Home / Forum / Mein Baby / Baby erbricht oft

Baby erbricht oft

15. September 2007 um 18:21

Moin Moin,

bin irgendwie ziemlich in Sorge grad. Mein Sohn, erbricht die letzten Tage häufig nach dem Stillen. Es ist kein Spucken das direkt nach dem Stillen kommt, sondern dauert immer so ca. 20 minuten und dann würgt er ein wenig und dann kommt weißes "Zeug" mit winzigen Stückchen raus. Ist das wirklich normal, was mir hier alle versuchen einzureden, oder sollte ich ins Krankenhaus?

Er ist grade mal 4 Wochen alt, und ich weiß nicht was das sein könnte.
Ich stille ihn voll aber ab und zu kriegt er Tee gegen seine Blähungen.
Könnte das ne Art Magendarmgrippe oder so sein?

Bitte um Rat

Franziska

Mehr lesen

15. September 2007 um 18:59

Du musst mit ihm zum Arzt
Mein Kia sagte damals, solange meine Tochter Spuckt, also NICHT erbricht sei alles i.O. aber wenn sie wirklich erbrechen sollte, müsse ich unbedingt zu ihm in die Praxis kommen. Geh bitte lieber nachsehen lassen, gerade, da Dein kleiner Mann noch so klein ist, es könnten wirklich Bakterien oder Viren sein und das ist in dem Alter schnell mal gefährlich

Bitte, bitte geh hin, oder in die Ambulanz.

Liebe Grüsse und alles GUte
Fluffig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 19:27
In Antwort auf iekika_12897236

Du musst mit ihm zum Arzt
Mein Kia sagte damals, solange meine Tochter Spuckt, also NICHT erbricht sei alles i.O. aber wenn sie wirklich erbrechen sollte, müsse ich unbedingt zu ihm in die Praxis kommen. Geh bitte lieber nachsehen lassen, gerade, da Dein kleiner Mann noch so klein ist, es könnten wirklich Bakterien oder Viren sein und das ist in dem Alter schnell mal gefährlich

Bitte, bitte geh hin, oder in die Ambulanz.

Liebe Grüsse und alles GUte
Fluffig

Ohje
Ich hab grad meine Hebi angerufen und sie meinte da es erst das dritte mal war seit vorgestern und nur ne winzig kleine Menge (esslöffelvoll) , soll ich mir noch keine Gedanken machen. Erst wenn er regelmäßig nach jedem Essen kotzt. Würde ehrlich gesagt auch ungern jetzt ins KH fahren da der kleine die ganze Nacht und heute den ganzen Tag wach war und seit ner halben Stunde endlich schläft. Sie meinte es wäre für ihn ziemlich blöd ihn jetzt ausm Schlaf zu holen da er dann noch quengeliger würde und garnich zur ruhe kommen würde.
Ich bin ehrlich gesagt son hypochonder und denke immer gleich meinem Kind passiert was und es geht ihm ganz furchtbar. Aber jetzt grade schläft er so seelenruhig

Naja ich werd ma gucken, wenn das heute noch n paar mal ist werd ich ins KH fahren.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 19:40
In Antwort auf dasfranzi

Ohje
Ich hab grad meine Hebi angerufen und sie meinte da es erst das dritte mal war seit vorgestern und nur ne winzig kleine Menge (esslöffelvoll) , soll ich mir noch keine Gedanken machen. Erst wenn er regelmäßig nach jedem Essen kotzt. Würde ehrlich gesagt auch ungern jetzt ins KH fahren da der kleine die ganze Nacht und heute den ganzen Tag wach war und seit ner halben Stunde endlich schläft. Sie meinte es wäre für ihn ziemlich blöd ihn jetzt ausm Schlaf zu holen da er dann noch quengeliger würde und garnich zur ruhe kommen würde.
Ich bin ehrlich gesagt son hypochonder und denke immer gleich meinem Kind passiert was und es geht ihm ganz furchtbar. Aber jetzt grade schläft er so seelenruhig

Naja ich werd ma gucken, wenn das heute noch n paar mal ist werd ich ins KH fahren.

LG

Dann...
...ist es ja kein richtiges Erbrechen.Meine Kleine hat am Anfang da ich sie angelegt habe wann sie wollte und das war zu oft da sie sozusagen immer ran wollte einmal am Tag
alles! riesige Mengen erbrochen.Sie war einfach überfüttert da sie ja eigentlich nicht immer Hunger hatte sondern nur nuckeln wollte.Dann hab ich ihr den Nuckel angewöhnt und ab da wollte sie nur noch an die Brust wenn sie auch Hunger hatte.Sofort hatte sich das Erbrechen gelegt.Also wenn das echt nicht so viel ist was er spuckt brauchst du dir da nicht son Kopf machen denke ich.Es ist ja normal das bei Babys anfangs oft was hoch kommt. LG Wurm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 19:43
In Antwort auf jette_12360794

Dann...
...ist es ja kein richtiges Erbrechen.Meine Kleine hat am Anfang da ich sie angelegt habe wann sie wollte und das war zu oft da sie sozusagen immer ran wollte einmal am Tag
alles! riesige Mengen erbrochen.Sie war einfach überfüttert da sie ja eigentlich nicht immer Hunger hatte sondern nur nuckeln wollte.Dann hab ich ihr den Nuckel angewöhnt und ab da wollte sie nur noch an die Brust wenn sie auch Hunger hatte.Sofort hatte sich das Erbrechen gelegt.Also wenn das echt nicht so viel ist was er spuckt brauchst du dir da nicht son Kopf machen denke ich.Es ist ja normal das bei Babys anfangs oft was hoch kommt. LG Wurm

Hi
Genau das dachte ich mir schon, er wollte heute irgendwie fast jede Stunde an die Brust und hat danach immernoch gequengelt.... hat wahrscheinlich Bauchweh davon bekommen.
Ich werd auch ma versuchen ihm stattdessen nen Schnuller oder Wasser zu geben,obwohl er sich damit kaum zufrieden gibt^^

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2007 um 19:57
In Antwort auf dasfranzi

Hi
Genau das dachte ich mir schon, er wollte heute irgendwie fast jede Stunde an die Brust und hat danach immernoch gequengelt.... hat wahrscheinlich Bauchweh davon bekommen.
Ich werd auch ma versuchen ihm stattdessen nen Schnuller oder Wasser zu geben,obwohl er sich damit kaum zufrieden gibt^^

LG

Ja die ersten Wochen sind hart.
Sie hatte immer so ne Phase um die Mittagszeit wo sie nur an der Brust friedlich war und dann kams ja retour und sie war erstmal fertig vom Brechen.Dachte mir das kanns ja nicht sein.
Schnulli rein,viel rumtragen und kuscheln hilft da auch.Zum Glück gibt sich das ja nach einigen Wochen.Falls es trotzdem noch ist würd ich nächste Woche einfach mal beim Doc vorbei gehen.Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen