Home / Forum / Mein Baby / Baby fast 8 Monate wie bekomm ich ihn aus den Elternbett und wie schaft es mein Mann wieder ihn ins

Baby fast 8 Monate wie bekomm ich ihn aus den Elternbett und wie schaft es mein Mann wieder ihn ins

21. September 2014 um 11:41

Hallo

Mein kl Mann und sein Schlafverhalten:
Problem 1) er hat bis 3 Monate immer in seinen eigenen Bettchen neben mir geschlafen, sogar bis 8 Uhr durch doch dann fing es an er konnte sich drehen und ab da wurde es immer schlechter, dann hat Oma auch noch angefangen ihn ins Bett zu holen. Dann hat er es natürlich auch von uns verlangt, anfangs erst ab 8 Uhr jetzt muss ich mich schon Plagen, das er bis 3 im eigenen Bett bleibt. Er wird nach jeder Schlafphase wach und fängt an mich zu suchen krabbelt im Bett rum steht auf und weint. Hab schon versucht ihm im Bett zu trösten aber das wird nix, muss ihn rausnehmen im meinen Arm und dann schläft er und am 3 Uhr spätestens geht das gar nicht mehr, dann schläft er nur noch bei uns im Bett.
Hab echt Angst, das er da mal Über uns drüber klettert ohne das wir es merken und er vom Bett fällt. wie schaff ich es, das er ins seinen Bettchen direkt neben mir bleibt?

Problem 2
Mein Mann hat ihn immer einmal die Woche ins Bett gebracht doch seit 1 Monat weint er wie am Spieß, so das ich ihn ins Bett bringen muss, mein Mann ist sehr traurig darüber? Habt ihr ne Idee wie das wieder klappen könnte habe es schon zu zweit versucht und so aber er will da zu mir

lg

Mehr lesen

22. September 2014 um 0:18

Hi
Danke für deine antwort so hab ich kein problem aber krabbelt herum in der nacht und stellt sich auf und mein mann ist nacht wegen schichtdienst auch nicht immer da drum hab ich eben angst das er rausfällt. Und dann hab ich noch angst wegen den überhitzen wegen des kindstots risikos oder das er mal unter die decke kommt und erstickt hab da echt angst vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 11:10

Also
zu 1) Das ist kein Problem bzw ganz natürliches Verhalten, dass er die Nähe sucht und bei euch schlafen will. Du brauchst keine Angst vor Überhitzung zu haben, solange du ihn nicht zu warm anziehst und im eigenen Schlafsack schlafen lässt. Außerdem kann er sich ja auch schon allein drehen und besser bemerkbar machen, wie ein ganz kleines Baby. Da brauchst du dir keinen Kopf machen... es gibt auch Studien die besagen, dass Familienbett sogar sicherer wie Kinderbett in Bezug auf Kindstod ist, aber das ist ein anderes Thema.... Mein Mann schafft auch Schicht und die Kleine ist mir noch nie aus dem Familienbett gefallen.

Du musst verstehen dass das nur der Überlebensinstinkt des Babys ist, denn in der Steinzeit wäre ein Baby erfroren oder gefressen wurden, welches nicht den Schutz und die Nähe seiner Eltern nachts hatte. Und du als Mama hast ja auch den Ammenschlaf und würdest merken, wenn etwas nicht stimmt.

Als Lösungsvorschlag:
- Bettschutzgitter, Bett an die Wand rutschen, andere Seiten mit Matrazen, Kissen polstern, mit Stillkissen umranden

oder
- sein Bettchen an eures ranrutschen, 1 Gitterseite abmontieren und den Zwischenraum polstern/angleichen, wie eine Art größerer Babybalkon (machen sehr viele Eltern, hab schon von vielen kreativen Varianten gehört, sogar von Montage von Bierkästen um das Bett zu erhöhen hihi )

zu 2)
8 Monate ist gerade eine Phase der Trennungsängste, das ist ganz normal dass er nur zu dir will. Die Phase geht auch wieder vorbei. Kannst höchstens probieren, dass ihr ihn beide zusammen ins Bett bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2014 um 0:00

Hi
Danke für eure antworten also ich hab ein schreiben vom kh mitbekommen wo sie davon abraten bei uns hat es noch so 22 crad drin er hat nur nen schlafanzug an er mag es gar nicht zu warm hihi einen polster als hindernis das schaft er ohne lärm zu machen er steht schon und geht ein paar schritte also das wird nix
Hächsten das gitter wenns hoch genug ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2014 um 15:23
In Antwort auf ania_12162702

Hi
Danke für eure antworten also ich hab ein schreiben vom kh mitbekommen wo sie davon abraten bei uns hat es noch so 22 crad drin er hat nur nen schlafanzug an er mag es gar nicht zu warm hihi einen polster als hindernis das schaft er ohne lärm zu machen er steht schon und geht ein paar schritte also das wird nix
Hächsten das gitter wenns hoch genug ist

Ich meinte die Polster nicht als Hindernis,
sondern um den Boden abzupolstern falls er dochmal rausplumsen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2014 um 0:11
In Antwort auf niamh_12343264

Ich meinte die Polster nicht als Hindernis,
sondern um den Boden abzupolstern falls er dochmal rausplumsen sollte.

Ne
das ist mir zu gefährlich, haben ein sehr hohes bett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen