Home / Forum / Mein Baby / Baby gegenüber schlechtes gewissen

Baby gegenüber schlechtes gewissen

17. Oktober 2013 um 0:16

Hallo,

Ich habe zur zeit(oder schon etwas länger,es ist mir erst jetzt bewusst) ein "kleines" problem...vllt kennt es ja jemand von euchund kann mir erfahrungen berichten!

Ich versuche mich kurz zu fassen...

Vor einem jahr bin ich ungeplant und ungewollt von meinem partner(jetzt mann) schwanger gewurden(ich habe schon eine 12 jährige tochter aus früherer bezuehung).
Eigentlich waren wir fast soweit uns uu trennen,hatten eine lange schwierige vergangenheit und hielten es für besser,trotz grosser liebe.
So ,nun hatte ich einen test gemacht "ohje positiv"
Schock...mein mann pledierte sofort für abbruch ich innerlich auch,vom kopf her,die vernunft...aber mein herz sagte "nein"...meine ärztin gab mir 2 wo bedenkzeit...diese waren sehr sehr nervenaufreibend....letzendlic h entschieden wir uns für das baby...wir dollten rinen kleinen jungen bekommen...die ss war sehr anstrengend mit vielen kh aufenthalten verbunden ich habe bis zur entbindung(welche frühzeitig eingeleitet wurde)keine beziehung zu meinem baby bekommen...ich war 10 tage im kh alles mögliche wurde probiert aber durch meine blockade,so die ärzte,würde er es nicht schaffen,es kam zum kauserschnitt!und dann passierte das unfassbare...ich sah dueses kleine bündel(er war sehr unreif und hat ein loch im herzen)in den händen dee ärztin und es war öiebe auf den ersten blick!was ich da gefühlt habe hatte ich noch nie auch nicht bei der geburt meiner tochter....mittlerweile ist es so das ich problene habe meinen kleinen vom arm zu legen,er schläft auf meinem arm ein in meinem arm im bett(mein mann "darf" nur noch auf dem sofa schlafen,ich vermisse mein baby in jeder minute due es nicht bei mir ist und ich habe innerlich ein so fürchterlich schlechtes gewissen ihm gegenüber....ich habe das gegühk das ich ihm alle liebe die ich ihm vorher nicht gab jetz geben muss und ich kann auch gar nicht anders...es gibt schon streit deswegen....

Nun meine frage,kennt das jemand??liess diese erdrückende liebe iwann nach?isr das überhaupt normal...

Freue mich auf antworten ,anna

Mehr lesen

17. Oktober 2013 um 0:20

...
Wie alt ist dein Baby denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 0:22
In Antwort auf tamia_12118587

...
Wie alt ist dein Baby denn?

...
Der kleine wird am 26.10 vier monate...und iwie wird es immer schlimmer mit mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 0:36
In Antwort auf qamar_11892870

...
Der kleine wird am 26.10 vier monate...und iwie wird es immer schlimmer mit mir

...
Also als mein Sohn vier Monate alt war, war ich auch so. Jetzt ist er ein Jahr alt, und so laaaaangsam gibt sich das bei mir (auch weil er mir zeigt, das er jetzt auch mal ne zeitlang ohne mich zurecht kommt - vorher war es ja so, das er wenn er bei jemand anderem auf dem Arm war, nach 10-15 min zu mir zurück wollte).

Mach dich doch nicht verrückt deswegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 0:47
In Antwort auf tamia_12118587

...
Also als mein Sohn vier Monate alt war, war ich auch so. Jetzt ist er ein Jahr alt, und so laaaaangsam gibt sich das bei mir (auch weil er mir zeigt, das er jetzt auch mal ne zeitlang ohne mich zurecht kommt - vorher war es ja so, das er wenn er bei jemand anderem auf dem Arm war, nach 10-15 min zu mir zurück wollte).

Mach dich doch nicht verrückt deswegen.

Ach noch was...
Ich hatte immer "gut meinende Mitmenschen", besonders Oma, die mir immer wieder vorgehalten haben, das ich mein Kind los lassen müsste, das es ja auch mal bei wem anders bleiben muss, das es auch alleine bleiben muss usw. Und je mehr man mich bedrängt hat, das ich ihn "her geben MUSS", umso mehr hab ich dicht gemacht und umso weniger war ich dazu bereit -einfach weil das in mir das Gefühl erzeugt hat, das man ihn mir wegnehmen will, obwohl mir vom Verstand her natürlich klar war, das das nicht stimmt (ausser bei Oma, wenn sie ihn mal wieder "versehentlich" als "mein Kind" oder "mein Sohn" betitelt hat...).

Mein Mann hatte dafür allerdings immer verständnis und hat seiner Familie auch klar gemacht, das ICH entscheide, wann und wie lange ich bereit bin, ihn abzugeben. Danach haben sie aufgehört zu drängeln.

Was ich damit sagen will- wenn du mit deinem Mann deshalb diskutieren musst, ist das vlt der Grund dafür, das es "schlimmer" wird. Warum muss er eigentlich auf dem Sofa schkafen? Was sprich dagegen das ihr zu dritt zusammen schlaft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 0:47

....
Das stimmt wohl....wir arbeiten auch an unserer beziehung,aber wie du es schon beschriebst...es ist so wenig platz zzt für alles andere,in mir....aber es regt mich dich zum nachdenken an,vllt sollte ich versucheb etwas loszulassen und mich mal meinem mann widmen...der ja wirklich sehr bemüht um mich ist.danke dur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 0:53
In Antwort auf tamia_12118587

Ach noch was...
Ich hatte immer "gut meinende Mitmenschen", besonders Oma, die mir immer wieder vorgehalten haben, das ich mein Kind los lassen müsste, das es ja auch mal bei wem anders bleiben muss, das es auch alleine bleiben muss usw. Und je mehr man mich bedrängt hat, das ich ihn "her geben MUSS", umso mehr hab ich dicht gemacht und umso weniger war ich dazu bereit -einfach weil das in mir das Gefühl erzeugt hat, das man ihn mir wegnehmen will, obwohl mir vom Verstand her natürlich klar war, das das nicht stimmt (ausser bei Oma, wenn sie ihn mal wieder "versehentlich" als "mein Kind" oder "mein Sohn" betitelt hat...).

Mein Mann hatte dafür allerdings immer verständnis und hat seiner Familie auch klar gemacht, das ICH entscheide, wann und wie lange ich bereit bin, ihn abzugeben. Danach haben sie aufgehört zu drängeln.

Was ich damit sagen will- wenn du mit deinem Mann deshalb diskutieren musst, ist das vlt der Grund dafür, das es "schlimmer" wird. Warum muss er eigentlich auf dem Sofa schkafen? Was sprich dagegen das ihr zu dritt zusammen schlaft?

...genau wie bei mir
So ist es auch bei mir!!alle reden auf mich ein,ich würde übertreiben...nei ihnen sei das auch nicht so gewesen...es ist doch jetz alles gut usw...und schwupps lass ich ihn erst recht nicht mehr los...ja mit meinem mann ist das so...wie insere "mitrednerin"schon so schön feststellte...iwie hat er grad kein platz bei mir(auch nicht im ehebett)iwie möchte ich mit dem kleinen allein sein...ich weiss das ist falsch,er ist auch sehr bemüht um mich...ich werde in zukunft wohl mal einen schritt auf ihn zugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 1:11
In Antwort auf qamar_11892870

...genau wie bei mir
So ist es auch bei mir!!alle reden auf mich ein,ich würde übertreiben...nei ihnen sei das auch nicht so gewesen...es ist doch jetz alles gut usw...und schwupps lass ich ihn erst recht nicht mehr los...ja mit meinem mann ist das so...wie insere "mitrednerin"schon so schön feststellte...iwie hat er grad kein platz bei mir(auch nicht im ehebett)iwie möchte ich mit dem kleinen allein sein...ich weiss das ist falsch,er ist auch sehr bemüht um mich...ich werde in zukunft wohl mal einen schritt auf ihn zugehen.

...
Lass dich bitte zu nix drängen das du nicht willst, das macht es dann nur schlimmer. Jedem, der dich dahingehend bedrängt sagst du, das du die Mama bist und nur du entscheidest, was gut für dein Baby ist. Nach und nach geben die dann auf, so nach dem Motto " kann man halt nix machen, die hört ja doch nicht." Sobald sie dich in ruhe lassen, wird es stück für stück besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 10:13


Das ist aber auch sehr traurig was du erlebt hast....ich glaube schon das alles was in diese richtung geht zu diesem "klammer effekt" am kind führt!
Aber es ist toll,das du trotz trennung ein gutes verhältnis zum papa hast und ihn teil haben lässt!
Ich weiss nicht ob ich das könnte...mir fält es ja so schon schwer

Danke für deine antwort,beruhigend zu wissen,dass es nicht nur mir so geht

Ich wünsche euch alles liebe und gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest