Home / Forum / Mein Baby / Baby das zähne putzen beibringen

Baby das zähne putzen beibringen

19. Juni 2018 um 8:52

Guten tag zusammen und zwar hat mein sohn 9 monate alt die ersten 2 zähnchen unten..so nun habe ich das proplem das er sich strikt weigert die zähne zu putzen..egal ob ich dabei auch meine zähne putze..die zahnbürste ist total unintressant für ihn..ich habe es schon mit singen probiert..spiegelbild usw...was kann ich noch tun damit mein baby sich seine zähne putzen lässt..sollte ich es vielleicht erst mal mit einem fingerling probieren?..ich meine ich kann ihn ja nicht dazu zwingen wenn er anfängt zu brüllen wenn ich ihm mit der zahnbürste in den mund will aber zähne putzen ist ja wichtig

Mehr lesen

19. Juni 2018 um 20:52

Bleib dran, mein Kleiner (1Jahr) macht, als würde ich ihn umbringen wollen und weint herzzerreisend und schiebt immer ganz fest die Oberlippe über seine Zähne oben und mein Großer hat so laut geschrien, das mir fast das Trommelfell geplatzt ist und ich mich immer fragte, was wohl die Nachbarn denken müssen. Beim Großen war es irgendwann einfach rum, beim Kleinen hilft: Kommt ein Mäuschen aus dem Häuschen ... dann muss er so lachen, das ich zumindest die Oberen Zähne etwas putzen kann. Unten geht schon immer super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2018 um 9:31

Zähneputzen ist halt nichts was Spaß macht...weder einem Baby/Kleinstkind noch einem Erwachsenen. Es ist halt ein notwendiges Übel das man machen muss wenn man gesunde Zähne haben will.

Meiner Tochter macht das auch keinen Spaß. Wir haben immer mal was neues probiert...zum lachen bringen hat geholfen, ablenken mit irgendeinem Liedchen, ablenken mit 5min Fernsehen,....aktuell hilft ganz gut wenn wir nochmal in Erinnerung rufen was wir da jetzt alles wegputzen. Das ist gleich so ne Art Gedächtnisspiel bei dem sich das Kind (und die Eltern) erinnern sollen was über dem Tag verteilt gegessen wurde.

Es gibt halt nichts was für immer hilft. Die Kinder entwickeln sich halt schnell und da muss man sich immer was neues einfallen lassen. Es ist eben sehr wichtig. Wenn Zähne kommen ist eh nochmal beschissner...

Wir hatten damals bei den ersten Zähnchen mit so einem Fingerling probiert. Aber das war nicht wirklich sinnvoll. Mit der Bürste gings immer am besten. Die Kinderzahnpaste ist ja i.d.R. auch lecker. Unsere will jetzt immer erstmal alleine Putzen (sie schlabbert aber nur die Pasta runter). Danach nehm ich sie auf den Schoß und die Mama putzt. Das klappt ganz gut. Ab und an beschwert sie sich lautstark. Aber sobald die Bürste den Mund verläst ist Ruhe. Von daher kann es nicht so schlimm sein^^

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2018 um 14:56

Bei uns funktioniert es am besten, wenn wir den kleinen selber machen lassen.
​Am Anfang haben wir noch versucht, ihm erst die Zähne zu putzen bevor er die Zahnbürste selber in die Hand gekriegt hat, aber das gereibe hat ihm wohl weh getan, da hat er sich immer doller gewehrt.
​Jetzt lassen wir ihn einfach selber drauf rumkauen, was ihm einen riesen Spaß macht, und noch viel mehr seitdem er die Zahnbürste auch noch selber unter das Wasser halten darf wir achten nur darauf, dass er auf jeder Seite mal die Zahnbürste bekaut. Ansonsten ist es zwar kein perfektes putzen (das kommt dann mit der Zeit), aber dafür macht es ihm Spaß und es wird schon mal zur Gewohnheit. Das ist es mir dann wert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2018 um 17:43

Hahaha.... wie coooool. Wir machen hier das selbe. Jeden Tag haben Sie eine andere Farbe. Mal entdecken wir noch einen vom Vortag... er lacht sich dabei schlapp.
er ist drei und liebt Zähneputzen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2018 um 15:35

Ja, aber das versteht ein 9 Monate altes Baby noch nicht so wirklich. Habs versucht, meiner ist 1 und er fand es dennoch ziemlich suboptimal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen