben. Glg Klickklack025

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 9:50
In Antwort auf xxmaybexx1

Das ist ja doof, dass euch dort nicht weiter
geholfen wurde... Hat jemand von euch eine Allergie gehen Lactose/Kuhmilcheiweiß oder soetwas? Vllt hat er eine Unveträglichkeit

Hört sich doof an, aber dokumentiere mal wann er trinkt und wann er erbricht/ wann und wie er in die Windel macht etc. ich denke das könnte den Ärzten dann auch weiterhelfen oder bestehe auf eine Blutkontrolle wenn es nicht schnell besser wird.

Drücke euch die Daumen!

Ich
Bin Laktose intolerant, aber davon erbricht man ja nich :/
Es wurde sein Blut untersucht, sein Urin ebenfalls, alles unauffällig und super! :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 10:49

Welche pre gibst du denn?
Koennte auch am pulver liegen. Ich hab hier von anderen faellen gelesen,wo ein wechsel half zu 1er,weil die etwas saemiger ist und fuer manche babys vertraeglicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 13:55

Es
War tatsächlich ein magenpförtnerkrampf, der zwei Wochen später deutlich festgestellt wurde.
Im selben Krankenhaus und von der selben Ärztin die das zuvor ausgeschlossen hatte
Es geht ihm wieder prächtig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Grüner, übelriechender Durchfall seit Krankenhaus...
Von: elba_12057829
neu
30. Juni 2016 um 13:52
Diskussionen dieses Nutzers
Grüner, übelriechender Durchfall seit Krankenhaus...
Von: elba_12057829
neu
30. Juni 2016 um 13:52

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen